Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Das Böse sucht mich Nachts heim

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von CocoCo, 31. Juli 2020.

  1. CocoCo

    CocoCo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2020
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    mich plagen seit ungefähr einem Jahr immer wieder schlimme Albträume. Ich bin eigentlich nicht gestresst und es gibt auch keine Sachen die mich mehr als sonst beschäftigen.

    Ich bin mittlerweile fest davon überzeugt, dass eine ungeheure böse und negative Energie versucht mich in ihren Bann zu ziehen, so fühlt es sich jedenfalls an.
    Ich habe bereits viel versucht (mit einer Heilpraktikerin mein Schlafzimmer gesegnet, mit Weihrauch geräuchert, ich habe oft Gott gebeten mir zu helfen, dann war es auch mal eine Zeit lang gut aber danach fingen die Albträume wieder an)
    Ich glaube nicht, dass ich böse Geister in meiner Wohnung habe, danach fühlt es sich nicht an. Es muss etwas anderes sein.

    Heute hatte ich die wohl schlimmste Nacht überhaupt. Es war ein einziger Kampf mit "dem Bösen". Es hat mich immer wieder auf alle brutalste Art und Weisen versucht um den Kragen zu bringen.
    Es hat mir Säure in den Hals geschüttet, Dämonen auf den Hals gehetzt - ich bin mir eigentlich nicht sicher ob es Dämonen sind - sie sehen aus wie normale Menschen haben jedoch glühend rote Augen und Spitze zähne mit denen Sie mir alle sämtlichen Gliedmaßen abbeißen. Ich versuche sie immer wieder loszuwerden, doch der Kampf fängt immer und immer wieder von vorne an. Oftmals versuchen sie auch meine Familie und Freunde zu töten. Das schlimme ist, dass egal wie sehr ich versuche aufzuwachen es funktioniert nicht. Ich versuche auch die Träume zu steuern oder zu verändern aber auch das bringt nichts.
    Nach den Träumen fühle ich mich oftmals den ganzen Tag noch unwohl und so als würde mir das Böse die ganze Zeit noch im Nacken sitzen.

    Ich bin mittlerweile echt am verzweifeln und weiß nicht, was ich noch tun kann.
    Schreibe mir die Träume auch auf um damit besser umgehen zu können.

    Was kann das sein und was kann ich noch dagegen tun?

    Danke und liebe Grüße
    CocoCo
     
  2. gleichmütig

    gleichmütig Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2015
    Beiträge:
    3.234
    Gib deinen Träumen nicht diese Macht.
    Lass das Aufschreiben, damit machst du sie nur noch lebendiger.
    Lass es.
    Schreib hier nicht mehr darüber.
    Das Böse kann nichts tun.
    Du allein gibst ihm alle Bedeutung.
    Steh auf und beschäftige dich mit anderen Gedanken und Dingen.
     
  3. CocoCo

    CocoCo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2020
    Beiträge:
    3
    Das versuche ich ja, denke dann sogar tagsüber gar nicht mehr daran.
    Ein paar Tage lang vergesse ich es sogar, bis dann wieder so ein Traum kommt der mich nicht loslässt, weil ich eben dann dieses Gefühl habe das nicht mehr weg geht.
     
  4. Assil1

    Assil1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2019
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Deutschland
    @CocoCo

    Ich kann gerne einmal schauen, ob Du eine negative Anhaftung hast oder unter einem Aufsrbeitungsprozess leidest. Muss ja nicht aus dieser Inkarnation sein.

    Liebe Grüße Assil
     
  5. CocoCo

    CocoCo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2020
    Beiträge:
    3
    Das wäre ganz toll von Dir, vielen lieben Dank
     
  6. Assil1

    Assil1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2019
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Mache ich heute am Abend.
     
  7. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.343
    Ja überzeugt bist du wohl. Aber nicht erst seit diesen Träumen, sondern schon vorher, lange vorher.
    Die Träume zeigen dir nur exakt, woran du tatsächlich glaubst.

    Und solange du glaubst, dass es irgendwie und irgendwo in deinem Außen etwas furchtbar schlimmes Böses gibt, das dich (oder jeden anderen Menschen) hinterrücks überfallen und mit dir so Sachen anstellen kann wie in deinen Träumen, solange werden sich diese Träume wiederholen.

    WEIL – Achtung – in der Realität kann dir so was nicht passieren! Also müssen Traumbilder her, in denen das geschieht, was du glaubst.

    Irgendwann in deiner Kindheit und Jugend hast du mal erfahren, dass du hilf- und wehrlos bist. Also in einer recht konkreten Gegebenheit deines realen Lebens gegenüber. Du warst hilflos und hast es gut verdrängt. War später nicht mehr der Rede wert oder so.

    Das Gefühl der Wehrlosigkeit, des Ausgeliefertseins aber, das steckt nun drin in dir. Nur in der Gegenwart will dir keiner was Schlimmes antun. Was also machen, um dieses Gefühl doch zur Geltung zu bringen? Böse Energien müssen her, und die haben dann Macht über dich.

    Mir ist klar, dass man dir diesen Glauben nicht einfach so ausreden kann, denn der eigene Glaube wird hochgehalten.
    Deshalb sage ich es konkret: Das mit den bösen Energien ist Käse. Wenn es etwas gibt, das dich fertig machen kann, dann kommt es nicht von außen, es steckt drin in deinem Gemüt, in deinem Denken und Fühlen.
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  8. Assil1

    Assil1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2019
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Deutschland
    @CocoCo

    Es lagen dunkle Ablagerungen an Dir und darin versteckt eine einfache Entität. Ich habe das Umfeld, sowie die Lichtkörper und den physischen Körper gereinigt. Einen Schutz um Dich gelegt. Wenn noch was ist, dann melde Dich, gerne unter Privat.

    Liebe Grüße Assil
     
    FelsenAmazone gefällt das.
  9. Alpträumer

    Alpträumer Guest

    Hi, mir geht es genauso wie dir.
    Hab schon probiert.
    Hier wird dir jeder sagen dass du quasi selber Schuld bist.

    Du bist wahrscheinlich eine ganz besondere Seele, darum will dich auch diese „andere Seite“ quälen.

    Du kämpfst gegen das Böse. Sei Froh dass es nur in den Träumen ist.
    In den Träumen bist du quasi unsterblich.
    Du stirbst zwar. Aber dann kommst du wieder und es beginnt von neuem, bis du wieder stirbst.

    Diese „Dämonen„ haben dabei die Aufgabe dich zu Töten.
    Warum?
    Damit du aus diesem Traum verschwindest.
    Das Problem ist, es ist nicht dein Traum in dem du fest steckst.
    Es ist was anderes.
    Du hast die seltene Möglichkeit diesen Geschöpfen den Garr aus zu machen.
    Durch die ewige Qual erwacht dein Traumkörper irgendwann.
    Du spendest nur das Bewusstsein.
    Du kannst also annehmen dass das alles gar nicht dir passiert sondern deinem Traumkörper. Und dem spendest du nichts weiter als Bewusstsein.
    Irgendwann wird sich dein Traumkörper erheben.
    Du musst anfangen zu kämpfen gegen diese Biester. Wenn es darum geht, wer zerfetzt wen, musst du gewinnen. Du zerfetzt den andern. Irgendwann.
    Und so wirst du einem nach dem andern los.
    Der effektivste Kampf findet übrigens in der Schlafparlyze statt. Dort kannst du nicht zerfetzt werden, es können dir höchstens schmerzen zugefügt werden. Und genau da musst du dieses Ding dann zerfetzen.
    Ich weiss es klingt krass und es wird dir auch niemand diese Anleitung geben ausser ich, hier.
    Bei mir ist es auch ca. ein Jahr her seitdem es begonnen hat. Aber ich mache sehr grosse Fortschritte. Meditiere nicht, das könnte es noch schlimmer machen, sodass diese Sachen auch am Tage dir passieren. Vielleicht ist da auch einfach was zu machen in den Träumen. Da ist viel falsch gelaufen sodass die Träume heute sind.
    Und ein paar wurden auserwählt dieses Chaos zu beseitigen. Glaub mir es wird dir sicher gedankt werden. Denn ich bin der erste der dir dankt dafür. Vielmehr dank wirst du erst nach dem Leben bekommen. Wenn für dich die Träume wie eine zweite Heimat werden. Vergiss nie es handelt sich um Träume und die sollten was besonderes sein. Nicht so verseucht. Und 99,9% der Menschen träumen fast nicht bis gar nicht. Und wenn sie was träumen dann sind sie bloss im Unterbewusstsein aber nicht in den Träumen.
    Peace
     
  10. Alpträumer

    Alpträumer Guest

    Werbung:
    BULLSHIT. Genau das meinte ich mit. Hier wird dir jeder sagen dass du Schuld bist. Aber es ist mehr andersrum. Es ist eher wahrscheinlich dass er Schuld ist daran wie die Träume heute sind. Es sind alle Schuld. Aber der, der Träumt ist unschuldig weil der das Chaos beseitigt. Du hast dir die Aufgabe schon vor dem Leben ausgesucht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden