Channeling und C.G.Jung

mikotad

Neues Mitglied
Registriert
16. November 2011
Beiträge
5
Ort
Bremen
Drei Bänder "Im Trance-Dialog mit 'C:G.Jung" von Rene' & Mirabelle Coudris
sind hoch interesssant. Alle drei sind in 90-er erschienen. Seitdem gibt es, soweit ich weß keine neue. Die Autoren sind auch bekannt weltweit wegen
der Channelig mit dem ungeborenem Kind.

Weiß jemand, wie ist gegangen mit der Studio Phoenix und Manuel Coudris?

Was kann man denken über die Äusserungen des C.G.Jung?

Für die Informationen werde ich sehr dankbar.

Mikotad:danke::danke:
 
Werbung:

Siriuskind

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23. Oktober 2009
Beiträge
40.475
Ort
Niedersachsen
Ein wenig genauere Infos wären schon schön. Welche Äußerungen von C.G. Jung? Die richtigen Äußerungen, als er noch am Leben war oder wie? Und da sagte er schon recht viel, somit solltest Du die Äußerungen, welche Du meinst, schon hier reinschreiben, damit man dazu etwas sagen kann.
 

Serafia

Mitglied
Registriert
8. Dezember 2011
Beiträge
70
Ort
Zwischen Trier und Koblenz
Noch heute macht Mira Kudris (anstatt früher: Mirabelle Coudris) Beratungen in Tieftrance, bei denen der frühere C. G. Jung der im Hintergrund anwesende Spirituelle Psychologe ist - eine sehr tiefgehende Richtungsweisung, wenn jemand ernsthaft auf dem Weg ist.
Das Spezialgebiet von Mira sind Themen wie Kinder, Schwangerschaften, Ahnen, Eltern, etc.
Sie lebt seit langem in der Schweiz und hat eine Webseite.
Jung ist aber auch für andere Menschen, die seine Hilfe beanspruchen wollen, zu erreichen. Ich habe mit seiner Hilfe einen Bewusstwerdungsprozess durch die Heilung des "Traumas der Geburt" erforscht und beschrieben in dem Buch "Herzensangelegenheit". Auch da gibt er bekannt, dass er gerne von der anderen Seite - vom Jenseits aus Unterstützung gibt, wenn man sich an ihn wendet.
Kann ich nur raten! Sehr tiefgehend.

Grüße, Serafia
 

Serafia

Mitglied
Registriert
8. Dezember 2011
Beiträge
70
Ort
Zwischen Trier und Koblenz
Ein wenig genauere Infos wären schon schön. Welche Äußerungen von C.G. Jung? Die richtigen Äußerungen, als er noch am Leben war oder wie? Und da sagte er schon recht viel, somit solltest Du die Äußerungen, welche Du meinst, schon hier reinschreiben, damit man dazu etwas sagen kann.

In den Channelings geht Jung weit über sein früheres Werk hinaus, das ja auch schon sehr spirituelle Züge hatte. Er geht so weit zu sagen, dass die Analyse "die Krankheit" der Welt ist - also das rationale Denken - und dass es eigentlich nur darum geht, dass der Mensch sein Bewusstsein dadurch erweitert, dass er auf der Grundlage des Unbewussten (Archetypen) sein persönliches Unterbewusstes (die in diesen und früheren Leben verdrängten Traumatisierungen mit den darauf beruhenden Glaubenshaltungen, Denkmustern und Verhaltensweisen) bearbeitet - klärt - integriert - und auf diese Weise durch gemachte eigene ERFAHRUNGEN (wozu eben das Fühlen und die Emotionen wichtig sind) zu einem überbewussten Zustand gelangt, das heißt aus dem Höheren Selbst lernt zu agieren.
Das ist natürlich ein langer Prozess - und nicht vergleichbar mit dem, was heute oft stattfindet - nämlich dass man sich irgend eine Heilsbotschaft anliest oder Channelings hört, und sich dann damit identifiziert, rumläuft wie Bolle und glaubt, man habe schon alles hinter sich ....
 

Siriuskind

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23. Oktober 2009
Beiträge
40.475
Ort
Niedersachsen
In den Channelings geht Jung weit über sein früheres Werk hinaus, das ja auch schon sehr spirituelle Züge hatte. Er geht so weit zu sagen, dass die Analyse "die Krankheit" der Welt ist - also das rationale Denken - und dass es eigentlich nur darum geht, dass der Mensch sein Bewusstsein dadurch erweitert, dass er auf der Grundlage des Unbewussten (Archetypen) sein persönliches Unterbewusstes (die in diesen und früheren Leben verdrängten Traumatisierungen mit den darauf beruhenden Glaubenshaltungen, Denkmustern und Verhaltensweisen) bearbeitet - klärt - integriert - und auf diese Weise durch gemachte eigene ERFAHRUNGEN (wozu eben das Fühlen und die Emotionen wichtig sind) zu einem überbewussten Zustand gelangt, das heißt aus dem Höheren Selbst lernt zu agieren.
Das ist natürlich ein langer Prozess - und nicht vergleichbar mit dem, was heute oft stattfindet - nämlich dass man sich irgend eine Heilsbotschaft anliest oder Channelings hört, und sich dann damit identifiziert, rumläuft wie Bolle und glaubt, man habe schon alles hinter sich ....



Ah, danke für Deine Infos.

Nun, da hat C.G. Jung schon recht. Er hat mir schon sehr zugesagt, was er in seinem Lebenswerk zu sagen hatte, das, was Du so über ihn schreibst, finde ich auch sehr gut.
 
Werbung:
Oben