Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Brennendes Grab

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von GreenEyedSoul89, 15. März 2021.

  1. GreenEyedSoul89

    GreenEyedSoul89 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2020
    Beiträge:
    278
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    Ich habe geträumt wir waren auf dem Friedhof, an die Personen kann ich mich nicht erinnern. Wir standen an dem Grab. Es war dss Grab meines Opas. Nein, ich habe keine Inschrift oder so gelesen. Allerdings war es wohl Tradition das Grab anzufeuern. Also das es in Flammen steht..
    Fand ich etwas skurril

    Was hat das zu bedeuten?
     
  2. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.381
    Feuer hat zwei verschiedene Bedeutungen. Die erste, der vernichtende Brand, kann man wohl ausschließen aus deinem Traumbild. Vor einem Brand flieht man. Ein kontrolliertes Feuer aber, das immer absichtlich angezündet wurde, zieht uns an. Es übt eine gewisse Faszination aus auf uns alle.

    Anfeuern und in Flammen stehen meint nichts weniger als die seelische Veredelung dessen, was in Flammen steht.
    Feuer ist eines der alchemistischen Elemente, aus denen unsere Seele zusammengesetzt sein soll. Und zwar das höchste dieser Elemente Erde, Wasser, Luft und Feuer.

    Wenn ihr also das Grab des Opas in Flammen setzt, dann erhöhst du damit seine Person, sein Andenken und damit in erster Linie deine Erinnerung an ihn. Dieser Vorgang ist eine symbolische Wertschätzung deines Opas für dich.
     
    Lagerfeuer gefällt das.
  3. Lagerfeuer

    Lagerfeuer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2012
    Beiträge:
    679
    Feuerbestattungen waren und sind in vielen Kulturen Tradition, ich würde das also auch nicht als negativ sehen.

    Das hängt aber auch von dem Traumgefühl ab.

    LG
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    11.661
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo zusammen,

    mit einem Grab wird auch gerne umschrieben, dass wir etwas Vergangenes nicht loswerden können. Also Dinge, von denen wir uns befreien möchten. Dazu würde auch das Feuer als Energie passen, mit dem das Ganze am Leben gehalten werden soll.

    Möglicherweise könnte hier also der Großvater als Über-Ich in Sachen Traditionen eine Statistenrolle spielen?

    Merlin
     
  5. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.381
    @GreenEyedSoul89
    Nachtrag:
    Friedhöfe und Gräber sind eine Einrichtung der Hinterbliebenen für die Hinterbliebenen. Der Verstorbene liegt zwar drin im Grab, aber die Grabpflege, das ganze Drumherum betreiben die Hinterbliebenen für sich selbst, für ihr Gedenken an den Verstorbenen.
    Im Traum wird ja nicht der Opa angezündet, sondern eben sein Grab, also das Gedenken an ihn. Das in Flammen setzen hat die Bedeutung, die ich oben schon beschrieben hatte.

    Das aber hast du selbst im Traum als skurril empfunden. Also könnte es so sein, dass dir der verstorbene Opa gar nicht so nahe stand, dass du ihn ausdrücklich in deinen nachträglichen Gedanken und Gefühlen erhöhen würdest. Der Vorgang wundert dich.......
     
  6. GreenEyedSoul89

    GreenEyedSoul89 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2020
    Beiträge:
    278
    Werbung:

    Mein Opa und ich standen uns nah. Vor allem als ich Kind war.
    Ich war immer bei ihnen.
    Ich hatte ein enges Verhältnis zu ihm.
    Ich habe auf seiner Beerdigung auch die Kerze getragen
     
  7. Renate Ritter

    Renate Ritter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    1.381
    Heißt das, du hast hier in den verschiedenen Aussagen zu deinem Traum den einen Punkt gefunden, wo du widersprechen kannst? Und diesen Widerspruch hast du dann gern gebracht?
     
  8. GreenEyedSoul89

    GreenEyedSoul89 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2020
    Beiträge:
    278
    Werbung:
    Ich sage lediglich, dass ich ein sehr innniges Verhältnis zu ihm hatte. Und ich hätte ihm eigentlich eine würdigere Beerdigung gewünscht
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden