Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Bitte um Entscheidungshilfe

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von WildSau, 25. Juli 2021.

  1. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.587
    Werbung:
    Ich habe gestern schon im Astro-Unterforum um Entscheidungshilfe gebeten, zu folgendem Sachverhalt:

    Derzeit mache ich einen Kurs, der mich in eine völlig neue Richtung bringen soll (Immobilienwirtschaft). Mein Plan ist/war es, durch diesen ersten Kurs, der das Thema aber wirklich nur anschneidet, einen Fuß in die Tür dieser Branche zu bekommen. Da ich aber keine kaufmännische Ausbildung habe und völlig neu in der Thematik bin, bin ich mir nicht sicher, ob mir das gelingen wird. Es gäbe nun die Möglichkeit, ab Herbst einen zweisemestrigen Lehrgang machen, der mit einer großen Prüfung endet, und mich zum Makler befähigt.
    Nun ist es aber so, dass uns vom Bildungsinstitut empfohlen wurde, diesen Lehrgang nicht zu besuchen, so lange man keine Berufserfahrung in der Branche hat. Man bräuchte praktisches Wissen, um den Inhalten gut folgen zu können. Und ohne Berufserfahrung würden sie einen kaum durch die Prüfung lassen (die aber erst in einem Jahr stattfinden würde. Bis dahin hätte ich noch Zeit, diese zu sammeln). Außerdem kostet der Lehrgang nicht wenig, und wenn ich den versemmle, wär das natürlich bitter.

    Ich stehe jetzt vor der Entscheidung: erst mal nur den "kleinen" Kurs besuchen und dann versuchen, in der Branche unterzukommen und praktisch dazuzulernen, und dann nächsten Herbst (also 2022) den "richtigen" Lehrgang machen.
    Oder gleich ab Herbst (2021) den "richtigen" Lehrgang besuchen, und gleichzeitig versuchen, einen Job in der Branche zu bekommen. Damit hätte ich schon einiges mehr an Wissen vorzuweisen, was mir vermutlich bei Bewerbungen helfen würde.

    Machen will ich ihn auf jeden Fall, dass steht fest.

    Jetzt stellt sich mir die Frage: wann soll ich den Lehrgang machen, um damit erfolgreich zu sein? Diesen Herbst, oder erst in einem Jahr? Diese Frage habe ich an die Karten gerichtet.

    Ich habe noch einen Monat Zeit, um die Entscheidung zu treffen.

    Wenn es rein darum geht, was ich WILL, würde ich ab Herbst mit dem großen Lehrgang beginnen. Ich habe durch den aktuellen Kurs Feuer gefangen und würde gern so schnell wie möglich viel Neues dazulernen. Aber ob das vernünftig und zielführend ist, weiß ich eben nicht. Ich neige leider zu Schnellschüssen und auch dazu, mir selbst zu viel aufzuhalsen, was sich dann darin auswirkt, dass die Lebensqualität auf der Strecke bleibt.







    Vielleicht findet sich ja jemand, der anhand des Kartenblattes eine Aussage treffen möchte. Würde mich sehr freuen!
     
  2. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    33.625
    Hallo Wildsau,

    Ausbildung - Bücher liegt auf Kind - klein anfangen - den kleinen Kurs nehmen. Und fest machen - Mond auf Büchern auf Ring auf Sonne spiegelnd. Sich nicht verführen lasssen mit Schnellschüssen - mit Brief auf Fuchs. Sonne auf Lilien und Lilien auf Turm auf die Mäuse spiegelnd.
     
    Glitzerfee und flimm gefällt das.
  3. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.587
    Vielen Dank!
    Dann werd ich es wohl wirklich langsam und schrittweise angehen, und es vorerst beim "kleinen" Kurs belassen. Der "richtige" Kurs läuft mir eh nicht davon. Dauert dann halt alles ein Jahr länger.
     
    flimm und Green Eireen gefällt das.
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    26.021
    ich würde auch meinen du machst ihn erst in einem Jahr,
    die Lösung im Ganzen wäre für dich Freude dabei zu haben, denn dann kannst du die Belastungen in Grenzen halten.
    Hier würde ich den Job als Immo/Makler in der sense sehen wollen,
    sie liegt auf Platz 35 was soviel für mich bedeutet das du hier eine gute richtung eingeschlagen hast, und mit Freude aber auch viel Abwechslung dabei haben wirst,
    ich sehe aber auch dann du in irgendeiner Firma eine kurzstelle bekommen kannst, möglicherweise praktikum. aber auch Geldverdienen ist möglich.

    eigentlich sind deine ganzen Zweifel eh dem Geld gewidmet, wenn das Thema nicht wäre, würdest du deinem Herzen folgen,
    wobei eben wirklich eine Schnellentscheidung nicht vorteilhaft wäre.

    Ich wünsche dir viel Spass bei deinem neuen Standbein.
     
    Glitzerfee gefällt das.
  5. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.587
    Werbung:
    Hi flimm, und danke für deinen Beitrag!
    Freude daran hätte ich bestimmt. Wie oben geschrieben habe ich bereits jetzt, im "kleinen" Kurs, richtig Feuer gefangen, und würde gerne noch mehr lernen, als mir der aktuelle Kurs bietet. Das ist nur mal ein Hineinschnuppern. Deshalb die Überlegung, gleich im Anschluss den großen Lehrgang zu machen.

    Was bedeutet "Kurzstelle"? Kenne den Begriff nicht. Nun, mein Plan bzw. meine Hoffnung geht schon in die Richtung, dass ich so bald wie möglich beruflich umsatteln kann, und dabei natürlich auch was verdiene. Dass dies am Anfang und mit einer Hilfsstelle nicht die Welt sein wird, ist mir klar. So gesehen geht es natürlich auch ums Geld, wenn ich an den großen Lehrgang denke.
    Wenn ich meinem Herzen folgen würde, würde ich den großen Lehrgang machen, so bald als möglich ... Dass nicht zu tun, hat eher Vernunftgründe.
     
    flimm gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden