Beziehungsweise

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von KassandrasRuf, 22. September 2018.

  1. KassandrasRuf

    KassandrasRuf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    2.436
    Werbung:
    Beziehungsweise


    Wir stehen ein jeder an seinem Gestade.
    Getrennt durch die eigene Geschichte
    fließt zwischen uns das gemeinsame Leben.
    Die Brücke vom Ich zum Du
    ist gebaut aus dem nötigen Abstand
    der Platz lässt für Zuneigung.

    Du bist der Fels, der mich trägt
    und der Stein, über den ich stolpere.
    Ich bin Dir Kompass und Irrlicht.
    Keine bedingungslose Liebe,
    die unser Lachen erstickt
    unter ihrem fordernden Ballast.

    Wir straucheln aneinander.
    Zerkratzt von Worten, wie Dornen,
    lachen wir uns im Fallen
    gemeinsam die Knie blutig.
    Meine Schwächen lassen Dich atmen
    und Dein Irren ist mein Rastplatz.

    Angezogen vom Gegenteil
    schafft unsere Ähnlichkeit kühlenden Abstand,
    der einlädt zum Verweilen.
    Wir stehen einander nicht nahe,
    wir sind einander zugeneigt.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung