bedingungslose selbstliebe...

Sternenatemzug

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2007
Beiträge
48.965
darf ich mich bedingungslos selbt lieben- was ist darunter zu verstehen #was verstehe ich darunter
ich bin von kindesbeinen so erzogen worden
liebe deinen nächsten wie dich selbst...das ist gut und edel
und da ich das nicht konnte
haben sich jede menge schuldgefühle in mir aufgebaut
denn ich bin ein solch schüchternes kerlchen gewesen bevor ich zum forum stiess:D
dass ich mich dem nächsten ja kaum man mal zu nähern traute und überhaupt angst vor nähe hatte
also wie sollte ich den nächsten denn lieben
hatte eher angst vorm nächsten konnte mit ihm wenig anfangen...
aber als guter christ ....liebe deinen nächsten
also was soll das?
ist das nur ein unerfüllbares gebot #damit man #wenn man es nicht einhalten kann sich deshalb wieder endlos schuldig fühlen darf?
also damit ja nicht zuviel freude aufkommen kann in diesem irdischem jammertal?
 
Werbung:

Sternenatemzug

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2007
Beiträge
48.965
darf ich mich bedingungslos selbt lieben- was ist darunter zu verstehen #was verstehe ich darunter
ich bin von kindesbeinen so erzogen worden
liebe deinen nächsten wie dich selbst...das ist gut und edel
und da ich das nicht konnte
haben sich jede menge schuldgefühle in mir aufgebaut
denn ich bin ein solch schüchternes kerlchen gewesen bevor ich zum forum stiess:D
dass ich mich dem nächsten ja kaum man mal zu nähern traute und überhaupt angst vor nähe hatte
also wie sollte ich den nächsten denn lieben
hatte eher angst vorm nächsten konnte mit ihm wenig anfangen...
aber als guter christ ....liebe deinen nächsten
also was soll das?
ist das nur ein unerfüllbares gebot #damit man #wenn man es nicht einhalten kann sich deshalb wieder endlos schuldig fühlen darf?
also damit ja nicht zuviel freude aufkommen kann in diesem irdischem jammertal?

hier vielleicht ein wenig text noch zur besseren hinführung ans thema
in der psychologie gibt es das ich oder eben das ego
#kommt wahrscheinlich jedem irgendwie bekannt vor
jetzt taucht in der psychologischem betrachtungsweise seit neustem das "selbst" auf
es entspricht in etwa dem es....weiss das aber nicht so ganz genau
warum sag ich das?
na guck ich mir das eingangsposting nochmal an
liebe deinen nächsten wie dich selbst
ich schreib das jetzt mal anders:
liebe deinen nächsten wie dein selbst dich liebt:D:)
denn dein selbst
du selbst bist dir ja oft genug ein rätsel...
kannste dich einfach so annehmen wie de bist oder stellste ständig bedingungen ....ja wenn ich das noch erreiche
ja wenn ich das noch eintritt
ja wenn ich dies bin oder das bin jenes besitze das zu leisten in der lage bin und und un d
halt ....stop
hier und jetzt
und du bist perfekt
und dieser moment ist durch nichts zu toppen .....
dann liebste dich schon mal... nichts anderes bedeutet es
dann kannste diese liebe vielleicht sogar irgendwann zum nächsten tragen....:)
 

Sternenatemzug

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2007
Beiträge
48.965
traut sich keiner?
oder bin ich der letzte ,der es merkt:lachen:
okay ich mach mal weiter
die heilige dreifaltigkeit der psychologie #:)
überich=die programme um hier auf erden zu überleben
..in ein moralisches wattebäuschchen gehült...die konditionierungen
ich =ja was eigentlich?sag ich mal im bestemn fall ...das individuum
es=triebe
 

Sternenatemzug

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2007
Beiträge
48.965
traut sich keiner?
oder bin ich der letzte ,der es merkt:lachen:
okay ich mach mal weiter
die heilige dreifaltigkeit der psychologie #:)
überich=die programme um hier auf erden zu überleben
..in ein moralisches wattebäuschchen gehült...die konditionierungen
ich =ja was eigentlich?sag ich mal im bestemn fall ...das individuum
es=triebe

wie kommt das ich zum selbst #ist das ich das selbst?
ja manche sagen #das ich gibt es überhaupt nicht
das ich stört nur
na ich würde sagen
um hier auf erden zu überleben brauchste ne adresse
und diese ist das ich
also es bezeichnet ...den körper desjenigen ,der einen bestimmten namen trägt und denkt und fühlt...im bestem falle wieder so gesagt
nun gibt es einen eigentümliche art des hirns
irgendwie ist das hirn ein erbsenzähler
wenn etwas oft reinkommt vom input her
dann ist das fürs hirn ne wichtigkeit
das hirn ist quasi demokratisch orientiert
es richtet sich nach mehrheiten:D
eines der häufigsten wörter ,die in unserer christlichen gemeinschaft vorkommen ist das wörtchen ...na ...genau: ich
also sagt das hirn #das ich ist wichtig und kann quasi alles
ohne ich geht nichts
doch das stimmt eben genau genommen nicht ganz- im gegenteil ohne ich wirds erst richtig gut
das ich wird quasi vom selbst getragen
um mal ein bild zu liefern #sitzt das ich auf dem meer des selbst wie ostfriesenotto auf der hallig im meer..der nordsee
 

Sternenatemzug

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2007
Beiträge
48.965
also die eigentliche funktion des ichs
ist: adresse in diesem riesigem kosmos zu sein
nicht mehr und auch nicht weniger
es -das ich denkt nicht #es das ich fühlt in dem sinne nicht
und ich ist auch nicht der körper denn das ich hat einen körper #
es ist aber nicht der körper
ja was ist es dann?
alles was ich wahrnehme kann das ich oder was auch immer nicht sein #
ich ist quasi einen ansammlung von konditionierungen #sprich eingekapselter ängste #die ein lehrprogramm eben so mit sich bringt
daraus hat sich dann sowas wie ne persönlichkeit ...maske entwickelt
also könnte man sagen das ich ist ne adresse +die kindheitskonditionierungen..oder auch spätere konditionieruneg
bist also nicht du selbst #
ja was kann in dem sinne du selbst denn sein #wieso brauchst das überhaupt das selbst
na damit man mal sagen kann #das bin ich selbst...
das ist nicht nachgeplappert oder nicht nur:D
das sind meine? tiefsten gefühle
das sind gedanken ...die das selbst kreiert oder wahrgenommen hat
das ganze also auf ner stufe
wos etwas unpersönlicher zugeht #also mit weniger maske....
aus reiner liebe zum nächstem...dich selbst
denn das selbst ist reine liebe aus der alles geworden ist und dieses selbst ist die verbindung zu allem sein...
wenn die bemerkt wird
dass das ich als solches nur aus konditionieruneg besteht übernimmt das selbst immer mehr die führung dieser geistkörpereinheit
was bedeuitet das ?
frieden unerschütterlicher frieden #denn endlich biste eben nicht mehr ne maske #
sondern du selbst
als wesen reiner liebe
also dein wesen ist reine liebe
und die paar worte von ihm aleister
liebe ist das gesetz
liebe unter willen mehr brauchste eigentlich nicht zu wissen #denn dann geschieht folgendes
alles waste tust tuste dann aus liebe #du kannst gar nicht anders:)
und hier gilt kein falsch oder richtig dann mehr #denn kann sich die libe irren?
ja sicher kann sie
aber dann soll es auch so sein...
denn es gehört zum göttlichen spiel in dem moment einfach dazu:)
 
M

MorningSun

Guest
Was mir so spontan einfällt, liebe dich zuerst ...


alles andere ist eh nur Brainfuck und führt dich im Kreise und
nirgendwohin.

Ist es nicht so, wenn man sich seiner Selbst bewusst geworden ist,
mit allem was dazu gehört, dem Licht und dem Schatten, dass die
eigenliebe DA ist.

Aber ich hab gut reden, bin eine überzeugte Narzisstin, an mir geht nichts
vorbei, vor lauter Liebe.:D
 

Sternenatemzug

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2007
Beiträge
48.965
Lust auf Selbstgespräche?

machst du die auch ?
also ich hab keine zeit mehr zu warten- wenn sich keiner meldet und ich bin noch nicht durch dann mach ich solange alleine weiter
das geht mittlerweile schon ganz gut
doch wenn jemand mitmacht ist auch nicht schlecht
ist einfach vielfältiger dann
da wird das ganze um nuancen bereichert -immer ...:)
sind ja im grunde fast immer selbstgespräche genaugenommen
also das selbst spricht
wenn ich im flow bin wenns gut läuft #dann spricht das selbst #
das ich hat ja quasi nichts zu sagen ...:D
es hat gelernt
ausgelernt wens gut gelaufen ist
wann hat es ausgelernt na wenn das selbst ohne maske übernimmt und waron erkenn ich das ..das?
ich bin im flow
das ich denkt nicht mehr sondern lässt einfach passieren was aus dem selbst kommt
in dem sinne sind es dann selbstgespräche #
also gespräche aus dem selbst wie von selbst:)
 

Sternenatemzug

Sehr aktives Mitglied
Registriert
11. November 2007
Beiträge
48.965
Was mir so spontan einfällt, liebe dich zuerst ...


alles andere ist eh nur Brainfuck und führt dich im Kreise und
nirgendwohin.

Ist es nicht so, wenn man sich seiner Selbst bewusst geworden ist,
mit allem was dazu gehört, dem Licht und dem Schatten, dass die
eigenliebe DA ist.

Aber ich hab gut reden, bin eine überzeugte Narzisstin, an mir geht nichts
vorbei, vor lauter Liebe.:D

ja diesen prozess beginnender selbstliebe mit dem begriff des narzissmus abzuwürgen
nur weil die nichts vom selbst wissen
darf man das tun ?:)
ist ne ernstgemeinte frage....
 
Werbung:
M

MorningSun

Guest
ja diesen prozess beginnender selbstliebe mit dem begriff des narzissmus abzuwürgen
nur weil die nichts vom selbst wissen
darf man das tun ?:)
ist ne ernstgemeinte frage....



Das ist eine Entscheidung, die du nur letztendlich selbst treffen kannst.

Ich habe mich dafür entschieden, mich zuerst selbst bedingungslos,
dh. genauso zu lieben wie ich bin.

Dazu habe ich noch gelernt, dass ich zuweilen "Rücksichtlos" sein muss,
wenn Steine mir im Wege liegen, einfach über sie hinweg zu gehen.

Ob das gefällt oder nicht, da bin ich ganz nah bei mir.

Davon abgesehen, sind wir alle mehr oder weniger Narzissten,
die einen haben ihre Freude dran und die anderen immer ein schlechtes Gewissen.


Deine Entscheidung.:)
 
Oben