albträume

H

hendrik

Guest
hallo leute!

ich hatte kürzlich einen schlimmen albtraum, an den ich mich noch sehr gut bis in die einzelheiten erinnern kann. vielleicht kennt sich jemand von euch in sachen traumdeutung aus, und kann mir sagen, was dieser sch.... eigentlich bedeuten könnte.
ich möchte euch hier schon mal vorwarnen: das ganze ist ziemlich abartig und abgedreht, aber ich möchte in der folgenden schilderung nichts beschönigen oder verschweigen, ich schreibe den traum einfach mal so auf, wie ich ihn in erinnerung habe...

...ich befinde mich in einem leerstehenden haus
die parkettböden sind blankgescheuert
und die zimmer sind völlig unmöbliert
ich gehe einen weiten korridor entlang
er führt zu einem raum
wo ein tisch in der mitte steht;
er ist nicht aus holz
sondern aus fleisch und blut
man sieht sämtliche sehnen, muskeln, adern, knochen
sonstige organe
ein rythmisches pulsieren
geht von diesem seltsamen objekt aus
es lebt
die tischbeine sind menschliche beine
- in die knie gezwungen
ich sehe jetzt auch das herz und höre es schlagen
ich fühle, wie dieses ding leidet
ich berühre es;
nun klebt blut an meinen fingern
plötzlich bemerke ich,
daß am boden ein langer, spitzer glassplitter liegt
ich hebe ihn auf
und steche damit auf das herz ein
eine blutfontäne schießt an die decke
und ich beobachte nun,
wie sich dieses geschöpf im todeskampf windet
etwas fällt mir erst jetzt auf:
das objekt scheint schwander zu sein
völlig angewiedert sehe ich einen kopf
der aus einer klaffenden wunde gedrückt wird
mit einem unbeschreiblichen geräusch prallt er zu boden
und ich sehe in das antliz jesus
es hatte eindeutige mongoloide züge
am hals ragen zwei tentakeln heraus
welche aber irgendwie nur unzureichend zur fortbewegung taugen
aus dem nichts erscheint eine weitere gestalt;
eine wunderschöne frau von makelloser schönheit
sie hebt nun die missgeburt auf
und drückt seine augen ein und sagt:
"dies ist die frucht meines leibes, das opferlamm gottes,
das für die schuldigen menschen stirbt"

nun, der letzte satz ist mir noch gut in erinnerung geblieben, weil ich danach aufgewacht bin.
 
Werbung:
M

Mara

Guest
Das war es, was ich meinte ...

Du wirst überflutet von Bildern und Eindrücken und weißt sie nicht zu deuten ...

An dem Traum kann ich nichts schlimmes entdecken ... lass die Bilder weg und such den Sinn ...

Die blutigen Bilder sollen Dich nur abschrecken - lass Dich nicht schocken ... so arbeitet die Luzifer-Energie z.B. -

Finde den Sinn - schmeiß die Bilder weg, hendrik !
Oder behalt sie von mir aus - aber dann nimm sie an ...

Was ist an "weich, blutig, schwammig" schlimm ?

Ich liebe Griesbrei oder Haferflockensuppe - je schleimiger - desto besser und ...

... ich blute jeden Monat - total normal - gehört zum Leben -

mara

PS: Schuld ist schon eine schleimige - blutige Sache , was ???
 
Werbung:
Oben