8. und 9. Buch Moses

backy

Mitglied
Registriert
29. Juli 2004
Beiträge
103
Ort
Kanton St.Gallen, Schweiz
hallo zusammen!
Ich habe eine Frage zu dem Buch "das Beste aus dem achten und neunten Buch Moses": Am Schluss dieses Buches findet man die Liste und Siegel mächtiger Geister. Es steht nur, dass man diese Siegel selber zeichnen müsse. Aber wie rufe ich jetzt nun einen dieser Geister??? Muss man das Siegel verbrennen?? Hoffe auf Antwort!

by backy
 
Werbung:

Flyinggreg

Mitglied
Registriert
15. Mai 2004
Beiträge
215
Lieber backy!

Also verbrennen ist völlig verkehrt! Eher schon das siegel wie ein tor verwenden und dann in der vorstellung durch dieses tor gehen und den geist dann rufen.
Um so was machen zu können, sollten dir pentagrammritual und die struktur von magischen evokationen geläufig sein.
Schließlich musst du noch die frage beantworten: wozu willst du so einen geist rufen? Was soll der bewirken? Geht es dir da um einen show-effekt? Willst dich gruseln?...
Also wenn du kein klares ziel hast, lass von dämonenbeschwörung die finger. Das ist wirklich hohe magie und nichts für anfänger (weil stell dir vor es funktioniert und so ein geist steht leibhaftig vor dir. Was machst denn dann? Hast du das noch so unter kontrolle, dass du nicht zwangsläufig in zukunft überall geister siehst? - sprich: klapse??)

ciao
 

Kiah

Mitglied
Registriert
17. März 2004
Beiträge
739
Ort
NRW
8. und 9. Buch Moses. Wo hast du denn diese Anleitungen für Beschwörungen gefunden? *mal stirnrunzelnd fragt*
 

backy

Mitglied
Registriert
29. Juli 2004
Beiträge
103
Ort
Kanton St.Gallen, Schweiz
Kiah schrieb:
8. und 9. Buch Moses. Wo hast du denn diese Anleitungen für Beschwörungen gefunden? *mal stirnrunzelnd fragt*

Kiah: Etwa am schluss des buches (seite 82).

Flyinggreg: wie soll ich das verstehen mit dem Tor? Könntest du mir ein buch empfehlen, wo es um magische Evokationen geht? Ich kenn leider nur die Pentagrammrituale. Im Buch steht, was dein Ziel sein muss und was er für dich erfüllen kann. Ist denn das Dämonenbeschwörung??? Ich will ja niemandem Schaden :confused: wie kann ich den herausfinden, ob meine psyche schon stark wäre um das zu verarbeiten mit der Beschwörung???

Danke für eure Antworten!!

Gruss backy
 

Phoenix

Mitglied
Registriert
5. April 2004
Beiträge
315
Ort
Offline
backy schrieb:
Flyinggreg: wie soll ich das verstehen mit dem Tor? Könntest du mir ein buch empfehlen, wo es um magische Evokationen geht? Ich kenn leider nur die Pentagrammrituale. Im Buch steht, was dein Ziel sein muss und was er für dich erfüllen kann. Ist denn das Dämonenbeschwörung??? Ich will ja niemandem Schaden :confused: wie kann ich den herausfinden, ob meine psyche schon stark wäre um das zu verarbeiten mit der Beschwörung???

Danke für eure Antworten!!

Gruss backy

Das 8 und 9 Buch Moses ist nicht wirklich von Mose, es ist nur eine Ansamlung verschiedener Ritualle. Zu Empfehlende Werke (zuerst die ersten zwei Werke von Bardon : Der weg zum wahren Adepten und die Praxis der Magischen Evokation. Wenn du dann noch fragen hast dann würde ich dir : Fausts dreifacher Höllenzwang und Agrippa von Nettesheim empfehlen.) Wenn du allerdings nicht Magisch gut geschuhlt bist würde ich dir sehr davon abraten, da die Gefahren einfach zu groß sind (Bei manchen Evokationen kann auch nur der kleinste Fehler deine Seele kosten).

LG Phoenix
 

Selius

Mitglied
Registriert
11. September 2004
Beiträge
41
Ort
irgendwo in NRW
Ein bisschen was allgemeines zu Geister- bzw. Dämonenbeschwöhrung:

So wie jede Art der Magie hat auch die Geister- bzw. Dämonenbeschwöhrung ihre Regeln und Gesetzte.

zB. Kann ein Geist/Dämon ziemlich sauer werden, wenn man ihn nur zum Spaß ruft. Wenn man vor hat einen solchen zu rufen. Braucht man zuerst eine Aufgabe die er erfüllen soll. Denn meistens bleiben die Dämonen solange bis die Aufgabe vollbracht ist.

Ausserdem ist ein Mensch kaum fähig. Eine Existenz zu beschwöhren, die darüber entscheiden kann, was richtig und was falsch ist. Also sollte man sich sicher sein, das man mit den Folgen einer erledigten Aufgabe leben kann.

An Magier, und sei es nur ein Adept sollte stets wissen was er tut, bzw. was er mit seinem Tun anrichten kann.

Ich selbst habe mir abgewöhnt irgendwelche unbekannten Mächte zu beschwöhren. Denn man weiß nie, ob man alle wichtigen Regeln kennt.

Ich bin dazu übergegangen nach meinen Wünschen zu bitten. Das heißt: Ich zwinge Nichts und Niemandem zu irgendetwas. Wenn mein Wunsch für das Universum klar geht, wird er mir erfüllt. Wenn nicht, muss ich damit klar kommen. Ich kann natürlich auch nach Dämonen bitten, die mich ein Stück auf meinem Magischen Weg begleiten. Wenn ich sie Bitte können sie selbst entscheiden, wann sie wieder gehen. Damit halte ich mir unerwünschte Nebeneffekte wie Poltergeister (Beschwohrene Energien ohne (erfüllte) Aufgabe.) oä. vom Hals.
 

Flyinggreg

Mitglied
Registriert
15. Mai 2004
Beiträge
215
Na ja, die seele wird es nicht unbedingt kosten.... Aber eine magische Grundausbildung von ca 2 jahren würd ich dir empfehlen bevor du dämonen beschwörst...

Und immer noch die frage -- wozu??
 
Werbung:
Oben