1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

6 Millionen Juden und das Karma

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Ometeotl, 7. Oktober 2018.

  1. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    7.918
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Der Täter muss sowieso seinen Teil zum einen abbüßen. Das mit dem Aufarbeiten ist so eine Sache, nachdem unsere Gesellschaft in guter christlicher Manier lieber bestraft als therapiert. Und das ist halt kontraproduktiv, weil die Leute nach iherer Strafe mit genau den gleichen Problemen wieder auf der Straße stehen ... und nur die Angst hält sie (vielleicht) ab, wieder rückfällig zu werden.
    Aber dann kann man sie ja wieder einperren ... nur, dass es da dazu wieder ein Opfer geben muss, daran denkt halt niemand.

    Es wird Opfern kein Anteil zugeschustert (ausser er wird in der Verhandlung festgestellt). Opfer haben ihren Anteil, auch wenn er ihnen vielleicht nicht bewusst ist. Nur könnten eben viele Opfer vermieden werden, wenn sich diese Menschen vorher Dinge zu ihrem Schutz überlegen würden.

    Ich würde nicht sagen Diskriminierung, sondern einfach Beweiswürdigung. In der Regel ist Vergewaltigung halt ein Verbrechen das bilateral ausgetragen wird, und da ist die Beweislage immer sehr schwierig. Aber auch hier sind die Verhältnisse durch DNS-Analyse ja schon weitaus besser geworden, weil es dadurch eindeutige Beweise gibt. Schlimm ist halt nur, wenn sich Frauen dann scheuen sich untersuchen zu lassen, und es dadurch kein Beweismaterial gibt. Und dadurch der Fall strittig wird.

    Sehe ich auch so. Allerdings mit dem Unterschied, dass ich es halt so sehe, dass ich wenn ich mich vorher nicht absichere, auch nachher nicht Opfer sein kann. Sondern ich das Risiko eben bewusst eingegangen bin.

    Es sind nicht nur kranke Frauen, die eine psychische Disposition zum Opfer haben (Männer genauso). Schau' dir nur den Umgang im Berufsleben oder in der Firma an, simple Dinge bei denen Menschen keine Grenzen ziehen können. Und dann halt auch im Bereich der Gewalt diese Dinge ganz weit aus ihrem Fokus wegschieben.

    Du redest nach wie vor von Schuld. Christlich, aber unangebracht. Es gibt Personenkreise die sich gegen Übergriffe aus unterschiedlichen Gründen nicht wehren können. Und das Kennzeichen von Gewalt ist halt nun einmal, dass der Stärkere gewinnt. Egal ob das der Firmenchef, der LKW gegen den PKW oder der Vergewaltiger gegen ein Kind, eine Behinderte oder einen alten oder schwächeren Menschen ist.

    Wie bereits gesagt, auch dagegen gibt es Schutzmaßnahmen. Wenn Du es nicht wissen solltest, deine Polizei berät dich gerne. Es geht im Leben immer nur darum, Wahrscheinlichkeiten zu verändern ....

    Na ja, deine Gedanken vielleicht ... ich bin ziemlich klar.

    Oder? Die Statistiken sprechen halt eine andere Sprache ....
     
  2. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    11.227
    Ort:
    Niederösterreich
    Da muss man aber schon einen "mentalen" Zugang zur Therapie haben.
    Für mich ist es leicht. Schwester und Schwager sind Therapeuten, ich selbst habe eine Ausbildung in Gestaltterapie gemacht. Für mich ein "normales" Umfeld sozusagen.
    Aber für viele Menschen ist so etwas mit Vorurteilen behaftet.
    Außerdem zahlt die Krankenkasse in Ö ca. 20Euro zu geschätzten 70 bis 120 Euro dazu, ich bin bei den Preisen nicht am laufenden.
     
    sikrit68 gefällt das.
  3. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    11.227
    Ort:
    Niederösterreich
    (y)
    Gehört nicht direkt zum Thema, aber dass Straftäter sich im Gefängnis "bessern", ist leider nicht einmal ein Witz.
    Solange es dort keine qualifizierte Betreung und Therapie gibt, kann man davon ausgehen, dass jeder Täter schlechter herauskommt als eingewiesen. Und die meisten kommen irgendwann einmal frei.
    Trotzdem ist kein Opfer an irgendetwas schuld.
     
    KingOfLions gefällt das.
  4. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    3.536
    Ort:
    Wald
    Ich bin wohl die letzte, die eine weichgespülte Deideiwelt verteidigt.
    Doch deine "Erklärungen" sind an den Haaren herbei gezogen, kann man ja ebenfalls genug in deinen Posts unter "Energiearbeit" lesen - zusammen gehirnter Unsinn.
    Deine eigene Meinung die da noch dahinter steckt, schlägt dem Fass nur noch den Boden aus - mehr nicht.
     
  5. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    7.918
    Ort:
    Wien
    29 Euro sind die KK Zuzahlung aktuell. Therapeuten bekommt man mittlerweile schon ab 60-80€. Da liegen gute Berater oder Energetiker oft weitaus drüber.

    Mei, ja, das mit dem Geld ist immer so die Frage. Was ist ein gutes und gesundes Leben wirklich wert? Ich finde es immer faszinierend, wenn Menschen für irgendeinen Mist (1 Woche Schiurlaub - 600-800€/pP, oder in der Apotheke bei Schnupfen 60€++) ausgeben, aber dann bei Dingen die ihnen langfristig etwas bringen knausern. Einmal auf den Schiurlaub verzichten, und ich kann ungeheuer viel machen.
    Es gibt auch sehr viele kostenlose Angebote oder auf Spendenbasis, z.B. bei Praktika. Ist zwar nicht high-end, aber zum Bearbeiten von Basisthemen reicht es allemal aus.
     
  6. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    7.918
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Tja, deine Meinung. Wer nicht lernen will, der glaubt schon ... ziemlich einfach.
     
  7. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    11.227
    Ort:
    Niederösterreich
    Klar, wer sich Urlaub etc. leisten kann....
    Leider gibt es viele Menschen, die froh sind, wenn sie in einfachsten Verhältnissen über die Runden kommen.
    Und die hätten eine Therapie vielleicht besonders nötig.
     
    sikrit68 gefällt das.
  8. Wanadis

    Wanadis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2018
    Beiträge:
    686
    Ort:
    im Apfelgarten
    Dir sei versichert, dass es keine Absicherung in dieser Welt vor Leiden gibt, ganz egal ob durch eine Gewalttat, Sexualdelikt, Schicksalsschlag oder Krankheit, ganz besonders, wenn du dich zu sehr in Sicherheit wiegst.
     
    Loop und sikrit68 gefällt das.
  9. Behind

    Behind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    22.532
    Wer in diese Welt geht bzw. kommt muss einen triftigen Grund haben. Ansonsten wäre es nur ein Würfelspiel für jeden wie es halt fällt so fällt es.
     
  10. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    17.792
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Tja, "Gott" würfelt eben, anders als Einstein dachte. Man kann auch sagen, dass das pantheistische Universum auf der basalen Ebene sich seiner selbst nicht bewusst ist, daher ist die Realität eben ohne diesen Sinn.
     
    ApercuCure gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden