1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zweifel an mir und meinen Fühlen

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Täufelchen, 14. März 2007.

  1. Täufelchen

    Täufelchen Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    482
    Ort:
    in der Nähe von Bayreuth
    Werbung:
    Im Moment fühle ich bei 1-2 Personen stark. Ich fühle wenn es ihnen schlecht geht, wenn sie glücklich sind*das is bei mir was neues, Glück zu fühlen*.
    Ich habe nun bei einer der beiden das dringende Bedürfnis ihr immer wieder zu sagen das sie bitte her kommen soll zu mir. Tief in mir ist ein Gefühl das es richtig wäre, das es gut für sie wäre wenn sie zu mir kommen würde. Es fühlt sich richtig an und in mir macht sich der Gedanke breit das was passieren wird wenn sie es nicht tut. Dieses Gefühl habe ich schon länger und in der Zwischenzeit ist auch einges negatives pasiert das vermutlich nicht gewesen wäre wenn sie bei mir gewesen wäre.
    So ein Gefühl hatte ich zu Silvester auch schon und habe es ignoriert. Man hat ihr sehr sehr weh getan, das wäre nicht gewesen wenn sie bei mir gewesen wäre.
    Nun ist es wieder so das ich weiß sie leidet. Aber sie mag mit ihren Schmerz und Kummer alleine sein. Aber das fühlt sich nicht richtig an, mein Gefühl sagt mir das es der falsche Weg ist, das sie so noch mehr leiden wird.
    Ich beginne wieder an mir und an meinen Gefühlen zu zweifeln und doch auch wieder nicht.
    Ich denke teilweise auch das ich meine Gefühle und Wünsche da mit einfliesen lasse und das ich mich bei Menschen die ich sehr lieb hab nicht auf mein Fühlen verlassen kann.
    Geht das nur mir so? Oder kennt das jemand von Euch auch? Bilde ich mir das nur ein oder kann es wirklich so sein?
    Dieses Gefühl ist so stark in mir das es schon richtig weh tut .
     
  2. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    :)

    Hi,

    für mich hört sich das ein, wie eine Mutter, die Ihre Kinder nicht loslassen will...

    Es oft schwierig ist, sich nicht einzumischen...aber es ist halt so, dass jeder seine eigenen Erfahrungen machen muss...also wird Dir nix anderes übrig bleiben als zuzusehen, wie eine geliebte Person Blödsinn macht und sich in noch größere Schei** hineinmanövriert.

    Alles was hier, meiner Meinung nach, zu tun ist, ist ganz einfach da zu sein, wenn die geliebte Person bereit ist, den Müll abzulegen und selber wieder aus der Schei** rauskommen will. Da kann man dann helfen, vorher bringts nichts.

    Und bis dahin kannst ja singen: "Time, is on my side, yes it is, time is on my side......"

    Lg

    :clown:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen