1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zwei verwirrende Träume: Erst rumknutschen, dann das Wasser

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Vamp, 14. Mai 2007.

  1. Vamp

    Vamp Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    3
    Ort:
    NRW / nähe Paderborn
    Werbung:
    Hallo allerseits!

    Da ich vor etwas längerer Zeit hier schonmal Hilfe bei der Traumdeutung
    bekommen habe, dacht ich mir schreib ich hier wieder rein.
    Vor ein paar Stunden hatte ich mich etwas hingelegt weil es mir
    nicht besonders gut ging. Beim schlafen sind mir 2 ein sehr komische
    Träume vor die Augen gekommen über die ich gerade sehr stark nachdenken muss
    und die mir sehr viele Fragen in den Kopf setzen.
    Aber vorweg erzähl ich sie euch lieber erstmal.

    Alles fing damit an das ich mit meinem Bruder und einem Freund von ihm weg wollte.
    Im Hausflur stockten wir dann kurz, weil mein Bruder etwas
    vergessen hatte. In der Zeit wo ich mit seinem Freund allein im Hausflur war,
    knutschte ich auf einmal mit ihm rum was eigtl. überhaupt
    nicht meine Art ist und ich bin nebenbei auch noch vergeben,
    was mich sehr stark nachdenken lässt.
    (Hatte kurz zuvor mal wieder Zoff mit ihm, vll. trägt das ja was dazu bei.)
    Als wir dann unsere Haustür verlassen und Richtung Stadt gehen endete der
    Traum abrupt und der nächste fing an.
    Ich stand mit 2 Freundinnen an einem Hang, unter uns lag eine Stadt
    die unter Wasser stand. Es ist Nacht, alles dunkel und man sieht nur die
    Lichter im Wasser und der Mond schien auf die Oberfläche.
    Meine Freundinnen (die ich leider nicht erkennen konnte wer sie waren)
    trugen lange Gewänder, an dem Armen Tücher die fast doppelt so lang
    waren wie wir. Dann sprangen wir ins Wasser und dort verlor ich meine
    Freundinnen aus den Augen, tauchte alleine weiter. Das komische war,
    wir konnten unter Wasser ganz normal atmen. Langsam tauchte ich auf die
    Stadt zu und als ich auftauchen wollte verfing ich mich unter Wasser mit der
    rechten Hand in einem Baum, mein Finger war fest umschlugen von einem
    kleinen, dünnen Ast. Den Schmerz der beim ziehen war konnte ich spüren,
    als wenn mir irgendwer mit voller Kraft am Finger zerrt.
    Als ich mich dann endlich befreit hatte und auftauchte endet der Traum.


    Den zweiten Traum hatte ich vor etwa 1/ 2 Monaten schonmal, das davor
    ist neu dazugekommen, nur irgendwie hat beides nichts miteinander
    zu tun. Ich bin wegen den Träumen total verwirrt, schlafe eh seit ner Woche
    schlecht und sehr unruhig.
    Ich hoffe mir kann jemand helfen, was diese Träume zu bedeuten haben,
    ich bin deswegen total neben mir grad und denke nur noch daran.

    Lg Vamp
     
  2. Fallen Soul

    Fallen Soul Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    318
    Hallo,
    na versuch ich es mal zu deuten :)
    Dass du den Freund deines Bruders geküsst hast, kann bedeuten, auch in Bezug auf den Streit den ihr vorher hattet, dass du eingesehen hast, dass du Mitschuld bist an dem Zoff. Weil jemanden küssen und dann vielleicht noch unerlaubt (da du ja vergeben bist) zeigt eine Fehlhandlung an.
    Das du in das Wasser tauchst bedeutet, dass du das Bedürfnis hast deine eigenen Kräfte zu erneuern und zu deinen Ursprung zurückzukehren. Deswegen bist du dann vielleicht auch alleine weitergetaucht und nícht mit deinen Freundinnen.
    Da du diesen 2 Traum schonmal hattest, wird er auch etwas wichtiges bedeuten. Vielleicht bist du im Stress und solltest mal wieder Zeit für dich finden und mehr relaxen.
    Und das Auftauchen bedeutet ein Neuanfang, allerdings wenn dieser erschwert war oder dich jemand daran hindern will (so wie im Traum ein Ast), dann solltest du mal in dein Leben schauen ob da irgendjemand ist der dich an sowas hindert, auch vielleicht dich daran hindert zur Ruhe zu kommen.
    Liebe Grüße, Astrid
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen