1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

zucken bei trancereisen und kinder spüren es?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von frau7, 25. Juni 2012.

  1. frau7

    frau7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2011
    Beiträge:
    1.325
    Werbung:
    hallo meine lieben!

    ich mache sehr gerne trancereisen die mich immer wieder neu beflügeln :)
    ...und hier und dort habe ich seltsame zuckungen die zwar nicht lange andauern aber ziemlich plötzlich und auch recht heftig in ihrer ausartung sind...so sehr dass sie mich fast wieder aus der t.-reise reißen...kennt ihr das? ist das positiv oder eher negativ? muss ich da was spezielles beachten? oder ist das ganz einfach eine natürliche reaktion meines körpers? ich frage deswegen weil es ja nun nicht regelmäßig passiert...



    und noch ein weiteres phänomen welches ich beobachten durfte:

    es kam auch schon vor dass ich t.-reisen machte wärend mein nicht ganz 1 1/2 jahre alter sohn im gleichen zimmer schließ und dann aber grundsätzlich aufwachte wenn ich mich grad mitten in meiner reise befand...kann es sein dass er es spührt? habt ihr da auch schon erfahrungen gemacht? ist das bedenklich? schade ich vielleicht sogar meinem kind damit?...er schreit ja dann auch so los...das verwirrt mich natürlich...

    naja danke schonmal für eure antworten!

    liebste grüße

    :umarmen:
     
  2. 0bst

    0bst Guest

    Es heißt, daß ich dabei sehr flach atme und mich fast gar nicht bewege.
    Verständlich, daß Kinder und Partner dann nervös werden.

    Training für die Lieben geht aber, erklären daß man bei Ansprechen oder antippen sofort da ist und das dann auch ein paar Mal machen um Vertrauen aufzubauen. Man kann danach ja gleich weitermachen.

    Rein-raus kommt öfters vor. Training hilft, wenn man tatsächlich noch mag.
     

Diese Seite empfehlen