1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zirkel

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Bigenes, 16. Juli 2008.

  1. Bigenes

    Bigenes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:

    Zirkel

    Des Lebens müde.
    Vom Nebenmann abschreiben.
    Laute Querelen.
    Unstimmigkeiten sind an der Tagesordnung.
    Eine belegte Stimme.
    Alles geht nur in Zeitlupentempo.
    Eine Reise vorbereiten.
    Koffer packen ist das schlimmste.
    Das erfordert einen extra Sinn.
    Die Kofferlogik.
    Die viel zu schweren Gepäckstücke.
    Die Fahrkartensperren in Paris.
    Ob es die noch gibt?
    Wehmut.
    Vergangen und vergessen?
    Nein, noch nicht.



    [​IMG]
     
  2. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Kann man hier bleiben? Es herausfinden wollen und die Koffer gegen leichtes Gepäck tauschen. Aufnahme, weniger wird nicht erwartet – ein Zwischenstadium ist derzeit erreicht, es sich darin so bequem wie möglich machen. Wohltuender Wechsel der gewohnten Perspektive, aber zugleich Vertrautes suchen; Wiederholungen, die Sicherheit inmitten unwägbarer erster Stunden spenden.
    Wohin? Und weiter…darüber hinaus?
     
  3. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Das Leben hat gerade erst angefangen,
    wenn man aufhört sich irgendwo fest zu halten
    oder fest gehalten zu werden
    endet die Qual,
    weil die eigene Kraft endlich in das eigene Selbst zurückfließen darf
    und darin zu bleiben vermag(!)
    das Leitungsverlegen und pflegen war an der Tagesordnung
    obgleich die Lieferscheine
    nur noch mit belegter Stimme angenommen wurden..

    Der Tag hat gerade erst begonnen(!),
    alles hat sich verändert(!), obgleich sich gar nichts verändert hat
    dort draußen
    man hat nur den Standort gewechselt
    und ist erstaunt, was dadurch geschieht
    wenn man sich in seine eigene Mitte begibt
    (nicht dass man das nicht schon lange WOLLTE,
    doch bisher wußte ich einfach nicht WIE!)

    Eine Veränderung wird nun vorbereitet, da etwas geschehen ist
    aber so ist das
    (zuerst wechselt der Mond, dann folgen die Gezeiten).
    Die Veränderung ist noch gar nicht hervorgetreten
    und doch HAT SIE SCHON STATTGEFUNDEN!
    (das ist das wirklich interressante..!)
    von innen initiiert,
    doch im Aussen nur schrittweise manifstiert
    (das kann ja noch heiter werden (g*))

    Es hat gerade erst begonnen!
    (und man lächelt ganz gespannt, denn alles ist nun so anderes!)
    Das erfordert einen extra Sinn!
    Die achtsame Logik.
    Die viel zu schweren Gepäckstücke
    werden endlich, endlich nun an die geschickt, denen sie eigentlich gehören....
    (die Seele seufzt ein "Gott sei Dank!")

    Die Fahrtensperre interessiert dabei gar nicht mehr!
    denn sie gehen nun GENAU DEN WEG ZURÜCK,
    von wo sie gekommen sind...
    Nicht einmal ob es die Absender noch gibt
    ist dabei von belang
    denn Sie werden hier gar nicht mehr angenommen!

    Vergessen wir das jetzt?
    Alles?
    Nein, noch nicht.

    Aber es wird ;)


    LG
    :umarmen:


    Regina​
     
  4. Bigenes

    Bigenes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Hamburg

    Kaffeesatz

    Dem einen zuviel, dem anderen zuwenig.
    Gedanken lesen.
    Die Glaskugel befragen?
    Im Kaffeesatz lesen.
    Die Zukunft voraussagen?
    Die Linien der Hand.
    Lebenslinie und Herzlinie.
    Das Sakralzentrum.
    Der Solarplexus.
    Magenschmerzen und Übelkeit.
    Ihm geht`s hundeelend.
    Er ist ganz grün im Gesicht.
    Wir lassen ihn heute mal in Ruhe.
    Rücksichtnahme.
    Vielweiberei.
    Völlegefühl.
    Sich nicht trauen.
    Vorsichtig heranpirschen.
    Die Lage peilen.
    Vorsicht ist geboten.



    [​IMG]
     
  5. Bigenes

    Bigenes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:

    Haarkranz

    Alte Frisuren.
    Museumsbilder.
    Die große Trachtensammlung.
    Mittelalter.
    Früh– und vorchristliche Zeit.
    Sie ritten los,
    noch vor Sonnenaufgang.
    Der Geduldsfaden ist gerissen.
    Die Wirkung der höheren Mächte.
    Klangspiel.
    Sphärenklänge.
    Die Himmelsleiter.
    Der tiefe Fall.
    Zu Kreuze kriechen.
    Sie ist völlig am Boden.
    Erschöpft und ausgelaugt.
    Ein Hänfling wie er im Buche steht.
    Eine durstige Seele.
    Wir trinken auf sein Wohl.



    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen