1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zauber der Verwandlung Landesgartenschau Hemer 2010

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von Gartenschau, 3. Juli 2008.

  1. Gartenschau

    Gartenschau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2008
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben, 2010 findet in Hemer die Landesgartenschau statt.
    Ich würde mich total freuen wenn Ihr mir eure Wünsche und Ideen mitteilen würdet, die euch dazu bewegen würden unsere Landesgartenschau zu besuchen! Einen Teil davon können wir bestimmt umsetzten!
    Hier ein paar Informationen

    Hemer bewegt. Die Kaserne wird zum Park für Körper, Geist und Seele. Das Zauberwort heißt Konversion, Metamorphose, Verwandlung. Dem Aus für den Bundeswehrstandort folgt jetzt der Aufbruch in die Zukunft: Landesgartenschau 2010. Auf rund 32 Hektar sind die Besucher zu einer unvergesslichen Entdeckungsreise eingeladen. Ausgangspunkt und Ziel ist der Zauber der Verwandlung.
    Ein Band der Attraktionen führt durch den Park. Blumenpracht bezaubert: Rosen, und natürlich Taglilien, Hemerocallis, die Stars der Felsenmeerstadt.
    Hemer 2010, das ist der Erlebnispark mit dem Garten der Bewegung, dem Irrgarten, dem Park der Sinne. Ein Blumenband umrahmt die Promenade des Felsenparks. Hier kann jeder seine körperlichen Grenzen erfahren - ob beim Skaten auf wettkampftauglichen Anlagen, ob auf dem Waldspielplatz Zwergengold oder einfach nur auf den ca. 500 Stufen hinauf zum Jüberg-Turm. Rund um die Kaserne und die neue Multifunktionshalle geht es turbulent zu. Hier ist der Treffpunkt für wissensdurstige und experimentierfreudige Gäste, das Forum für Events und Public Viewing.

    Südwestfalen. Starke Branchen wie die Automotive, die Oberflächenveredlung, die Beleuchtungsindustrie, die Metallverarbeitung und die Armaturenherstellung, sowie starke Marken mit 15 Weltmarktführern haben hier ihren Unternehmenssitz. Sie nutzen die Landesgartenschau als Plattform für eine gemeinsame Kommunikation. Die Gäste des Parks können erfahren, welches Potential in der Region steckt. Die Produktpalette aus Südwestfalen wird im Park der Sinne oder bei Seminaren und Workshops in der Kaserne erlebbar.
    Führende Unternehmen haben die Chance der Landesgartenschau erkannt, einen aktiven Beitrag zur Imagegestaltung, Markenführung und einem echten Wir-Gefühl zu leisten. Sie unterstützen die Landesschau: Der Bogen der Unterstützung reicht von der Stiftung von Gärten, Gebäuden und Anlagen bis hin zur Platzierung des Schmetterlings, der auf Werbeträgern den Zauber der Verwandlung verbreitet.

    Sauerland. Die Städte und Gemeinden des Sauerlandes stehen für touristische Highlights. Für die Landesgartenschau entzünden sie ein Feuerwerk lokaler Attraktionen. Kooperation ist Trumpf. Die Nachbarstädte planen bereits konkrete Aktionen. Die Landesgartenschau bietet allen Kommunen die Möglichkeit, ihre Visitenkarte abzugeben. Dabei gibt es keine Tabus. Die Schönheit des Sauerlandes in all ihren Facetten lädt ein zu Stippvisiten und Schnuppertouren rund um Hemer.
    Kultur made im Sauerland beweist einmal mehr, dass die Region sich nicht hinter den sieben Bergen verstecken muss. Die Akteure aus dem Märkischen Kreis bezaubern und verzaubern das Publikum. Mehr als 1000 Veranstaltungen aus den Bereichen Kultur, Bildung, Sport und Spiel versprechen eine spannende Entdeckungstour mit überraschenden Erlebnissen.

    Afrika. Mit seiner ganzen Schönheit wird sich der afrikanische Kontinent auf der Landesgartenschau präsentieren. Die Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika ist Anlass genug, um diesen Erdteil in den Blickpunkt zu rücken. Afrika ist ein Kontinent im Aufbruch. Die Landesgartenschau präsentiert die landschaftliche Schönheit, die afrikanische Kultur und den Reichtum dieses alten Erdteils. Die Themen: Nordafrika – Innenhöfe und arabische Gärten; Ostafrika – Parklandschaft und Blumen; Zentralafrika – (Medizin)Pflanzen des Regenwaldes; Westafrika – Nutzpflanzen (Gewürze, Kaffee, Kakao und Früchte); Südafrika – Gold and Diamonds (Bodenschätze des Kontinents).
    Ausstellungen lenken den Blick auf Afrika, aber auch die Sinne werden beim Erlebnis Afrika nicht zu kurz kommen: Workshops und exotisches Bühnenprogramm verbreiten das Flair des außergewöhnlichen Kontinents. Wie wär’s mit einem Ritt auf dem Kamel oder einem Abstecher ins Beduinenzeltlager? Auf der Landesgartenschau werden auch diese Träume Wirklichkeit.

    Wahrzeichen. Unverwechselbar, innovativ, weithin sichtbar – der Jüberg-Turm wird eine herausragende Attraktion der Landesgartenschau. Die Stiftung der Stadtsparkasse Hemer macht ihn den Bürgerinnen und Bürgern und ihren Gästen zum Geschenk. Sie will mit einem substantiellen und nachhaltigen Beitrag ein dauerhaftes Projekt mit Weitblick und Weitsicht schaffen. Kurzlebige Eventkunst ausgeschlossen – ein prägendes Landschaftskunstwerk setzt dauerhaft Akzente. Die Verwirklichung ist der Stadtsparkasse rund 400 000 Euro wert. Im Frühjahr 2009 soll der Bau beginnen, damit die Bürgerinnen und Bürger das Wachsen der Landesgartenschau vom bis zu 25 Meter hohen Turm auf dem 292 Meter hohen Jüberg aus miterleben können.
    Das Wahrzeichen wird eine Rundumsicht bis in die sauerländischen Berge mit dem 548 Meter hohen Balver Wald bieten und zugleich von der Autobahn 46, der Autobahnanschlussstelle zur B7, Iserlohn im Westen, aus den Richtungen Menden im Nord-Osten und dem Hönnetal im Süden am Tag und in der Dunkelheit zu sehen sein.
    Zwölf Architekturbüros sind zum beschränkten Wettbewerb eingeladen. Neben Büros aus der Region arbeiten auch Experten aus ganz Deutschland und der Schweiz an attraktiven Lösungen für das Gartenschau-Landschaftskunstwerk. Junge preisgekrönte Teams gehen mit erfahrenen Fachleuten ins Rennen, die beispielsweise schon mit Entwürfen für den Landtower in Dublin oder den Landmark Tower in Abu Dhabi geglänzt haben. Das Preisgericht entscheidet, wie der Jüberg-Turm aussehen wird. Die Bevölkerung kann anschließend alle Arbeiten bei der Ausstellung in der Sparkasse Hemer begutachten.
    :danke:
     

Diese Seite empfehlen