1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

(Wunder)Waffen einer Frau

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ronja, 28. Oktober 2007.

  1. Ronja

    Ronja Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    374
    Ort:
    RLP
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Wie schon in der Überschrift genannt, geht es um die weiblichen Waffen.
    Ihr habt schon mal in die Trickkiste gegriffen, um einen Mann für euch zu gewinnen? Ihr habt schon mal einen Mann zwecks weiblichen Waffen "in den Hintern getreten? Ihm die Augen geöffnet? Wer war denn noch nicht schon mal in der Situation, einen Mann um den kleinen Finger wickeln zu können? (Es geht hier natürlich nicht um Manipulation)
    Ich würd einfach mal gern wissen, was ihr zum Thema "Waffen einer Frau" haltet oder welche Waffen ihr habt. (bzw an die Herren: mit welchen Waffen sie geschlagen wurde ;) )

    Liebe Grüße
    Ronja
     
  2. Azdak

    Azdak Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    402
    "Mit den waffen einer Frau" *wurg*

    Das ist der einzige Kampf bei dem ich den Gegner irgendwie nicht respektieren kann.
    (faad oder?)
     
  3. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.296
    Kann ich um ehrlich zu sein gar nicht sagen... Vielleicht ist das ja die "Superwaffe" der Frauen, also das wir das gar nicht wirklich checken, was es jetzt ist.. ;) Vielleicht eine Mischung... Das was man "Charme" nennt. Werde den Thread auf jeden Fall weiterverfolgen und hoffen das ich klüger werde :D

    Aber eins weiß ich: Wenn ich merke das mich eine um den Finger wickeln will, funktioniert das eher nicht so gut. ;)
     
  4. poltergeistluxx

    poltergeistluxx Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    00293-48920-304992
    lol aufpassen die männer lesen mit ;)
    :escape:
     
  5. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    also ich liebe da lieber das offene Gespräch.......keine Tricks um etwas zu erreichen.......was ihm später dann doch auffällt auch wenn das wickeln kein Problem wäre.
    Das Wunder einer Frau ist vielleicht das sie in diesem Moment mehere Dinge gleich tun kann, ein Mann dagegen weniger...........

    lg
     
  6. Alxa

    Alxa Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    278
    Werbung:
    Es gibt nichts in der Hinsicht, was ein Mann, der willens ist, nicht auch tun könnte. (Gilt auch umgekehrt)
     
  7. Frog Princess

    Frog Princess Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    209
    Hallo Ronja,

    auch wenn ich eher zu der Sorte Frau gehöre, die das mit den Waffen nicht so drauf hat :doof: werde ich mal versuchen Antworten auf deine Frage zu finden.

    Ich denke eine Waffe, die bei Männern immer zu funktionieren scheint sind einfach die sexuellen Reize, die eine Frau aussendet - ob nun beabsichtigt oder nicht.

    Am erfolgreichsten sind, da muss ich Condemn zustimmen, wohl die Frauen, die die Männer mit ihren Waffen schlagen, ohne dass es diese überhaupt merken. Sie können sie durch ihren Charme oder was es auch immer ist einfach um den Finger winkeln. Ob das für eine langfristige Beziehung erstrebenswert ist, sei mal dahin gestellt.

    Mir ist selber aufgefallen, dass wenn ich weniger tue, sich der Mann mehr bemüht. Auf Dauer wird das natürlich auch nicht funktionieren. Vielleicht ist es auch ein ewiges Spiel (Kampf ?) der Geschlechter, denn wenn man sich zu sehr bemüht, wirkt man uninteressant oder Mann ist sich seiner Sache einfach zu sicher; bemüht man sich zu wenig, wird Mann wohl auch versuchen das, was ihm fehlt, woanders zu finden. Die Frauen, die am erfolgreichsten sind, schaffen meiner Meinung nach, das richtige Gleichgewicht zu finden. :schaukel:

    Ich befürchte aber, dass viele Männer, auch wenn sie sagen, dass sie weder auf solche Spielchen noch auf solche Frauen stehen, das alles gar nicht so mitbekommen. Aber irgendwann wird jeder mal sein wahres Gesicht zeigen, auch wenn es dann oft schon zu spät ist ...

    Alles Liebe! :koenig:
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    ich bin ja auch eine Doppel-Null was die Waffen einer Frau angeht :clown:

    Ich denke mir, sexy anziehen, ein gutes Parfum - alles nicht übertrieben, mit den Augen Hoffnung und sich dann rar machen.
    Man sollte den Jadtrieb eines Mannes ansprechen.

    Was meint ihr dazu?
     
  9. Reinfried

    Reinfried Guest

    Hm, ich kenn da nur tiefe Augen-Blicke und dazu lächeln....aber das machen die Männleins ja auch....damit ist es nicht wirklich frauenspezifisch - und Waffe schon gar nicht *grins*

    Liebe Grüße
    Reinfried
     
  10. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Ach, wirklich???

    @all,

    als Waffe würde ich meine Verhaltensweisen nun wirklich nicht bezeichnen (es sei denn, jemand greift mich an!).

    Mir ist es aber schon öfter passiert (heute nicht mehr, weil ich es bewusst unterdrücke!), dass Männer dachten, ich will sie rumkriegen - und das, obwohl ich damals nun wirklich einen Widerwillen gegen sexuelle Begegnungen hatte!
    Keine Ahnung, warum manche Männer eine Frau, die sich einfach nur natürlich gibt als anregend und aufreizend empfinden. Nun bin ich halt nur noch, wenn ich mit Frauen zusammen bin, einfach ich - und bei Männern nur noch, wenn ich sie ein wenig einschätzen kann! Schade!
    Das hat nun nichts mit den Waffen der Frau zu tun! Auch wenn manche Männer mein früheres Verhalten gerne so tituliert haben! Ich finde es eher traurig...

    LG
    Ahorn
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen