1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wo lag der Garten Eden?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Colombi, 30. Juli 2016.

  1. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.672
    Werbung:
    Wo lag der Garten Eden?

    Juris Zarins hat eine gute Theorie dazu:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Juris_Zarins
     
  2. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.672
    Was Wiki weiß:

    Mehr dazu: https://de.wikipedia.org/wiki/Garten_Eden
     
  3. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.672
    Und nochmals Juris Zarins: :)

    Mehr dazu:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Garten_Eden
     
  4. padma8

    padma8 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    204
    Der Garten Eden liegt in einem TEXT, den Juden und Christen für heilig halten. Der Text wurde von einem Menschen geschrieben, wir wissen nicht von wem, wann und warum und werden es nie wissen. Nicht mal Theologen, zumindest solche, die ihre Lektionen gelernt haben, halten den Text für eine Beschreibung tatsächlich geschehener Geschichte.
    Das tun nur Evangelikale und andere Sektierer, die den Text nicht nur für eine göttliche Offenbarung halten, sondern ihn dazu auch noch wörtlich nehmen, in völlig willkürlicher Weise. Eden ist nicht so etwas wie Troja. Die Illias von Homer galt niemals als göttliche Offenbarung, sondern als dichterische Schilderung tatsächlicher Ereignisse, und daher konnte Troja von einem Mann, der an die Tatsächlichkeit glaubte, auch gefunden werden. Eden wird nie gefunden werden, das ist die Schilderung (wenn überhaupt) von einem Bewusstseinszustand. Schon klar, auch in der Bibel gibt es Orte, die es tatsächlich gibt, aber Eden liegt ja laut dem Text selbst eher in der Zeit als an einem Ort. Der Mensch wird aus Eden vertrieben, das Ereignis ist unwiederruflich vergangen.
     
    Kinnaree, Palo und Walter gefällt das.
  5. Xonolil

    Xonolil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    675
    Ort:
    Wien
    Ich glaube, der Garten Eden liegen unter anderem auch im Persischen Golf, auch im Raum Euphrat und Tigris und Babylon.
    Mann muss sich mal vorstellen: früher (ich weiß nicht genau wann) war der Meeresspiegel 120 Meter unter dem Heutigen. Und Euphrat und Tigris flossen direkt hinein.

    Der Garten Eden bedeutet, im Überfluss Jagen und Sammeln und dabei noch ein schönes Leben zu haben.

    So, wie die Vertreibung aus dem Paradies, des Jagens und Sammelns, zum Zweck des Ackerbaus und der Tierzucht.
    Genauso existiert in der Moderne - genau Heutzutage im Jahre 2000 und ein paar Jahre - der Aufbruch zu Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft.
    Von dem Ackerbau und Tierzucht zum Akademiker in einem Ballungszentrum.

    Wir wollen uns doch weiterentwickeln. Und nicht in einem prähistorischem Beruf elendiglich eingehen.

    Die Schlange offeriert uns zu einem Weg, des Weiterentwickelns - bis man so ähnlich ist, wie Gott, und wenn man zwanghaft Gott vertraut, bleibt man stehen und gibt sich mit einem "ewigen Leben" zufrieden, das dann doch IRGENDWANN endet. Und man wieder am Anfang steht.
     
    Colombi gefällt das.
  6. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.672
    Werbung:
    Du hast offenbar zu keiner Sekunde verstanden, worum es geht.

    Hast den Eröffnungsbeitrag nicht gelesen.

    Dieses hier ist ein wissenschaftliches Thema, kein religiöses.

    Lies mal nach über Juris Zarins.
     
  7. Colombi

    Colombi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    10.672
    Werbung:
    Ja, das ist so anzunehmen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen