1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wo ist der Mann der an meiner Seite gehen will?

Dieses Thema im Forum "Österreich" wurde erstellt von Devanda, 26. September 2006.

  1. Devanda

    Devanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben !

    Ich bin ein bisschen verzweifelt...

    Ich lebe bei dem Menschen, den ich liebe (glaube ich zumindest)...

    Ich fühl mich aber oft so hilflos und allein, sehne mich nach Zweisamkeit, nach Zärtlichkeit und gemeinsamsein...

    Mir fehlts so sehr, dass mich jemand gern hat (wahre liebe)....

    Vielleicht ließt es ja jetzt der Richtige, der sich so wie ich eine Familie wünscht und einfach nur in Ruhe glücklich leben will ohne viel herumzustreiten...


    Namastè
     
  2. mimi

    mimi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Wien
    Hi,
    nach einer glücklichen Beziehung sieht das aber leider nicht aus!

    Wenn du nur glaubst dass du ihn liebst, solltest du deine Gefühle mehr hinterfragen. Und wenn du in Frage stellst, ob er der Richtige ist, ..., dann kann er das nicht sein, oder?

    Du sehnst dich nach bestimmten Gefühlen, die dir dein Partner offenbar nicht geben will oder kann. Pass nur auf, dass du nicht in einfache Gewohnheit hineinschlitterst.

    Glaube mir, das wäre kein glückliches leben. Ich hatte so ein Leben, ohne großes Auf oder Ab, es war ein alltägliches Einerlei. Ich DACHTE, ich wäre glücklich, obwohl mir eigentlich auch die Gefühle die du beschrieben hast (Zweisamkeit, Zärtlichkeit, das Gefühl geliebt zu werden) gefehlt haben. Ich habe mich angepasst und es einfach in Kauf genommen. Bis ich verlassen worden bin. Danach kam ich drauf, worauf ich eigentlich in den letzten Jahren verzichten habe müssen, weil ich das nicht von meinem Mann bekommen hatte.

    Wir haben zwei Kinder, ich bin froh darüber, aber mein Mann bedeutete mir nichts mehr. Aber wir hatten ein "ruhiges" Leben, jedoch glücklich war ich eigentlich nicht.

    LG
    mimi
     
  3. Maud

    Maud Guest

    Es giebt zwei Möglichkeiten im Leben eine Partnerschaft die Sicherheit, Beständigkeit. Oder das Abedteuer, und auf den richtigen zu warten. Kann man nur wen man darauf warten kann, und sich freihällt für den richtigen. Auch dann wird das gemeinsame leben keine ewige Party.

    Man muss lernen damit umzugehen, Ich war schon fast 50 als er mir begegnete der 30 Jahre jünger ist. Und die Bezihung dauert nun bis jetzt 26 Jahre. Das Geheimnis solcher Bezihungen ist den anderen so zu lassen wie er ist.
    Mit geduld und Spucke fängt man eine Mucke das nur am rande.

    L.G. Maud
     
  4. Elah

    Elah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Nordhessen
    DAS hast Du schön gesagt, Maud;-)
    das lässt mich hoffen, IHN vielleicht noch in diesem Erdenleben zu finden..., auch wenn ich dann 60 oder 70 sein sollte.......

    auf dem Weg dahin.., was soll ich Dir sagen Devanda..., schau in Dich selbst, erspüre Deine Wünsche, Deine Bedürfnisse, das, woran Du Freude hast. Mach es nicht abhängig von dem Einen, der es Dir erfüllen soll. Jeder kleine Grashalm am Wege kann ein kleiner Funke sein, der Dich zu Dir führt...........; jeder Mensch, jeder Freund kann Dir anderes geben, so Du es siehst und annimmst..;

    oder mach es ganz pragmatisch:

    nimm Dir ein Blatt Papier...und stell man IST und SOLL gegenüber...

    mein leben IST....
    in meinem leben FEHLT.............

    und dann schau, wie Du dir das Fehlende ergänzen kannst.........

    genau so kannst Du dies mit dem jetzigen Partner tun......

    und manchmal ist es besser, in verschiedene Richtungen zu gehen, wenn zwischen IST und SOLL zu viel Luft ist.....

    alles Gute
    elke
     
  5. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Liebe Devanda,

    vorab eine Frage: wie fair findest du es deinem Partner gegenüber, mit ihm zusammen zu sein und dich nach jemand anderen umzusehen, der vielleicht besser zu dir passt? Wie würdest du dich fühlen, wenn du feststellt, daß er genauso handelt?
    Ich glaube, du solltest vor allem eine klare Linie für dich wählen: bist du mit dem für dich richtigen Menschen zusammen - ja oder nein? Wenn du Nein empfindest, dann solltest du danach handeln und nicht halbherzig handeln und leben.
    Oft sucht man in anderen Menschen etwas, dass einem in Wirklichkeit selbst fehlt und dass dir auch niemand anderer geben kann als du selbst. Ich weiß dass so gut, weil ich auch viele Jahre gesucht und nie gefunden habe, bis ich erleben durfte, dass das was ich so vermisst habe, in mir ist und nur auf mich gewartet hat :liebe1:
     
  6. naturalhealer

    naturalhealer Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    495
    Ort:
    Südl. NÖ
    Werbung:

    Da gehe ich mit Chaya's Meinung konform,
    bin diesbezüglich bereits mehrfach hart geprüft worden.
    Meine Devise: Lieber Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende!
    Und eine ehrliche :escape: mit vorher klärendem Gespräch
    (keine SMS oder so) gibt dem Leben neuen Input ...
    dabei wäre zu beachten, die unvermeidliche Diskussion so
    konstruktiv wie möglich zu führen, um eine Trennung
    im positiven Sinne ablaufen zu lassen, möglichst ehrlich
    und ohne böse Worte; ja, sich beim (Ex-)Partner sogar
    für die tw. doch schöne Zeit zu bedanken.
     
  7. Devanda

    Devanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Wien
    Guten Morgen ihr Lieben !

    Ich danke Euch für die lieben Antworten...

    Es ist nicht einfach im Moment, aber es wird schon gehen, ich liebe ihn zu sehr, doch mich machen die tätlichen Sticheleien einfach traurig und im endeffekt dann grantig und dann kommts fast jeden tag zu einem streit, was wir aber beide nicht wollen...

    Ich hoffe, es wird bald besser, werde mich bemühen...

    Alles Liebe Euch....
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    deine Überschrift und deine Erkenntnis "es wird schon besser, ich werde mich bemühen" passen aber nicht zusammen.

    Für mich ist klar: Du suchst einen neuen Partner. Du bist jung, da werden noch Scharen von Männer auf dich zukommen.

    Der richtige Partner ist der, dessen Schwächen dir nicht auffallen oder dich nicht stören.

    Du kannst keinen Mann ändern, das ist Energieverschwendung! Dich verstellen, damit er sich so benimmt, wie du willst, sicher auch keine langfristige Lösung.

    Ich hoffe trotzdem , dass ihr eure Probleme lösen könnt!

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  9. Karl

    Karl Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Klagenfurt
    Hallo,

    wenn du dich selbst und dein Denken änderst, wird sich alles um dich herum ändern. Andere kannst du langfristig nicht positiv verändern.

    Alles Liebe
    Karl
     
  10. symbolition

    symbolition Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2006
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Devanda!

    Du bist nicht allein.

    Meiner Freundin und mir geht gerade ähnlich wie dir, haben scheinbar alle drei noch nicht die wahre Liebe gefunden, entdeckt oder entwickelt. Wie auch immer,

    Bin gespannt wie's weiter geht.

    LG
    Helmut
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen