1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wie würdet ihr damit umgehen.......

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von salome, 29. März 2005.

  1. salome

    salome Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    548
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    .........oder wie würdet ihr das verstehen, wenn euch gesagt wird

    "Alles ist illusion, nur das was ihr im geist wahrnimt ist real"

    der satz beschäftigt mich schon ne weile und vielleicht komme ich auf diesen weg zu nem ansatz?!

    ich sag schon mal :danke:

    lg salome!
     
  2. Lindua

    Lindua Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    134
    Ort:
    NRW
    Hallo Salome :kiss3: !

    Wie ich über diesen Satz denke? Mehrere Denkansätze bilden sich:

    1. Realität: Diese Aussageist meiner Meinung nach sehr realitätsnah, denn fast alles, was wir wahrnehmen, existiert (und wenn es nur die Angst ist, die hinter einer Illusion steht und sie verursacht).

    2. Unsicherhieit: Also ist quasi alles Unsichtbare, vor dem man sich teilweise auch fürchtet reel und lebensecht? Macht mich vielleicht auf eine gewisse Weise unsicher...

    3. Zweifel werden ausgeräumt: Ich spüre Gott, nehme ihn jden Tag wahr. Bedeutet: Er ist keine Illusion, ist real. Hey, das hieße, ich wäre nie wieder einer stupiden Diskussion mit dem Thema "Beweise mir, dass dein Gott existiert" ausgesetzt :D

    Fazit: Da ist was dran ;D

    Licht und Liebe, Lindua :hamster:
     
  3. salome

    salome Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    548
    Ort:
    NRW
    die faktoren die du angesprochen hast gingen mir auch durch den sinn!
    vor allem die unsicherheit in der form, wie gehe ich jetzt damit um?

    lg salome!
     
  4. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Ich muß gestehen, daß ich im Geiste durchaus Eindrücke wahrnehme die zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht mit der Realität verbinden lassen.
    Diese verliere ich nicht aus den Augen und versuche Parallelen zu finden.
    Doch leben tue ich in der Materie, allerdings versuche ich hier keine Schwermut aufkommen zu lassen und das Leben auf spielerische Weise zu gestalten.

    MfG

    Olga
     
  5. Roah

    Roah Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2005
    Beiträge:
    990
    Ort:
    Wien
    Wenn mir gesagt werden würde - Alles ist Illusion - dann wäre das ja auch eine Illusion - da ja alles Illusion ist- daher ist deine Fragestellung unlogisch - bzw. auch eine Illusion? Interessant wäre auch wer das sagt? Denn diesen Jemand oder dieses Etwas gäbe es ja nicht er/es wäre ja Illusion.

    Falls ein Mensch alles als Illsuion empfindet - also dieser Mensch seinen Sinnen nicht mehr traut - dann wäre er meiner Meinung nach krank und sollte sich einer fachärztlichen Behandlung unterziehen.

    Aus Deiner Frage könnte man auch die Frage - was ist wahr und was nicht -ableiten.
    Meiner Meinung nach muß alles als wahr gelten was uns unsere Sinne vermitteln - da dies überlebenswichtig ist - dazu vermitteln uns ja unsere Sinne diese "Wahrheit" darüberhinaus darf bemerkt werden dass dies natürlich nicht die ganze Wahrheit ist bzw. sein kann - uns als Lebewesen werden nur jene "Wahrheiten" vermittelt welche für uns relevant sind.

    Beispiel: aus der Sinnesphiosiologie weiß man dass Insekten eine für uns grüne Wiese als eine graue Fläche wahrnehmen da ihre Lichtsinnesorgane einen kleinen Teil des Spektrums (verschoben) sehen. Wer hat recht bzw. was ist wahr - ist die Wiese grün oder grau??

    Ich sage sie ist grün und grau - beide Lebewesen der Mensch und das Insekt haben recht - aus der für sie relevanten Sicht aus gesehen.

    Oder beide haben unrecht denn niemand - kann echt sagen wie die Wiese aussieht weil ja jeder nur aufgrund seines Lichtsinnesorganes urteilt.

    Die Wiese aber zu negieren und zu behaupten sie wäre Illusion wäre eine Aufgabe aller Erkenntnis und Erfahrung.



    Gruß Roah
     
  6. salome

    salome Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    548
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    parallelen finden......eher das gegenteil find ich von dem was ich im geist erlebe!

    ein guter anhalts punkt find ich ist der humor, tu mich manchmal schwer damit aber ich üb weiter, deinen hinweiß nehm ich mir zu herzen :kiss4: danke!

    lg salome !
     
  7. salome

    salome Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    548
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    lieber roah, konnt mir das grinsen nicht verkneifen als ich dein post laß :rolleyes: nee du krank bin ich nicht, auch wenn ich meinen sinnen nicht ganz traute was ich da wahr nahm- im geist- nun ich fasse langsam vertrauen darin!
    mir wurde dieß ebenfalls im geist gesagt!
    "was ist wahr und was nicht" genau das wollt ich herausfinden in meinem umfellt, grad weil dieses als illusion hingestellt worden ist, dieß hab ich.... nun.... dieses was ich für mich rausfand als wahrheit tat weh...... vielleicht deswegen mein hinterfragen?!
    verzeih mir das ich nicht näher auf das was ich erfuhr eingehe, ich möcht diese grenze nicht brechen es geht zu tief!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen