1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie "vertragen" sich Erde und Feuer?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Azura, 26. März 2011.

  1. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    ...und zwar im selben Radix?

    Kann es sein, dass Erdzeichen die Feuerzeichen total überlagern, so dass diese nicht mehr zur Geltung kommen können? Ich habe selbst eine relativ große Erdbetonung, bin aber in manchen Situationen ungeduldig wie sonst was. Dann merke ich selbst, dass da irgendwas aus dem Ruder läuft.
    Wie dem auch sei, ich habe mir mal spaßeshalber das Radix meiner Schwester angeschaut, sie hat auch eine sehr starke Erdbetonung und nur ein einziges Feuerzeichen, im Mond. Ich muss sagen, man merkt nicht viel davon.

    Da der Mond aber nicht ganz unwichtig ist, müsste er doch auch mal irgendwo zur Geltung kommen, oder? Und fühlt man sich da nicht etwas zerrissen, wenn man sozusagen in zwei verschiedene Richtungen gezogen wird?
    Oder sehe ich das falsch?

    Gruß
    Diana

    PS: Sonne ist bei ihr in einem Luftzeichen, evtl. macht das noch was wett
     
  2. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.268
    Ort:
    wasserkante
    kann das vielleicht auch mit dem mars zusammenhängen? der steht für den inneren antrieb.....
    dann kommt es noch auf die transite an,selbst eine hohe erdzeichenbetonung könnte sich bei schwierigen transiten angespannt oder innerlich unruhig anfühlen.
     
  3. Azura

    Azura Guest

    Ich wollte ja nicht meine Gefühlswelt erklärt bekommen (das schafft eh keiner :D) sondern wissen, ob bei so vielen Erdzeichen sich ein einziges Feuerzeichen überhaupt noch durchsetzen kann bzw. muss es das nicht sogar, weil es das Mondzeichen ist...?
     
  4. Syndra

    Syndra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.263
    Hallo Diana,

    ich bin auch ein Erd-Feuertyp, allerdings mit wesentlich mehr Erde als Feuer. Ich schätze, es kommt auf Tagesform und Umstände an: ich bin sowohl erdig-gelassen, als auch luftig-nervös, feurig-entschlossen und wässrig-sanftmütig, je nach Laune. ;) Mein Mond steht in einem Erdzeichen, die Sonne in Wasser und der AC in Feuer, kein persönlicher Planet in Luft.

    Liebe Grüße,

    Syndra
     
  5. keoma

    keoma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    1.160
    Bin auch ein Feuer/Erde-Typ; mit mehr Zeug in Feuer, Sonne, AC und Mond.
    Ich empfinde diese Kombi irgendwie als die "extremste", weil Feuer das aktivste und Erde das passivste ist.

    Bei mir ist es so, dass ich "zwei" Seiten habe. Eine ist sehr verschlossen und schwerblütig und wenn ich mich dann aufwärme, kann ich zum streitenden, heißblütigen Wirbelwind werden.
    Problematisch ist vielleicht, dass man denkt, man müsste die eigene Erde überwinden, die sich öfter mal als Klotz präsentiert, und Vollgas geben. Da schredder ich öfter mal ein paar Egos.
    Das Feuer ist langsamer da, braucht länger bis es hervor bricht, aber es ist dafür (un)gemein nachhaltig und uU brutaler als ein herkömmlicher Durchfeger als zB von einem Feuer/Luft-Betonten.
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    shalom.


    ...als element vertragen sich überhaupt nicht, "erde" erstickt das "feuer"...

    astrologisch gesehen ist das etwas anderes, weil die elemente der zeichen und die elemente der planeten in gewisser weise mischungen sind...so können sich auch ergänzen, weil erde kalt und trocken, und feuer warm und trocken ist.

    (mond ist kalt-feucht, feuer ist warm-trocken... was denkst du, was bei ihr mit "feuer" passiert?)

    shimon
     
  7. Azura

    Azura Guest

    Hallo & danke für die Beiträge.

    @keoma: was du beschreibst trifft mehr oder weniger auf mich selbst zu denke ich. Die Erde ist "stärker" und das Feuer braucht eine Weile, bis es sich durchsetzen kann.

    wenn das keine rhetorische Frage ist: ich habe keine Ahnung. Man merkt nichts vom Feuer und auch das Sonnenzeichen (Luft) geht mMn. irgendwie unter.
    Ich hab ihr damals auch die entsprechenden "Deutungen" vorgelegt, sie fand sich in der Mondzeichen-Beschreibung überhaupt nicht wieder, die Kombi aus Sonne und AC (erdig) hat sie aber überzeugt.

    Wenn ich mich selbst beobachte, kann ich sagen, dass bei mir z.B. das Feuerchen durchkommt, wenn man mich reizt oder wenn ich allg. unter Stress stehe. Da kann ich laut und ungehobelt werden, und die Geduld ist dahin, was man mir garnicht zutrauen würde. Bei meiner Schwester vermisse ich das etwas, ich frage mich, wann das Feuer durchkommen würde.
    Es ist auch kaum zu glauben, wie langsam sie teilweise ist, da habe ich mit meinen ganzen Erdzeichen (Sonne, AC, Mond,...) schon längst alles erledigt bevor sie richtig in die Gänge kommt. Und dabei hat sie Luft als Sonnenzeichen.

    Grüße
    Diana
     
  8. Freigeist2012

    Freigeist2012 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.539
    Hallo Diana,

    verbrannte, oder einfach zuviel Erde kann leicht Reizbar und manchmal ungehobelt machen.
    Auch Depressive stimmungen "zu boden behaftet" können auftreten.
    Dann muss man einfach mal wieder abheben, ent-spannen, dafür eignet sich wiederrum Wasser, das lockert die Erde und sie gibt dem Wasser eine Form.

    Luft bringt Feuer in fahrt, gibt eine richtung in die es brennt,
    oder Pustet es aus.


    Liebe Grüße

    Freischnauze
     
  9. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Hallo Shimon,
    Dein Zitat:
    Ich weiss, dass das vorwiegend so gesehen wird. Ich erlaube mir dennoch eine abweichende Auffassung.
    Planeten sind innere Protagonisten, die mich veranlassen, etwas so oder so zu tun. Die zugehoerigen Zeichen sind ihre Energiefelder, von denen sie Energie beziehen.

    Die Wirkungen der Energiefelder (Zeichen) kommen nur durch deren unterschiedlich zu beziffernden Planetenbesetzungen zum Ausdruck.

    Wenn du also sagst, Erde erstickt Feuer, so trifft dies nur dann zu, wenn Erde staerker besetzt ist, was Asche ergibt. Ist jedoch Feuer staerker besetzt, so gibt es Rauch.
    Sorry, aber das weisst du ja auch eigentlich selbst. Kennst dich ja in Alchemie aus.
    Gruss Hans Joachim
     
  10. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.055
    Werbung:
    Hallo Diana,

    die Elementverteilung ist, wie eigentlich alles im Horoskop, eine höchst individuelle Angelegenheit.
    Ich würde eine Beurteilung nicht nur von der Menge der besetzten Elemente abhängig machen, sondern auch von den Planeten und den Häusern. Die Qualität eines Elements spielt ja auch in das entsprechende Haus/Lebebensgebiet hinein. Und so spiegelt sich die Feuerbesetzung vielleicht überwiegend in einem bestimmten Lebensbereich wider.
    Der Mond selbst ist ja ein passiver Planet (wahrnehmen und empfinden). Ich weiß zwar nicht, wie sich ein Feuer Mond anfühlt, könnte mir aber vorstellen, dass es mehr innerlich brodelt als das dies nach außen ausgedrückt werden könnte.

    lg
    Gabi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen