1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie merkt manm/frau dass sie medial veranlagt ist?

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Susanne211, 15. Februar 2008.

  1. Susanne211

    Susanne211 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2008
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    hallo ihr Lieben,
    durch meine Erfahrungen bei Questico (,-)) und auch durch Gespräche mit anderen Leuten die Esoterisch veranlagt sind, ist mir schon oft gesagt worden, ich hab Potenzial ich solle dies ausbauen.
    Aber so sehr mich, hellsehen,Channeln etc.auch faszinieren so sehr ängstigt mich es auch.
    NAchdem ich sowieso schon durch meine Depris von Ängsten geplagt bin, hab ich Angst wenn ich das weiter erforsche ich bin dann ganz ein Fall für die Psychiatrie.
    hab ne tolle Psychologin, die selber glaubt aber an keine Esoterik, also kann ich mit ihr darüber nicht reden.
    Nun frag ich Euch, wie erkennt man diese Eigenschaften bzw.wie fördert man sie ohne Verrückt zu werden.
    Ich hoffe ihr versteht was ich meine.
    lg
    Susanne
     
  2. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema nach Sensitivität und Empathie verschoben***

    LG Ninja
     
  3. lizzie

    lizzie Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Liebe Susanne,

    tja, das ist eine gute frage. Ich habe nämlich das gefühl, dass die meisten ihre veranlagung mit einer fähigkeit verwechseln. Medialität will gelernt sein. Dafür ist Persönlichkeitsentwicklung wichtig ... Wie du schon sagst, wenn man sowieso angst hat oder depris oder was auch immer, wird es einem nicht gerade gut tun, seine kanäle zu öffnen... Ich finde, erst ist einmal wichtig, zu sich zu kommen, zu lernen, wie man sich erdet und abgrenzt... dann kann man an seine widerstände und blockaden ran... ein guter lehrer/eine gute lehrerin weiß, wie das geht und kennt techniken dafür ... und erst dann kann die medialität sich entwickeln... erst dann kann man in wirklich hoher energie sein UND gleichzeitig geerdet... das ist dann eine andere medialität als die meisten leute kennen, die nur über das herzchakra läuft ... es ist viel intensiver ... bin selbst diesen weg gegangen und gehe immer noch... und ich weiß, was es bedeutet, angst zu haben... das geniale ist, dass wenn man bei dieser art der medialität, die ich bei rebecca rosing ( sie ist nicht nur außergewöhnlich medial, sondern auch heilerin, therapeutin und psychologin) gelernt habe, sehr genau unterscheiden kann zwischen niedrigen und hohen energien ... am anfang wollte ich immer gleich in kontakt zu den wesen um mich herum, wenn ich sie gespürt habe - bin dann aber bei mir geblieben und habe schnell herausgefunden, dass es nur irgendwelche niedrig schwingenden wesen waren, die aufmerksamkeit wollen und dir dann alles mögliche erzählen, wer sie sind usw. .... ich bin heilfroh darüber, dass ich das lernen durfte ... :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen