1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie lerne ich vergangenes loszulassen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von lalei, 29. Juli 2014.

  1. lalei

    lalei Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2013
    Beiträge:
    140
    Werbung:
    Hallo meine lieben :)

    Es fällt mir schwer im hier und jetzt zu leben, ständig bin ich mit meinen Gedanken bei Dingen die bereits geschehen sind.

    Habt ihr Tipps und Anregungen, wie man vergangenes einfacher loslassen kann..?

    Lg
     
  2. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    Du bist deshalb in Gedanken (die darüber, also weiter an der Oberfläche liegen) beschäftigt - weil dich die tiefer liegenden Gefühle schrecken ->und du sie deshalb permanent umschiffen musst (und in die oberflächlicheren Gedanken ausweichst).

    Wenn du jetzt mitgedacht hast, weißt du wo die Lösung liegt:
    wenn du dich den Gefühlen öffnest, sie endlich durchfühlst (wie das dein inneres System schon lange fordert. spürst du ja) - dann wirst du die Gedanken nicht mehr so süchtig brauchen. (sondern dann können sie - also die Gedanken, der Verstand - wieder für praktische Dinge herangezogen werden, nicht mehr für panisch Ich-hafte und Ablenkungen vom Thema; was sehr anstrengend ist, wie du ja merkst).


    Das Loslassen geschieht, wenn du dich in deine Gefühle fallen lasst (Ohne einzugreifen).
    Du lässt dich in den inneren Abgrund fallen.
     
  3. Sailormoon2014

    Sailormoon2014 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2014
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Zwischen Bergen und Meer
    schreibe alles auf was dich bewegt, deine Gedanken dazu Gefühle, Ängste sorgen, und wenn du die SeiteN schließt versuche dir vorzustellen das das Kapitel abgeschlossen ist und ab da fängt ein Tagebuch an , mein neues freies leben :)
     
  4. Sayalla

    Sayalla Guest

    Solange du dich damit besachäftigst, ist es ja nicht vergangen, sondern aktuell. Du wirst ein- und dieselbe Sache so immer wieder erleben... wie ein Hamster im Rädchen.
    Was willst du bezwecken? Diese Wiederholungen dienen nämlich einem Zweck- und den gilt es zu erkunden. Wünscht du ein anderes Ergebnis, empfindest du ein Scheitern oder oder?
    Wird dir klar, dass du es nicht mehr ändern kannst, dann erst steigst du aus aus dem Hamsterrad. Kein Mensch kann das auch nur einen Moment vorher... solange da noch Rechnungen offen sind, müssen die erst beglichen werden.
     
  5. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    :thumbup:
     
  6. lalei

    lalei Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2013
    Beiträge:
    140
    Werbung:
    Vielen Dank für eure Rückmeldungen!

    Ja, fallen lassen und den Schmerz, die Enttäuschung zulassen und zu akzeptieren- all Das Tue ich. Aber irgendwann holen mich meine Enttäuschungen immer wieder ein und dann falle ich wieder. Und bin wieder an der gleichen Stelle. Es ist ein Teufelskreis...

    Liebe Grüße
     
  7. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    neinneinnein :->) lalei (der lächel-smilie steht da weil es lieb gemeint ist) aber das kannst du uns jetzt nicht erzählen :->)) Wenn du den Schmerz nicht ganz durchgefühlt hast (also bis er von selbst, also ohne dein Zutun an ein Ende kommt und verbrennt) ... dann bleibst du im Teufelskreis.

    Wenn du wirklich das risiko gehst, und dich da hinein fallen lasst (in alles was du am meisten fürchtest, denn darum gehts) - dann ist der Teufel vielleicht noch im Kreis, ABER DU NICHT MEHR.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2014
  8. lalei

    lalei Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2013
    Beiträge:
    140
    Werbung:


    Hmm... Ja da hast du recht!! Im Prinzip klingt es ganz simple aber irgendwas blockiert mich momentan.. Muss das alles erstmal verdauen und sacken lassen.

    Ihr seid so toll! Danke für eure lieben Worte!

    Liebe Grüße an euch
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen