1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie ein einziger Tag - Kennt das jemand?

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von Laylah Alana, 3. März 2005.

  1. Laylah Alana

    Laylah Alana Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Werbung:
    Hallo :)

    Ich wollt euch ganz einfach mal fragen, ob ihr das Buch "Wie ein einziger Tag" von Nicolas Sparks kennt?
    Es ist mein Lieblingsbuch und als ich den Film gesehen habe, der vor kurzem erst in die Kinos kam, hab ich nur geheult.
    Dieser Autor hat für mich die Liebe beschrieben, wie ich sie mir immer vorgestellt hab..die große, wahre Liebe. :rolleyes:
    Es ist ein Liebesroman und ich finde ihn total schön. In diesem Buch stecken unheimlich viele Emotionen.
    Liebesromane sind nicht für jeden was, aber vielleicht kennt dieses Buch ja einer von euch.
    Also..wäre lieb, wenn ihr antworten würdet. :)

    Liebe Grüße, :kiss3:
    Laylah Alana
     
  2. Wendezeit

    Wendezeit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    2.467
    Ort:
    NRW
    Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen, ich fand es wunderschön.
    Elke
     
  3. Branwen

    Branwen Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2004
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Ich hab das Buch auch zu Hause und schon desöfteren gelesen - und hab jedesmal dabei ein paar kleine Tränchen im Augenwinkel zerdrückt. So kitschig, das es schon wieder schön ist und manchmal muss eine Überdosis Romantik einfach sein. Den Film hab ich jedoch nicht gesehen, war von der Verfilmung der "Flaschenpost" (Buchtitel "Weit wie das Meer") schon enttäuscht genug (obwohl Kevin Costner und Robin Wright-Penn eigentlich schon Idealbesetzungen für die Rollen waren).

    Das tragische an den Sparks-Büchern ist ja, das die alle mehr oder weniger einen realen Hintergrund haben und die Geschichten bzw. Personen ja alle aus seinem familieren Umfeld inspiriert sind. Ich finde, er hat einen sehr guten Weg gefunden um die ganzen Schicksalsschläge, die ihn und seine Familie schon getroffen haben, aufzuarbeiten!

    Ich glaub, ich werd mir das Buch heut abend wieder schnappen und mich eingemummelt in die Bettdecke wieder von dieser Geschichte einhüllen lassen...

    Wunderschönen Tag noch,
    Branwen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen