1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie ausdrücken, wenn Eltern von Freunden sterben?

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von Frog Princess, 22. September 2010.

  1. Frog Princess

    Frog Princess Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    209
    Werbung:
    Hallo allerseits,

    ich habe ein im Vergleich zu einer guten Freundin belangloses Problem. Mich hat eine Nachricht erricht, dass ihre Mutter nach langer schwerer Krankheit, worüber wir auch öfter gesprochen haben, nun verstorben ist.

    Es tut mir wirklich schrecklich leid für sie und ihre Familie, zumal sie selbst noch ein kleines Baby zuhause hat, das nun nicht mehr viel von seiner Oma hatte. Deshalb möchte ich auf keinen Fall irgendetwas Falsches sagen oder schreiben. Ich bin leicht geschockt und sprachlos, vor allem darüber, dass sie noch die Kraft hatte uns darüber zu informieren.
    Habt ihr irgendwelche Tipps für mich? Ich möchte ihr irgendetwas Aufbauendes und Optimistisches in dieser desolaten Situation schreiben, denn trauern wird sie schon so genug.

    LG
    Frog Princess
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
  3. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Es bedarf keiner Worte, umarme sie und weint gemeinsam, das sagt mehr als Worte
     
  4. Leider gibts da nichts wirklich Aufbauendes....biete ihr einfach an, für sie da zu sein, wenn sie jemanden zum Reden (und Weinen) braucht.
     
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Trauernde brauchen Zuhörer, keine Redenabhlater...zuhören und in den Arm nehmen und weinen lassen..das bewirkt schon sehr viel
     
  6. Frog Princess

    Frog Princess Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    209
    Werbung:
    Da sie nicht in meiner Nähe wohnt ist das leider schwierig mit dem Umarmen und weinen lassen. Außerdem hat sie ja schon ihre eigene Familie und ich möchte sie daher in diesem schweren Moment auch nicht unbedingt telefonisch "stören". Ich werde ihr aber sicher anbieten immer ein offenes Ohr zu haben.

    Dank euch auf jeden Fall für die Tipps!
     
  7. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Ach so, doch ruf sie ruhig an, sprich dein Mitgefühl aus und biete ihr an, dass sie dich anrufen kann, wenn sie jemanden brauch, der ihr nur zuhört...wenn ihr gute Freundinnen seit, "freut" sich sich bestimmt über einen anruf...besser als sich gar nicht zu melden
     
  8. Feli104

    Feli104 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen
    Viele Trauernde sind nervlich sehr fertig und teilweise apathisch.
    In manchen Todesanzeigen steht ja auch: "Von Beileidsbekundungen am Grab wird abgesehen". Oder so ähnlich.

    Finde auch; eine stille Umarmung sagt in dem Fall meistens mehr. Am Telefon würde ich sagen, dass ich in Gedanken bei dem Trauernden bin und vielleicht dass ich ihn in Gedanken umarme. Man kann ja sagen, dass man keine Worte findet.

    Als ich mit meinem Bruder telefonierte als mein Vater starb, haben wir uns nur gesagt dass es uns gegenseitig Leid tut und einfach in die Hörer geheult.

    LG
     
  9. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
     
  10. doscho

    doscho Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2010
    Beiträge:
    330
    Werbung:
    Ich habe erfahren, dass deine Mutter gegangen ist. Ich wünsche dir eine tiefe und herzensvolle Trauerzeit und deiner Mutter alles Gute und Lichtvolle auf ihrem weiteren Weg! - Sie wird sicher auch aus der anderen Welt eine schützende Kraft für ihr kleines Enkelchen sein.... mein herzliches Beileid auch der ganzen Familie. Es ist für euch sicher ein großer Verlust.


    So in der Richtung....... aber solange das Herz richtig spricht sind die gewählten Worte nicht so wichtig.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen