1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer kennt diesen Traum auch?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von AYOR, 20. Mai 2005.

  1. AYOR

    AYOR Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Hamburg/München
    Werbung:
    Erstmal liebe Grüße aus der fernen Hansestadt Hamburg...

    Mein erstes eigenes Thema hier dreht sich um einen Traum.
    Und meine erste Frage an euch ist. Wer kennt diesen Traum? Wer hat davon schon mal gehört oder ihn gar selbst geträumt?
    Es glaube es ist sehr wichtig. Es ist ZEIT.
    Fragt mich bitte nicht "Zeit wofür".

    So hier nun also der Traum. Ich stelle Ihn sehr vereinfacht und gekürzt dar.

    "Kaum bist du eingeschlafen wachst du auch schon wieder auf. Du stehst aufrecht und stolz an dem üblichen Platz in der Ebene. Das Licht ist wie immer etwas gedimmt und es nicht zu zuordnen woher das Licht kommt. Es könnten Sonnen sein die du nicht erkennst oder die Welt selbst könnte strahlen.
    Diese Ebene erstreckt sich so weit deine Augen reichen. Es erinnert schon fast eine Wüste. Viel Sand, keine Tiere, keine Vegetation.

    Du weißt genau, du hast schon einen weiten Weg hinter dir aber du bist noch nicht weit genug gegangen. Das ist erst der Anfang. Und so folgst du dem Pfad bei dem du dir sicher bist, dass nur du ihn sehen kannst.

    Szenenwechsel: (Man könnte es nen Gedankenblitz nennen)
    Du befindest dich in einer Art Amphitheater. Es sieht wie eine natürliche Mulde aus mit ein paar Überresten von Ruinen.
    Du stehst mit vielen anderen in nem Halbkreis in diesem Amphitheater auf den Stufen. Wie alle anderen Trägst du eine Robe deren Farbe nicht genau zu definieren ist. Es ist weder braun noch grau noch silber. Und doch hat sie eine Farbe.
    Du fühlst dich seit der ankunft rein, frei und sehr kraftvoll.
    Alle anwesenden sind ruhig und schweigsam. Nichts ist zu hören.

    Dann nach kurzer Wartezeit erscheint jemand auf den alle gewartet haben. Wie üblich erscheint er begleitet von zwei Robenträgern. Er geht bis zu Mitte des Platzes. Die anderen beiden Reihen sich in den Halbkreis ein.

    Der der in der Mitte steht trägt wie alle anderen Roben. Die Kapuze fällt über sein Gesicht. Du hast sein gesicht noch niemals gesehen und doch weißt du es ist ein Mann.

    Ihr haltet eine lange Zeit rat. Alle gemeinsam diskutieren, jeder bringt seine Meinung mit ein. Er der in der Mitte steht... jeder erwartet von Ihm das letzte Wort in den Entscheidungsfällen.

    Nach dem der Rat "offiziell" beendet ist treten alle von den Stufen nach unten und bilden einen Kreis/ein Rad um den Vorsitzenden.

    Ein kurzer aber mächtiger Sprechgesang beginnt."

    Danach wachst du sehr plötzlich auf. Zumindest gehts mri so immer bei diesem Traum.

    Und das was mich am meisten verwunderte war dass ich mich fühlte als wäre ich wirklich die ganze Nacht nicht in meinem Bett gewesen und hätte dort geschlafen.
    Bei mir hat sich der Traum teileweise 14 Tage hintereinander wiederholt.

    Vielleicht erkennt ja jemand den Traum wieder, wenn ja würde ich mich freuen von demjenigen/derjenigen zu hören.

    Und über jeden anderen der eine Meinung oder Deutung abgibt würde ich mich freuen.

    So on

    AYOR


    -- verlernt das Träumen nicht --
     
  2. genesisangel

    genesisangel Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Hannover
    was Deine Traumdeutung betrifft, kann ich Dir wohl leider nicht viel weiterhelfen...
    Ich hätte da aber noch eine Frage:
    seit wann träumst Du diesen Traum immer wieder??? Ich denke, der Zeitpunkt des "ersten" Traumes könnte Dir vielleicht schon eine Antwort auf Deine Frage geben. Oft spiegeln Träume unbewußt die momentane Lebenssituation oder Wandlung des Lebens wieder, man erkennt es aber nicht sofort, weil man persönlich Schwierigkeiten mit der Interpretation hat...

    Vielleicht hilft es Dir schon, Deinen Traum etwas weniger emotional zu betrachten und die Sinne etwas mehr auf die "Örtlichkeiten", Gegenstände und vorherrschenden Farben in dem Traum zu lenken...

    Viele liebe Grüße,
    genesisangel :)
     
  3. AYOR

    AYOR Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Hamburg/München
    Hi du,

    danke für deine Anwort.

    Wann ich den Traum hatte kann ich dir nicht genau sagen... ich würde sagen mit 7 oder 8 das erste mal...

    Er kommt sporadisch immer wieder. Und meine geträumte Version sieht auch noch etwas anders aus als die die ich geschrieben habe.

    Ich habe versucht den Traum so zu schreiben wie ihn möglicherweise jemand anderes erlebt.

    Denn ich habe schon von anderen Leuten gehört mit denen ich über diesen Traum sprach, dass es wohl eher ein Ebenensprung denn ein Traum ist...

    Was die Farben angeht in diesem Traum ist der eher blas. es gibt kaum Farbe... bzw keine Farben die ich mit uns bekannten Namen beschreiben könnte
     
  4. Landana

    Landana Guest

    Hallo,

    ich kann nicht sagen das ich genau diesen Traum kenne, aber einen der deinem gleich ist.
    In meinem Traum ist es aber kein Sprechgesang, sondern so was wie Unterricht. Ich lerne etwas. Die Umgebung gleicht eher der einer Wüste, und es sind keine Ruinen, sondern Felsbrocken.

    Für die Deutung dieses Traums kann ich dir auch eine Hilfestellung geben. Wenn du plötzlich aufwachst, scheint es mir, dass dein Unterbewusstsein dir mit Nachdruck etwas mitteilen willst was du übersehen hast. Scheinbar schon seit Jahren, jedenfalls kommt der Traum immer mal wieder.

    Mein Traum bezieht sich bei mir auf diverse Erfahrungen, die ich nicht regristriert habe, wobei mir aber einer guter Freund beim verstehen geholfen hat.


    Landana
     
  5. AYOR

    AYOR Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Hamburg/München
    Werbung:
    Hast du denn auch morgens nach dem Traum das Gefühl nicht ausgeschlafen zu sein bzw die ganze Nacht unterwegs gewesen zu sein?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen