1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer kennt das??

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Cassiopaia, 11. September 2005.

  1. Cassiopaia

    Cassiopaia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Werbung:
    Hallo,
    ich freue mich sehr, das ich dieses Forum hier entdeckt habe und bin unheimlich erleichtert, mich endlich über Dinge austauschen zu können, die für mich zwar normal sind.......aber natürlich im Alltag nur schwer ausgesprochen werden können.
    Ich bin 27, verheiratet, habe zwei Kinder.....
    Von Kindheit an bin ich sehr empfänglich, sensibel und offen gegenüber der medialen Welt (was ich früher natürlich nicht wußte).....Bis etwa zu meinem 12. Lebensjahr sind mir ab und zu Geistwesen erschienen, die mit mir sprachen und öfters Gesellschaft leisteten. Für mich war das Ganze normal, auch wenn ich die Leute nie kannte......ich hatte keine Angst. Zum Schluß wurde es immer seltener und dann, als ich in die Pupertät kam, hörte es plötzlich auf. Aber es ging auf einer anderen Ebene weiter: Vorahnungen, eine unheimliche Sensibilität anderen gegenüber (bezüglich Stimmungen usw.), ich spürte Verstorbene noch monatelang nach ihrem Tod, obwohl sie mit mir nicht direkt in den Kontakt traten. Als ich dann meine Ausbildung anfing (ich bin Altenpflegerin), bemerkte ich immer öfter, das ich Tage bevor jemand starb, schon spürte, das der Tod "im Raum" war.........ich kann das so schlecht beschreiben und stufe es auch auf das Thema"Vorahnungen".....Ich durfte einige Menschen in den Tod begleiten, es war meist ein schönes Erlebnis, da ich die Menschen noch danach lange spürte..........
    Dann war wieder einige Zeit Ruhe, ich war auf mich konzentriert, hatte wenig Ruhe. Seit aber meine Kinder auf der Welt sind, bin ich wieder unheimlich empfänglich und empfindlich, teilweise quält und ängstigt es mich, da ich die kindliche Zwanglosigkeit verloren habe.......Ich kann nur sehr schlecht damit umgehen. Die Einzige mit der ich sprechen kann ist meine Mutter, die Gott sei Dank die Gleiche Gabe besitzt wie ich (mein jüngerer Bruder übrigens auch). In letzter Zeit häufen sich wieder einige Vorfälle und gestern habe ich seit Jahren wieder eine Erscheinung gehabt (ein neblig-rauchiges Etwas im Zimmer, ohne Form, das schnell wieder verschwand-hatte ich noch nie)....Es ist noch nie was passiert, aber ich habe trotzdem Angst......dazu kommt, das ich mich sehr oft nicht alleine fühle (wenn ich es doch mal bin).......ich spüre die Nähe und Anwesenheit von irgendjemandem und ich wüßte noch nicht einmal, von wem....
    Lange Rede, kurzer Sinn, ich freue mich auf regen Austausch mit Gleichgesinnten
    Liebe Grüße
    Cassiopaia
     
  2. malyshka

    malyshka Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2005
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Wien
    hallo :)

    klingt ja echt interessant, was du da schreibst.
    ich war früher - wie die meisten kinder - auch sehr empfänglich für solche sachen. ich war noch ziemlich klein, da sind immer wieder geister in mein zimmer gekommen. ich konnte sie nicht sehen, sondern nur spüren. nachdem mein opa und mein großonkel gestorben waren, spürte sie ich ab und zu in meinem zimmer. als ich mal in frankreich urlaub machte (ich war ca. 6 jahre alt), erschienen mir zwei gestalten. sie hatten nur einen kopf, der körper schien wie nebel zu sein. sie redeten schnell auf mich ein. ich verstand kein wort, da es wahrscheinlich französisch war. ich fing an zu weinen, die köpfe kamen immer näher. ich wusste, dass sie mir nichts böses wollten, weinte einfach nur, weil ich mich so unter druck gesetzt fühlte..was wollten die bloß von mir? als sie mir noch näher kamen, bin ich aus lauter panik aus dem stockbett geflogen..

    später habe ich erfahren, dass meine großmutter (die mutter meines vaters) und mein vater auch öfters solche begegnungen hatten..manchmal auch träume, wann wer sterben würde..die hatte ich auch..annscheinend habe ich mich so dagegen gewehrt, dass es jetzt aufgehört hat. niemand in meiner familie, außer meiner großmutter, hat solche fähigkeiten noch.

    lg, malyshka
     
  3. Lady Arcana

    Lady Arcana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    Naja, das kommt mir auch irgendwie bekannt vor, was ihr da erzählt habt... allerdings hab ich als Kind eigentlich weniger davon mitgekriegt, was aber auch daran liegen kann, dass ich in einer wirklich langweiligen Umgebung aufgewachsen bin (scheinbar auch für Geister zu fad) :)

    Inzwischen hab ich regelmäßigen Kontakt zu Geistern und anderen Wesen der Astralebene. Ich wohne in einem Studentenheim, das früher mal ein Altersheim war und dort gibts ziemlich viele von denen. Anfangs hab ich etwas Angst vor ihnen gehabt, vor Allem von dem Erd-Elementar, das sich dort oft aufhält, aber gerade der ist inzwischen schon so was wie ein Freund von mir geworden.
    Ich unterhalte mich oft mit ihm, meist ohne zu sprechen, aber manchmal rede ich doch laut.

    Kommunizert ihr auch mit diesen Wesen? Wenn ja, wie macht ihr das?

    @ Cassiopaia
    ein neblig-rauchiges Etwas? Könnte es sein, dass es dir nicht seine wirkliche Gestalt zeigen wollte? Oder war das seine wirkliche Gestalt? Ich weiß nicht, inwiefern du das beurteilen kannst, aber wie waren seine Gefühle? Das würd mich dazu interessieren...

    LG Lady Arcana
     
  4. Cassiopaia

    Cassiopaia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Hallo Arcana,
    meine Erscheinungen haben sich nun inzwischen auf jede Nacht ausgeweitet, was das Ganze leider nicht einfacher macht und mich immer noch sehr verängstigt....Mein Gefühl sagt mir eher, das mich diese Wesen mich neugierig beobachten bzw. meine Nähe suchen.....Gesagt haben sie zu mir noch nichts, da bin ich auch ganz froh drum...
    Was ist denn ein Erd-Elementar??? Hast Du keine Angst vor den Kontakten???
    Ich weiß, das ja nichts passieren kann, trotzdem bekomme ich meine Angst nicht in den Griff....Hast Du vielleicht einen Tip für mich, wie ich das besser in den Griff bekomme???
    Liebe Grüße
    Cassiopaia
     
  5. Lady Arcana

    Lady Arcana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2005
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Cassiopaia!

    Ein Erd-Elementar ist, nach meiner Definition (bei den Definitionen kann man schon mal aneinander vorbeireden) ein mächtiges Wesen, dass weder an Ort noch Zeit gebunden ist und sich einem Element (in diesem Fall Erde) zugehörig fühlt. Diese Elementare haben nie in dem Sinne gelebt, wie wir es von den "normalen Geistern" kennen.

    Angst hatte ich früher schon auch, vor Allem vor dem Elementar. Ich weiß aber inzwischen, dass er mir nichts tun würde.
    Vielleicht könntest du mal versuchen, das Wesen einfach anzusprechen? Ob du laut mit ihm redest oder nicht, bleibt dir überlassen, aber anfangs ist es für einen selbst oft leicher, wirklich zu spreche. Frag es, was es will. Vielleicht hört sich das dumm an, vielleicht funktioniert es auch anfangs nicht, aber oft ist das sehr hilfreich.
    Es kann auch sein, dass die Antwort nicht eine Antwort im herkömlichen Sinn, also mittels Sprache oder Gedanken ist, sondern einfach ein Gefühl. So ist es zumindest bei mir schon oft vorgekommen.
    Wie gesagt, ich kann hier nur von meinen eigenen Erfahrungen berichten, jemand anderes würde dir vielleicht etwas anderes raten. Aber einen Versuch ist es wert, oder?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen