1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer ist er???

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Dewona, 20. August 2008.

  1. Dewona

    Dewona Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    34
    Werbung:
    Ich habe da jemanden kennengelernt bei einem Online-Game. Er kommt aus Wien, wohnt also viele, viele Kilometer weit weg von mir (ich wohne Nähe Hannover), er hat sich in derselben Woche angemeldet wie ich und ist in derselben Gruppe gelandet, wie ich. Wir schrieben uns des öfteren Mails und wir verstellten uns, schrieben im Spiel immer im mittelalterlichem Stil. Das hat mir einen riesen Spaß gemacht und ich habe sehr gerne seine Nachrichten gelesen. Dann kamen von ihm die Nachrichten immer häufiger und sie wurden gefühlvoller. Es klang alles so herrlich poetisch und stilvoll, so hat mir noch nie jemand geschrieben. Immer häufiger musste ich an denjenigen denken, den ich noch nie gesehen habe und schaute ständig nach, ob ich Nachricht von ihm erhalten hab.
    Nun, gestern fragte er mich, ob wir nicht mal ganz "privat" über einen Messenger kommunizieren können und ich sagte natürlich nicht nein. Und heute gg. Mittag ging es dann los mit der Tipperei bis jetzt noch, stundenlang gingen uns die Themen nicht aus... Das ist jetzt nicht das erste Mal, das ich mit jemanden chatte oder ähnliches, aber bei ihm ist das irgendwie anders. Wir reden miteinander, als würden wir uns schon ewig kennen, da ist so eine Vertrautheit, die ich nicht erklären kann. Sein Leben und seine Gewohnheiten sind so anders wie meine, genau das Gegenteil, aber er zieht mich so wahnsinnig an. Da waren auch vom ersten Moment an keine Hemmungen. Kann man alles schlecht erklären. Und mein Körper reagiert, ich bekomme kalte, zittrige Hände, heiße Wangen und Herzklopfen, wenn ich mit ihm schreibe. Nur alleine, wenn ich sehe, er hat mir geschrieben, dann dreh ich fast durch vor Freude...
    Liebe ist es nicht! Ich habe meinen Freund seit über 4 Jahren und wir sind glücklich miteinander, aber dieser Mann geht mir nicht mehr aus dem Kopf.

    Kann es sein, das mir da jemand ganz besonderes begegnet ist (sowas wie ein Seelenverwandter) oder bilde ich mir da bloß was ein? Er ist ja nicht der erste Mann, den ich kennengelernt hab, und ich bin eher ein skeptischer Mensch, der lange brauch, um mit einem Menschen warm zu werden (außer mit meinem jetztigen Freund, da erging es mir ähnlich, nur nicht so heftig und wir kannten uns persönlich). Aber bei Ihm ist das anders....

    Würde mich über Meinungen von euch sehr freuen.
    Lg Dewona
     
  2. omnitak

    omnitak Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    394
    Liebe Dewona,

    meine Seelenverwandte war auch weit weg (1.000 km) und es lief ähnlich ab.

    Dein SV ist das Gegenteil von dir, er hat etwas was du nicht hast. Partner werden anziehend wenn sie etwas leben was ich noch nicht kann. Wenn dann noch karmische Verstrickungen dazukommen, das muss gar nichts Böses sein -ein Versprechen reicht schon, dann ist gewaltige Anziehung da.

    Egal was und wen ich getroffen habe und welchen Namen sich irgendwer für so einen Menschen ausgedacht hat, meist stehen persönliche Lernaufgaben an, die nur ich mit mir alleine lösen kann. Der Andere ist nur Auslöser, nie Ursache, die ist in mir drin...

    Auch werde ich mich irgendwann fragen müssen, wenn ich in einer Beziehung bin, ob ich noch glücklich bin, ob ich mir etwas vormache, aus Bequemlichkeit bleibe...

    In eine funktionierende glückliche Partnerschaft kann nichts und niemand eindringen oder stören, außer sie ist es nicht. Seelenverwandte kommen immer zum richtigen Zeitpunkt, sie helfen mir, egal wofür, damit sich etwas verändert, für die momentane Beziehung oder für eine neue...

    Wenn ich in so eine Geschichte hineinstolpere ist es meiner Meinung wichtig nicht gleich an Beziehung zu denken und alles andere wegschmeißen, sondern erst mal eine Begegnung zulassen, wenn es beide möchten, und dann weiterschauen und weitergehen, nicht zu viele Schritte auf einmal...

    Alles liebe :)
    omnitak
     
  3. Melahel

    Melahel Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    174
    Hallo omnitak :)

    Das ist interessant. Das wusst ich ja gar nicht. Bezieht sich das Nicht-Haben auf "innere" Dinge eines Menschen oder auf "materielle"? Oder auf beides?

    Würd mich sehr interessieren :)

    Liebe Grüße :umarmen:
     
  4. omnitak

    omnitak Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    394
    Werbung:
    Liebe Melahel,
    das mit dem Gegenteil bezieht sich auf den Beitrag von Dewona, sie schreibt ja auch:...Sein Leben und seine Gewohnheiten sind so anders wie meine, genau das Gegenteil..., das muss nicht generell so sein! Genau lesen!

    So viele Menschen wie es gibt, so viele Möglichkeiten der Anziehung wird es vielleicht auch geben, da wir alle einzigartig sind. Irgendwann wird jeder nach einer ehrlichen Innen-Schau für sich selber feststellen können, was zieht mich eigentlich an, warum liebe oder auch brauche ich meinen Partner?
    Obwohl das nicht immer einfach ist, weil oft karmisch bedingt, und/oder dem Bewusstsein oft lange verborgen bleibt.

    Alles liebe
    omnitak
     

Diese Seite empfehlen