1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer ist am Thema "Gewaltfreie Kommunikation" interessiert?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von dampl, 5. Juni 2009.

  1. dampl

    dampl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2008
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Hallo Mädels und Jungs,

    Ich wollte Euch fragen, wen von Euch das Thema "Gewaltfreie Kommunikation" interessiert oder wer damit schon arbeitet bzw. Kommunikation betreibt?

    Mich interessiert das Thema sehr stark, habe das Quellwerk von Marshall B. Rosenberg und weitere Vertiefungsbücher gelesen und praktiziere, so gut ich kann, gewaltfreie Kommunikation in meinem Leben.

    Nun haben eine Freundin und ich für den 27.06.2009 ein Einführungsseminar in Sollenau (Umgebung Wr. Neustadt) mit einem Referenten aus Deutschland, der beim "Meister" gelernt hat, organisiert. Ich bin gerade ziemlich depremiert, weil so wenig Feedback zum Thema kommt. Wir hätten 40 Plätze zur Verfügung, im Moment haben wir 14 Anmeldungen, von denen aber nur 7 fix sind.

    Meine Freundin und ich haben sämtliche Kindergärten und Schulen im Großraum Wr. Neustadt angeschrieben, wir haben mittlerweile 500 Flyer rund um Wr. Neustadt verteilt, wir haben Ärzte, Psychologen, Psychotherapeuten, etc. kontaktiert: Fast keine Reaktion...
    Ich habe sogar auch einen Beitrag im Elternforum eingegeben (weil dort gibt's viele Eltern mit Kindern und immer dieselben Probleme, die meiner Meinung nach großteils durch Kommunikation behoben werden könnten) => keine einzige Rückmeldung! :schmoll:

    Seit ca. 2 Monaten bewerben wir das Seminar, weil wir beide so sehr vom Thema überzeugt sind und so viele Menschen wie möglich damit ansprechen möchten, weil wir aus tiefstem Herzen überzeugt sind, dass man alleine schon durch eine gefühlvollere Art der Kommunikation unheimlich viel Positives bewirken kann. Vor allem im Bereich unserer Kinder, die ja bekanntlich unsere Zukunft sind und diese entsprechend prägen.

    Lediglich 1 (!!!) VS-Direktorin (von ca. 100 angeschriebenen Kigas und Schulen) hat sich gemeldet. :confused:

    Warum interessiert so ein Thema niemanden?
    Haben wir organisatorisch etwas falsch gemacht?
    Auf welchen Wegen - außer email, Internet, Flyer, Mundpropaganda - kann man noch auf ein Seminar aufmerksam machen?

    Bin ich? :doof:
    Sollte ich vor den Leuten :guru:?

    Danke fürs Lesen...
    :( - Alexandra alias ~dampl~

    P.S.: By the way: Sollte es jemanden von Euch interessieren (wovon ich aufgrund der bisherigen Erfahrung aber leider nicht ausgehe): http://www.mental-balance.at/page7.html (auf Gewaltfreie Kommunikation klicken)
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom alexandra,


    möchte dir mut machen, dir sagen das es gut ist was du machst.... mache dir bitte auch klar, dass der weg, den du dir gewählt hast ist sehr mühsam und steinig ist.... du bist nicht doff, ganz im gegnteil, aber die aufgabe ist sehr schwierig...ich hoffe, du verlierst die mut nicht....

    alles gute von shimon (aus deutschland)
     
  3. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    hallo dampl!

    ich interessiere mich für gewaltfreie kommunikation. diese hat sehr viel sinn. hier im forum gibt es auch eine interessensgemeinschaft zum thema. nur wird dort nicht viel geschrieben. keine ahnung warum:confused:.

    kommunikation ist eine hohe kunst und es lohnt sich, sie zu erlernen.

    liebe grüße
     
  4. Cades

    Cades Guest

    Das Wort Gewalt, verbindet die auch bei Gewaltfrei mit Gewalt...

    wie wäre es denn mit einer friedlichen Kommunikation, klingt doch schon ganz anders ;)
     
  5. dampl

    dampl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2008
    Beiträge:
    21
    Leider hat Rosenberg damals diesen Namen gewählt.
    Mittlerweile bezeichnen viele die Art der Kommunikation nach Rosenberg als "Einfühlsame Kommunikation" oder "Sprache des Herzens". Ich selbst habe zwar im Wortlaut des Flyers und den ganzen Ankündigungen den Titel auch so verwendet, weil das vom "Erfinder" so gewünscht wird. In den Inhalten und der Beschreibung (vor allem auf dem Flyer) beziehe ich mich auf die Bezeichnung "Sprache des Herzens".

    Ich plane für die Zukunft Konzepte zum Thema in Schulen (meine Freundin in Kindergärten) in Zusammenarbeit mit den Eltern und Pädagogen umzusetzen und wir haben beschlossen, als Arbeitstitel "Sprache des Herzens" bzw. "Herzensarbeit" zu verwenden.

    Wann und wie wir unsere Konzepte, die teilweise erst noch im Geiste existieren, umsetzen, hängt aber doch auch sehr stark vom Interesse des Einführungsseminares ab. Denn da werden wir erkennen, wie viel Wert es den Menschen ist, auf dieser Basis zu arbeiten. Denn auch wenn meine Freundin und ich uns noch zu bemühen, scheitert es im Moment doch daran, dass gar kein Interesse vorhanden ist. Da kann ich auch von Schule zu Schule bzw. Kindergarten zu Kindergarten fahren und komme trotzdem nicht weiter.

    Mal sehen...
    Ich habe seit Februar diesen Jahres sehr stark das innere Gefühl, dass sich im Herbst einiges zum Positiven in meinem Leben verändert. Vielleicht ist es dieser Bereich und ich erschaffe in meinem Lebensumfeld und in meinem Heimatumfeld ein neues Bewußtsein. Es kommt, wie es kommt...
     
  6. Azura

    Azura Guest

    Werbung:
    Eine andere Bezeichnung für gewaltfreie Kommunikation ist "Giraffensprache"

    lg, Diana
     
  7. doem

    doem Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo,
    ich bin durch bei meiner internet-Suche nach Gfk (gewaltfreie Kommunikation) + Kindergarten auf diesen Forenbeitrag gestossen.

    Ich beschäftige mich seit ca. 3-4 Jahren mit Gfk, habe einige Bücher gelesen und ein Vertiefungsworkshop besucht. Mittlerweile hat mein Mann auch die Trainierausbildung begonnen.
    Wenn ich den Beitrag - leider aus dem Jahr 2009 lese - dann bin ich enttäuscht, weil meine Hoffnung ist, dass ich im Raum Wr.Neustadt auf "einige Interessierte/Gleichgesinnte" treffe.
    Gleichzeitig freue ich mich, dass es "gleich ums Eck" doch jemanden gibt, der sich mit GfK auseinandersetzt und es Dir ein grosses Anliegen ist.

    Mich würde interessieren, wie sich Eurer Anliegen Gfk anderen näher zu bringen, weiterentwickelt hat? Konntet Ihre eine Übungsgruppe aufbauen?

    Ich bin derzeit auf der Suche nach einem Kindergarten und in Folge später nach einer Schule, die Gfk bekannt ist und praktiziert. Habt Ihr diesbezüglich Erfahrungen oder Tipps oder Adressen?

    Bin gespannt auf eine Antwort.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen