1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer hatt ernsthafte Antwort zu diesem Eintrag???

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von eraser75, 17. Juni 2005.

  1. eraser75

    eraser75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo zusammen.
    Ich bin neu in diesem Forum, hab aber auch gleich eine Geschichte die ich euch erzählen möchte und hoffe natürlich darauf das mir villeicht jemand das deuten kann was meine Frau seit jahren erlebt.

    Ich schreibe heute in diese Forum da meine Frau erst letzte NAcht wierder mal so ein erlebniss hatte und ich war mitbeteiligt dabei habe auber da ich schlief nichts davon mitbekommen.

    Es kommt mir manchmal einwenig unheimlich vor wen Sie mir von Ihren erlebnissen erzählt die nur Nachts stattfinden. Sie wird von Leuten besucht die Sie nicht kennt, also meistens ist nur eine Person anwehsend, das Gesicht sei sehr gut zu erkennen aber der Körper hingegen sei von einem Tuch oder sonst irgendwie verborgen also es seien keine Körperkunturen zu erkennen. Hingegen die Hände seien klar zu erkennen.

    Das erste mal als Sie mir erzählte von einer begegnung in der Nacht habe sie ganz bewusst die Augen geöffnte und sah ein eindeudiges Gesicht keine 10cm von Ihrem Gesicht Entfernt und hat sich mächtig erschrocken, solche begegungnen eben in der NAcht habe Sie eigentlich des öffteren spricht aber nicht jedes mal davon, den Sie sagt mir auch wen man mit jemandem anderem darüber sprechen würde , würde derjenige ja vielleicht eh denken die sei doch blöd. Mit mir spricht sie aber darüber da mich das unerklärbare doch auch sehr Interessiert, das erste mal als sie so erzählte habe ich Sie natürlich auch einwenig schrääge angeschaut aber Sie erzählt diese Dinge mit so einer èberzeugung und Sachen die man sich eigentlich nur schwer kurz mal zu Hirn raussaugt um damit anzugeben.

    Das erlebniss von letzter NAcht beschreibt Sie wie folgt:

    Da ich Frühschicht hatte bin ich vor meiner Frau zubett gegangen und habe schon geschlaffen als Sie zu Bett kamm. Sie habe per Handy noch Solidär gespielt und so kurz nach Mitternacht sei es den für Sie auch Zeit gewessen um zu schlaffen. Sie habe sich an mich geschmiegt und schloss die Augen, Sie sagt aber ganz überzogen sie habe noch nicht geschlaffen also sie die Augen öffnete und eben plötzlich besuch da war. Da stand diese Person neben mir und schaute meiner Frau in die Augen mit einem lieben lächeln.
    Sie sagt dieser Blick die die Person drauf hatte war so wie eine nette Begrüssung mit den augen, so was vertrautes obwohl sie diese Person nicht kennt. Mit einem mal stupft mich diese Person mit dem Zeigefinger so Juxhaft in so wie meine Frau sagt ins Bein oder Wade und ich sei extrem erschrocken aber nicht erwacht, die Person habe sich darüber gefreut das ich erschrocken bin aber nicht im bösen Sinne gefreut sonderen eher wie man einen kollegen erschreckt und sich darüber freud wen die erschreckung gelungen sei.
    Danach verschwand die Person und meine Frau dreht sich auf die andere Seite und schloss die Augen ganz kurz , also sie sie wieder öffnet sie diese Person oben an Ihr also an der Decke an Ihr vorbeigeschwebt mit dem selben lieblichen Blick und sei oben an unserem Kleiderschrank verschwunden.

    Ich habe manchmal schon eiskalte schauer übewr meinen Rücken wen Sie mir das so erzählt, jetzt sowieso da ich ja auch irgendwie mitbeteiligt war zum ersten mal obwohl ich nicht davon mitbekamm. Muss ich mich fürchten?
    Werd ich auch mal so einen begegung haben, ich hoffe nicht den ich weiss nicht ob ich das verarbeitten könnte. Ich frage auch meine Frau ob Sie keine Angst habe und Sie sagt am Anfang habe sie echt Herklopfen gehabt und auch Angst, aber mittlerweillen mache es Ihr nichts mehr den "Sie " tun ja miener Frau nichts.

    Sie habe auch gestren abend in unserem Schlafzimmer die Tür die aus dem Schlaffzimmer führt nicht mehr gesehen da war nur schwarz also Sie sah nichts, obwohl die Türe auch nachts ersichtlich ist, da wir Computer im Zimmer haben die Licht abgeben.

    Ich habe nun meiner Frau den Tipp gegeben Sie solle doch mal wen dies wieder vorkomme, mal fragen wer das der Besucher sei, irgendwie Kontakt aufzunehmen.

    Was soll Sie , vorallem Sie und ich davon halten, das wir Besuch haben?

    Danke euch für eure Antworten
     
  2. Boomer

    Boomer Guest

    Vielleicht ist das ein Engel.. ihr Schutzengel vielleicht...
    Liebe Grüsse,
    Boomer
     
  3. Droje

    Droje Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2005
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Basel CH
    hi
    weis nicht ob das was ich dazu sagen kann hilft aber ich sags mal..
    eine gute freundin hat mir mal von änlichem berichtet, nur das die handlungsweise der andern sich in einigen punkten anders vollzog.
    oft war es so das diese gestalten fast nie redeten und wenn sie was sagten konnte sie es net verstehen. durch meditiren und fragen bekahm sie schlieslich ihre antwort, bei ihr sind es seelen die in einer zwischenwelt gefangen sind und machmal wird sie von ihnen um hilfe gebeten (was genau weis ich nicht). sie hat eine geistige führerin auf der sie sehr baut sie fungiert als medium und als schutzgeist. über lana (der schutzgeist) komuniziert sie mit den (toten) und hilft ihnen sogut wie möglich
    machmal passiert aber auch was anders..

    ein mal ist es vorgekommen das sie mitten in der nacht aufgewacht ist und sie hat mich gesehen ich stand einfach nur da, habe nix gemacht :sleep2:um diese zeit ich jedenfalls konnte mich an nix erinnern

    eine andere gute freundin sieht keine geister dafür wesen (gnome kobolde feen und anderes...)

    ah die 2 kennen sich kannst dir mal vorstellen wenn sie zusammen sind stärken sie sich gegenseitig
    von anderen habe ich schon gehört das sie schatten oder lichter sehen (so wie ich) die weniger begabten auf diesem gebiet, was nicht nur ein nachteil ist

    sie soll mal fragen wer sie sind und was sie wollen und wenn sie ihre(n) schutzgeist(er) findet um so besser
    und für dich je mehr du dich damit auseinandersetzt und auch deinen eigenen gefühlen intuitionen usw. vertraust um so besser entwickelst du dich
    greez droje
     
  4. eraser75

    eraser75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Schweiz
    Das könnte schon sein,aber die sogenannten Besucher sehen nicht immer gleich aus.

    :danke: für Deine Antwort
     
  5. eraser75

    eraser75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Schweiz
    :danke: für Deine Antwort

    Ich selber habe eigentlich kein Problem mit der ganzen Sache, ich betreibe auch Autogenes training, aber doch habe ich mich nun entschieden Meditation zu erlernen.

    Ich weiss einfach nicht wie ich reagieren würde wen ich noch aktiver an so einer begegnung beteiligt wäre also im wachzustand. Diese Person hat mich nach angaben meiner Frau mit dem Finger gestubst, mich eigentlich gekitzelt, satt aber zu lachen bin ich mächtig erschrocken aber wohl nicht genug so das ich aufwachte, aber doch sagte meine Frau das ich stark zusammengezuckt sei. Ich stelle mir die frage : Warum fast der mich an ;-))???
    Ich wüsste echt nicht wie ich reagieren würde, vorallem da dieser "Besucher" ständig Augenkontakt mit meiner Frau hatte, ich weiss nicht wie ich das halten würde wen mich in meinem schlafzimmer mitten in der Nacht jemand fremdes anschauen würde, Shit darf gar nichtr dran denken bekomm ich Gänsehaut, bin doch sonst auch nicht der àngstliche.
     
  6. Midian

    Midian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Die Erscheinungen sind höchstwahrscheinlich Seelen aus dem Geistergürtel.


    Mehr dazu unter:
    http://www.jenseits-de.com/g/forums/wwteil1/messages/3335.html
    http://www.jenseits-de.com/g/forums/wwteil1/messages/2454.html


    lG, Midian
     
  7. Midian

    Midian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Graz
    zum Thema Geistergürtel Teil1 . . .

    Zuerst muessen wir verstehen, dass die Schoepfung NICHT nur aus der materiellen Ebene (unser Universum) besteht! Vergl. dazu die Beitraege zur Jenseits Geografie. Unsere Erde ist nur EINE von vielen Bewusstseinsebenen! Fuer viele von uns "Realisten" ist das schwer zu glauben, es ist aber so.

    Als naechstes muessen wir verstehen, dass es keinen Tod gibt! Jeder Mensch ist eine Seele, und Seelen sind unsterblich! Beim irdischen Tod stirbt NUR der irdische Koerper, NICHT aber die Seele, und somit bleibt beim irdischen Tod vom Menschen ALLES erhalten, mit Ausnahme des irdischen Koerpers!

    Weiter muessen wir verstehen, dass die Bewusstseinsebenen nicht raeumlich getrennt sind, sondern nur durch ihre Schwingungen. Wie die verschiedenen Farben im weissen Licht, befinden sich auch die Bewusstseinsebenen im selben "geografischen" Raum, und sie unterscheiden sich nur durch ihre Frequenz! In unserer Arbeit verwenden wir eine interne Skala, wonach wir die BW-Ebene der Erde im Durchschnitt mit 1 ansetzen. Der Geisterguertel hat demnach die Schwingung 0-0,99, und die Astralebenen haben die Schwingungen 2-9, waehrend die Lichtebenen zwischen 10 und 17 schwingen. Wie gesagt, das ist unsere interne Skala. Sie entspricht zwar der Realitaet, auch wenn es in der Schoepfung keine offizielle Ebene Nr.12 gibt!

    Wenn du dir diese Skala ansiehst, so siehst du, dass sowohl der Geisterguertel, wie auch die unterste Astralebene unserer Erde schwingungsmaessig SEHR nahe stehen. Und wenn du dir dann noch ueberlegst, dass nicht alle Menschen gleich sind und auf 1 schwingen, dann siehst du, dass es frequenzmaessige Ueberlappungen geben kann!

    Und wie du vielleicht schon aus anderen Beitraegen hier im Forum erfahren hast, halten sich im Geisterguertel sehr viele Seelen auf, die den Uebergang in die Astralebenen aus verschiedenen Gruenden nicht geschafft haben! Diese Seelen sind nicht erleuchtet, haben nicht die beim "normalen Sterben" uebliche BW-Erweiterung erfahren, denken und verhalten sich wie Menschen, und sie sind im Prinzip "Menschen ohne physischen Koerper"!

    Als naechstes musst du verstehen, dass jeder Mensch 6 Sinne hat! Es handelt sich dabei um die 5 koerperlichen Sinne des Sehens, Hoerens, Fuehlens, Riechens und Schmeckens. Der 6. Sinn ist der Gedanke. Der 6. Sinn wird dazu verwendet, die Kommunikation zwischen unserer Teilseele und unserer Ueberseele aufrecht zu halten. Von 100% unserer Seele haben wir im Durchschnitt ca. 25% hier in unserem Koerper, und 75% davon sind IMMER in den geistigen Ebenen! Die 25% stellen unsere Ratio und unser Ego dar, die 75% sind u.a. unsere Ideen, unser Gewissen, unser "higher self"!

    Jeder Mensch kommuniziert staendig mit seiner Ueberseele, ohne es ueberhaupt zu wissen! So erhalten wir unsere Ideen von unserer Ueberseele, und der Gedanke ist quasi der Ausloeser fuer die anderen 5 Sinne, die vom Gehirn gesteuert und im Gehirn verarbeitet werden. Typisch fuer diese Kommunikation sind kreative Ideen, Tagtraeume, Nachttraeume, luzide Traeume, unser Gewissen, oder die "innere" Stimme, die uns sagt, dass etwas "nicht richtig" ist.

    Wir kommunizieren aber nicht nur mit unserer Ueberseele, wir koennen auch telepathische Botschaften von anderen Seelen empfangen, z.B. die Stimme unseres Guides (Gewissen) oder von verstorbenen Angehoerigen, aber auch von niedrigen Seelen, die sich frequenzmaessig nahe an unserer BW-Ebene befinden.

    Haben wir einen luziden Traum, so ist das frequenzmaessig ein Treffen in der Astralebene zwischen unserer Seele und der einer anderen! Verstorbene nuetzen diese Moeglichkeit haeufig, um ihren Hinterbliebenen mittels luzidem Traum zu sagen, dass es ihnen "drueben" gut geht! Wir koennen unsere Lieben also deshalb so leicht treffen, weil ja der Grossteil unserer eigenen Seele immer drueben ist!

    Den 6. Sinn hat JEDER Mensch! Jeder Mensch traeumt, denkt, und somit ist auch jeder Mensch sensitiv bzw. "medial"! Wenn wir hier zwischen "normalen" Menschen und Medien unterscheiden, so heisst das NICHT, dass die Medien etwas haben, was der "normale" Mensch nicht hat, es heisst nur, dass die Medien eine feinere, empfindlichere Verbindung nach drueben haben, und dass beim "normalen" Menschen diese emotionale Verbindung haeufig durch seine Ratio und sein Ego ueberlagert ist! Je rationaler ein Mensch denkt, umso schwieriger wird es fuer ihn, Kontakt mit anderen Seelen aufzunehmen!

    Und was hat das alles mit den so oft erwaehnten Erscheinungen zu tun? Die Antwort ist einfach, auch wenn sie leider immer noch viel zu unbekannt ist:

    - Menschen, die Erscheinungen sehen, sind nichts weiter als leicht bis stark medial! Sie sind weder verrueckt, noch haben sie eine bluehende Fantasie. Bei ihnen "funktioniert" einfach nur die Verbindung mittels 6. Sinn besser, weil sie weniger durch ihre Ratio und ihr Ego unterdrueckt bzw. abgewuergt wird!

    - Diese Menschen koennen -je nach Grad ihrer BW-Erweiterung, man koennte sie auch 'Bandbreite' nennen- Seelen in den benachbarten BW-Ebenen sehen. Was viele verblueffen wird, das ist nicht so ungewoehnlich, wie wir meinen! Schaut man nur durch die Postings hier im Forum, so sieht man doch, dass ein ziemlich hoher Anteil der Bevoelkerung medial veranlagt ist, ohne es ueberhaupt zu wissen!

    - Da der Geisterguertel unserer materiellen Ebene frequenzmaessig am naechsten ist, sehen diese Menschen dann auch am leichtesten die Seelen im Geisterguertel!

    - Gleichzeitig werden Menschen, die einen ausgepraegteren 6. Sinn haben, auch leichter von den Seelen im Geisterguertel "gesehen". Es ist eine Tatsache, dass mediale Menschen Seelen im Geisterguertel ANZIEHEN!

    - So gibt es in jedem Haushalt, in dem Poltergeistsymptome auftreten, IMMER mindestens eine mediale Person! Ich wurde schon oft wegen Geistererscheinungen angeschrieben, und jedesmal, wenn wir nachsahen, fanden wir, dass eine der dort lebenden Personen medial ist und somit "Geister" anzieht!

    Nach dieser Grundsatz-Erklaerung zu deinen Fragen:

    > Die nachfolgend beschriebenen Ereignisse geschehen immer Nachts oder im Morgengrauen, wenn ich im Bett liege.

    Sicher! Du bist dann im entspannten Zustand, in der Alpha- und Theta Phase deiner Hirnstroeme, und diese foerdert eine BW-Erweiterung! Vergl. dazu das Kapitel "Hemi-Sync" im Jenseits Ressort.

    > Dabei verändert sich die Form in seiner Größe und kann auch ein figurenähnliches Erscheinungsbild annehmen.

    Du siehst die Astralkoerper der Seelen, und die bewegen sich ja!

    > Es ist egal, ob ich die Augen offen oder geschlossen habe. Bei geschlossenen Augen sehe ich diese Lila Erscheinung im "schwarzen" Raum, bei geöffneten Augen erscheint das Objekt mitten im Raum. Ich nehme dabei mein Zimmer wahr.

    Freilich ist es egal, denn du siehst sie mit deinem 3. Auge, und nicht mit den physischen Augen, was ja der Sehsinn waere und folglich einer der 5 koerperlichen Sinne!

    > Wenn ich diese Erscheinungen habe (es können sowohl mehrere "Lilas" sein als auch nur eines), wirkt es auf mich angenehm und beruhigend.

    Es gibt verschiedene Erscheinungen, ich komme auf diese zurueck.

    > Da ich anfangs glaubte, es handelt sich um eine Augenkrankheit, ließ ich mich vom Augenarzt untersuchen. Es konnte jedoch nichts gefunden werden.

    Augenaerzte haben noch nicht gelernt, das 3. Auge zu untersuchen... :))

    > Im Gegensatz zu diesen "Lilas" sind diese Erscheinungen unangenehm. Ich sehe plötzlich Köpfe (ohne Körper!), die vor mir (das Zimmer ist wahrnehmbar) bzw. meinem geistigen Auge auftauchen. Dabei bekomme ich oft sehr große Angst. Es kann sein, daß ein oder mehrere Köpfe plötzlich in meiner unmittelbaren Nähe erscheinen. Es sind Köpfe von mir unbekannten Personen (Frauen, Männer, Kinder, Alte, verschiedene Rassen). Viele dieser Gesichter wirken leidvoll oder hämisch, mit grauweiser Gesichtsfarbe. Sie sind meist in langsamer Bewegung; manche haben einen panikartigen Gesichtsausdruck; offene oder geschlossene Münder und Augen.
    Nur sehr selten sehe ich friedvolle Gesichter. In sehr schlimmen Fällen haben diese Gesichter rote, glühende Augen.

    Hier hast du die typischen Seelen im Geisterguertel! Diesen Seelen geht es nicht gut, und daher sehen sie auch nicht gluecklich aus!

    Beschaeftigen wir uns jetzt naeher mit den Erscheinungen, so gibt es verschiedene Faelle und Ursachen:

    - Am seltensten sind ECHTE ortsgebundene Geister, also Seelen, die zu einem bestimmten Gebaeude oder Ort gehoeren. Falls eine mediale Person einen dieser ortsgebundenen Geister antrifft, wird sie feststellen, dass diese fast immer harmlos sind. Diese Seelen sind, wie ihr Name schon sagt, an einen bestimmten Ort gebunden, sei es ihre fruehere Wohnung, den Todesort, oder einen Ort, an dem sie glauben, noch etwas erledigen zu muessen.

    Es hat keinen Sinn, diesen Seelen gut zureden zu wollen, dass sie doch in die Astralebenen gehen sollen. Auch Beten, Ausraeuchern und sonstige Rituale bringen nichts, denn diese Seelen leben in ihrer eigenen Realitaet, sehen und hoeren die Lebenden fast NIE, und sie hoeren weder auf Lebende, noch auf ihre Guides! Diese Seelen sind leider hochgradig BW-verengt!

    Weiter unten im Forum wird berichtet, dass in einem Kloster, in dem im 3. Reich Menschenversuche durchgefuehrt wurden, erdgebundene Geister gesichtet wurden. Wenn man bedenkt, WIE viel in einem Kloster fuer die "armen Seelen" gebetet wird, ohne dass es bisher etwas gebracht hat, so ist es doch logisch, dass das Gebet und gute Zureden einer medialen Person Null Wirkung hat! Wer etwas anderes behauptet, hat noch nie einen Geist entfernt, und weiss somit nicht, WIE hartnaeckig diese sind! Hier hilft nur ein gutes, serioeses und qualifiziertes Medium, das weiss, was es tut!

    - Relativ haeufig sind diese Erscheinungen "Weckrufe" an die mediale Person! Viele Menschen haben in ihrem Lebensplan, dass sie medial bzw. ein Medium werden sollen, und jeder Lebensplan ist darauf aufgebaut, dass die inkarnierte Seele hier auf Erden ihr Bewusstsein erweitern SOLL!


    [Beitrag von www.jenseits-de.com, erstellt von "Peter Kirchner"]
     
  8. Midian

    Midian Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Graz
    zum Thema Geistergürtel Teil 2 . . .

    Hat also die mediale Person Erscheinungen, die sich "warm" und beruhigend anfuehlen, so sind das oft der Guide und/oder Angehoerigenseelen der medialen Person, die ihr "vorsichtig" und ohne sie zu sehr zu erschrecken, beibringen wollen, dass sie medial ist, dass sie die geistigen Ebenen und ihre Wesenseinheiten sehen kann, und dass sie sich jenseitig bilden soll!

    So ein Vorfall ist immer ein Entscheidungspunkt im Leben dieser medialen Person. Jede Seele hat Handlungs- und Entscheidungsfreiheit! Wird eine mediale Person darauf aufmerksam gemacht, dass sie medial ist (und du weisst das jetzt, weil dich ja diese Erscheinungen in dieses Forum gefuehrt haben, wo du es somit erfahren hast), so kann sie sich entscheiden, ob sie sich fuer die geistige Welt interessieren will, oder nicht. Der Druck kann aber SEHR stark sein, besonders wenn es im Plan dieser inkarnierten Seele stehen sollte, dass sie sich ausbilden SOLL. Trotzdem hat jeder Mensch das Recht, diesem Druck NICHT nachzugeben!

    Um ehrlich zu sein, eine mediale Veranlagung ist nichts, worueber die so "Beglueckten" froh sind! Sie wird sehr oft als Fluch betrachtet, und es ist ganz sicher nicht schoen, wenn man ploetzlich mit Geistern links und rechts um sich herum zusammenlebt! Aber diese Veranlagung ist weder eine Gabe, noch ein Fluch, sie ist nur eine Aufgabe. Wir sind inkarnierte Seelen in der Schule genannt Erde, und somit sind wir hier, um etwas zu lernen. Dabei interessiert es keinen Guide, ob wir das wollen und ob wir das lustig oder als Fluch empfinden! Es geht hier um unseren Plan, und wenn der sagt, dass wir medial werden sollen, so werden wir es, egal, wie sehr wir uns auch dagegen straeuben! Ich kenne einige Medien, die sich anfangs mit Haenden und Fuessen dagegen gestraeubt hatten, vergeblich. Und da dieser Zustand "zwischendrin" unertraeglich und angsteinfloessend ist, ist es meist besser, mit dem Lernen zu beginnen, damit wenigstens die Angst weggeht!

    - Warme Erscheinungen koennen aber auch liebe verstorbene Angehoerige sein, oder Guides, die auf uns aufpassen. Viele mediale Menschen erkennen in der Erscheinung einen lieben Verstorbenen. So sehen manche medial veranlagte Menschen ihre verstorbene Mutter, oder Kinder den verstorbenen Opa. Alle empfinden dabei ein Gefuehl der Waerme und Sicherheit. Im Vergleich zu vorher muss man nur fuehlen, wie diese Erscheinung auf einen wirkt. Will die Seele nur beruhigen, oder will sie wachruetteln...

    - Wie bereits erwaehnt, ziehen mediale Menschen niedrige Seelen an. Sie sind wie ein Leuchtturm in der Finsternis, und es gibt hier auf der Erde in jeder Ecke verirrte Seelen, die in ihrer eigenen Dunkelheit kreuz und quer durch den Geisterguertel wandern! Jede mediale Person kann diese Seelen sehen und erkennen. Wie du schriebst, sehen diese oft leidend und verzweifelt aus, und viele davon sind auch verbittert und boesartig.

    Das bringt uns zum Glaeserruecken. So viele ueberwiegend junge, naive, unwissende, sich selbst ueberschaetzende Menschen spielen sich mit der Geisterwelt und finden das cool, ohne ueberhaupt zu ahnen, mit was sie sich da einlassen! Und haben sie erst eine der niederen Seelen angezogen, dann geht der Terror oft erst richtig los! Diese Seelen "raechen" sich manchmal fuer ihre Verbitterung, indem sie diese Leute so richtig schoen verarschen! Zuerst erscheinen sie meist hilfreich und freundlich, um sie dann zu schrecken und zu quaelen! Viele dieser -Verzeihung- Doofmaenner sind dann schon beim Psychiater gelandet! Und immer wieder finden sich neue, die es trotz Warnungen in ALLEN Foren probieren wollen, weil sie ja so "furchtlos" sind, und weil es "Spass macht"!

    > Ich schrecke dann auf, und greife nach dem Lichtschalter und wünsche mir, daß sie verschwinden.

    So einfach geht das leider nicht! Wenn du erst medial bist, so siehst du diese Seelen, ob mit oder ohne Licht! Sie sind doch ueberall, und selbst wenn eine mediale Person umzieht, so trifft sie am neuen Wohnort neue Seelen! DIESE SEELEN SIND UEBERALL, weil der Geisterguertel raeumlich gesehen hier auf unserer Erde ist! Diese Seelen sind nur BW-maessig von uns getrennt, und eine mediale Person, die die entsprechende Bandbreite hat, wird sie ueberall sehen!

    Was kann man also tun? Fuer jeden gibt es folgende Punkte:

    - Als erstes muss man seine Angst verlieren! Die Angst ist wie eine offene Tuer, sie laesst diese Seelen herein, Furchtlosigkeit dagegen ist, als ob man diese Tuer wieder schliesst!

    Die mediale Person MUSS logisch denken: Diese Geister sind ueberall, und sie waren schon vorher da, bevor diese Person ueberhaupt medial wurde, ohne dieser Person etwas zu tun! Es ergibt doch somit keinen SINN, dass man KEINE Angst hat, wenn Geister um einen herum sind, nur weil man sie NICHT sehen kann, und dann ploetzlich Panik bekommt, WENN man sie sehen kann!

    Das ist genauso unsinnig, wie wenn Menschen sich ploetzlich auf dem Klo oder beim Sex schaemen, nachdem sie erfahren haben, dass uns die Seelen unserer Lieben IMMER sehen koennen. Sie konnten es doch schon vorher, bevor wir es wussten, und keine hat deswegen je etwas gesagt... :)

    Die Angst muss also als erstes weg! Die mediale Person muss verstehen, dass die Geisterwelt normal ist, und dass sie diese jetzt nur eben sehen kann. Sie muss aus dem Fluch eine Gabe machen, es als ihre Aufgabe sehen, oder zum Arzt gehen und sich BW-verengende Mittel verschreiben lassen, damit diese Erscheinungen wieder verschwinden! Da aber unsere Aerzte und Wissenschaftler an alles, nur nicht ans Jenseits glauben, laeuft man dabei immer Gefahr, leicht als krank eingestuft zu werden...

    - Als zweites muss die mediale Person lernen, diese Erscheinungen zu verbannen, indem sie die "Tuer" zumacht. Es geht dabei um ihren festen Willen. Viele aengstliche und schwache Menschen kamen nach Monaten von selbst zu diesem Punkt, indem es ihnen einfach "zu bloed" wurde, und sie schliesslich wuetend wurden! Werde wuetend, und die Tuer geht zu!

    - Unweigerlich fuehrt dieses Erlebnis dann immer dazu, dass man sich bilden muss. Das heisst nicht, dass jede mediale Person ein Medium werden muss oder soll! Ein serioeses Medium zu werden, ist eine Lebensaufgabe, und sie ist nicht einfach! Es heisst nur, dass diese Person genug ueber die Schoepfung, die Ebenen und die Geisterwelt lernen muss, dass sie wieder in Ruhe und Frieden, und vor allem ohne Angst leben kann! Im Laufe der Zeit wird sie dann feststellen, dass diese Veranlagung auch viele Vorteile hat, und das Wichtigste, sie wird ihr BW erweitern, und deshalb sind wir doch schliesslich hier!

    [Beitrag von www.jenseits-de.com, erstellt von "Peter Kirchner"]
    http://www.jenseits-de.com/g/forums/wwteil1/messages/3335.html

    lG, Midian
     
  9. Rachaela

    Rachaela Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    32
    Ort:
    irgendwo in Thüringen
    Werbung:
    Ich dachte,daß wäre das Unterbewußtsein?!Oder ist das ein und das selbe?!
    Finde deinen Beitrag echt interessant.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen