1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenn Kinder erzählen

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Calorine, 19. Dezember 2005.

  1. Calorine

    Calorine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Hallo alle miteinander!

    Also ich habe täglich mit Kindern zu tun (aus beruflichen Gründen) und liebe sie über alles!!! Man sagt ja auch: "Kinder lügen nie!" :nono: Und das stimmt so ziemlich.

    Vor einiger Zeit jedoch haben die Kidner mit mir ein heißes Diskusionsthema entfacht: Die Reinkarnation!!! Also das war so:
    Ich stehe mit den Kindern im Garten und betrachte mit einigen jüngeren Kindern die Vögel, welche über uns drüberfliegen. Plötzlich meint ein Kind zu mir: "Ich war früher auch einmal ein Vogel. Ich hab einmal fliegen können." Ich meine begeistert: "Ach so?" Das Kind: "Ja, ich war einmal ein Adler. Weißt du, ich bin dann vom Blitz getroffen worden und jetzt bin ich dann ein Baby geworden und dann ein Kind."
    Bis heute ist sich dieses Kind ganz sicher, einmal ein Adler gewesen zu sein. Es kann noch einige Momente vom damaligen Leben erzählen und auch wie es gelebt hat. Ich fand das natürlich faszinierend und schenkte dem Kind meine volle Aufmerksamkeit. - Irgendwann meinte auch ein zweites Kind, vielleicht einmal ein Fisch gewesen zu sein. Es wisse es zwar nicht so genau, aber könne sich sonst nicht erklären, warum es die verschiedensten Fische zeichnen könne.

    Also ich bin von den beiden Kindern begeistert und finde es toll, dass sie so offen mit mir darüber reden können!

    Hat von euch jemand auch schon einmal so etwas Ähnliches von Kindern (oder sogar Jugendlichen?) gehört? Wäre echt interessant!!!

    MFG
    Calorine
     
  2. Manni

    Manni Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    80
    Hallo!

    Ich bin richtig begeistert , schon allein weil Du den Mut hast das so offen anzusprechen!
    Und den Mut hast den Kindern zu glauben, und nicht gleich wie oft üblich erstmal zum Pyschologen!
    Ausserdem kann ich das sehr gut nachvoll ziehen, da ich selber auch tolle Sachen herrausgefunden habe. Aber ich habe das nicht alles von allein gewussst, sondern musste mir helfen lassen.

    Meine Kinder sind nicht so offen gewesen in ihrer Kindergartenzeit, aber das war hier auch kaum möglich. Da alles streng Katolisch verzogen ist. Und die Kindergärtnerin leider sehr eingeengte Sichtweisen haben und zu nichts anderem bereit sind!

    Ich würde gern mehr von den Kindern erfahren wollen!

    Liebe grüße Manni
     
  3. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Kinder wissen oft noch Dinge aus einem früheren Leben, je jünger die Kinder, um so größer die Chance.

    Das erste Kind von dem du erzählt hast, erscheint mir etwas glaubwürdiger. Es hatte einen sehr sicheren Eindruck. Das zweite Kind scheint eher an die Sache anknüpfen zu wollen, aber es ist eben nur mein Eindruck von dem Gelesenen.

    Meine Kinder sagen auch manchmal solche Sachen.

    Wichtig ist es, den Kindern Glauben zu schenken. Du hast das genau richtig gemacht.

    Spätestens nach der Einschulung, wenn sie "vernünftig" werden sollen, ist es bei den meisten mit diesen Dingen (leider) vorbei.

    Ich glaube aber nicht, dass es was damit zu tun hat, ob ein Kindergarten katholisch ist oder nicht, es kommt auf die Persönlichkeit der Erzieherin an.

    LG
     
  4. merry

    merry Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    218
    Ort:
    an der schööönen mosel
    Hallo,
    hab mal was ähnliches erlebt, leider hat das Kind dann doch nix gesagt. Es hatte ein neues Baumhaus im Garten und war zu dem Zeitpunkt ca. 3 Jahre alt. Es sagte, es hätte jetzt gerne noch ne Leiter da oben auf dem Haus, damit es in den Himmel klettern kann. Die Mutter war total entsetzt, da drehte sich das Kind zu mir und sagte ganz tief in sich versunken: "Ich kann mich erinnern...ich kann mich erinnern... Ach, jetzt hab ichs vergessen."
    Ich glaube das die Mutter so (verständlicherweise) erschrocken reagiert hat, hat die Tür zur Erinnerung wieder zugeschlagen. Und ich hätte es doch so gerne gewußt.
    Ich glaube das kleine Kinder häufiger über alte Erinnerungen verfügen, aber oft kann man nicht einfach locker reagieren und zuhören, sein Staunen verbergen. Schade.
    Liebe Grüße
    merry
     
  5. heimoh

    heimoh Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    mein Sohn (wird jetzt 4) erzählt mir oft von "früher"

    Er fängt dann immer an: früher als ich gross war....find ich super interessant und ich unterstütze ihn auch dann weiter zu erzählen.
    Er sagte z.B. einmal zu meiner Mutter: Du Oma, als ich gross war, warst Du in meinem Bauch...
    Im Moment hat er gerade einen Dino als Freund und fliegt mit ihm nachts zu den tollsten Orten...ist richtig spannend ihm zuzuhören...
    Ich hoffe ich kann es ihm erhalten.....wäre schade, wenn er alles vergisst....

    LG
    Heike
     
  6. SchwarzerLotus

    SchwarzerLotus Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    188
    Werbung:
    Das würde ich gut unterstützen!
    Vielleicht willst du die Geschichten auffschreiben, so kann er sie später mal lesen, falls er es vergessen würde!

    Ich hatte vor ca. 1 Jahr plötzlich immer die selbe Szene im Kopf!
    Als es die Druiden noch gab, da war ich so einer und ich ging zu einer Eiche um die Götter um etwas zu bitten und dann kamen die Christen und töteten mich und verbrannten die Eiche!

    Und als ich dann ne Rückführung gemacht habe, da kam genau das raus, als aller erstes!
     
  7. heimoh

    heimoh Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Norddeutschland
    das ist eine sehr gute Idee mit dem aufschreiben...warum bin ich da nicht selber drauf gekommen ???

    Es ist immer schwierig, aber auch witzig, die erstaunten Gesichter von Leuten zu sehen, die sich nicht mit solchen Sachen auseinandersetzten. Wenn dann mein Sohnemann anfängt zu erzählen kommt meistens nur ein AHA?? mit ganz vielen Fragezeichen dahinter....aber ich stehe natürlich voll hinter ihm, zumal ich ja auch für mich weiß, dass seine Geschichten stimmen.

    Lieben Gruß
    Heike
     
  8. harryschmann

    harryschmann Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    102
    Ort:
    in der mitte
    Werbung:
    bin auch überzeugt das man als kind noch einen anderen zugang hat
    ich vergleich das immer mit der phase nach dem aufwachen wenn man noch im halbschlaf ist und sich an die träume erinner kann sobald man sich dan aber mit der ausenwelt beschäftigt sind sie kaum noch erkennbar
    ich habe auch so ähnliche erinnerungen an meine frühe kindheit
    ich muss so fünf jahre alt gewesen sein under jünger , da habe ich mich leidenschaftlich in eine art yogastellung begeben(war ne sehr seltsahme stellung) und bin in eine art medidation versunken, ich war schwerelos und im nichts, dann bin ich durch den cosmos geflogen direkt auf die erde immer schneller kurz über der erde verweilte ich und bin dan weiter in mein jetztiges leben geflogen, dann war da immer die gleiche frage : warum dieser körper warum dieses leben WO KOMM ICH HER WO GEH ICH HIN
    natürlich hatte ich keine ahnung was ich da dat zumindest nicht auf der verstandesebene es war einfach ein geiles gefühl
    ja und mit der zeit und den wachsenden außeren eindrücken begann ich das ganze zu vergessen
    als ich vor zirka zehn jahren beschloss mich wieder auf die suche nach dem ursprung zu begeben kamen auch die erinnerungen an die kindheit
    naja sunshine harryschmann
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen