1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenn aus Minuten Stunden werden...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von RitaMaria, 28. Mai 2006.

  1. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    .. zu werden scheinen

    Kater Rishi - gestern schon zart schaumgebremst - heute morgen eindeutig Schmerzensschreie - Sonntag, wann auch sonst..

    Genauere Überprüfung ergab halb querliegenden Reißzahn - das Tier lässt jammernd eine Blutspur hinter sich.

    Tierarzt erst gegen 11.45 erreichbar, man muss ja froh sein, dass überhaupt... Zeit geht nicht rum.

    Diabetes hat er außerdem.. kann ihn da nicht entsprechend versorgen, denn es tut ihm schon weh, wenn ich ihn nur angucke - geschweige denn, dass er was fressen kann..

    Und die Zeit geht nicht vorbei. Immer, wenn ich auf die Uhr gucke, ist es kaum eine Minute später als das letzte Mal...
    Leiden sehn, nichts tun können - hilflos....

    Gruß von Rita
     
  2. Nithaiah

    Nithaiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    5.049
    Liebe RitaMaria,

    lass dich mal drücken...:umarmen:
    Ich weiß, wie sehr das Herz an einem Tier hängen kann und es ist immer grausam zu sehen, wie jemand leidet, den man sehr liebt - und dann nicht helfen zu können.:(

    Ich wünsche dir, das der Tierarzt bald kommt!

    Alles Liebe, Nithaiah
     
  3. *arianrhod*

    *arianrhod* Guest

    Gute Gedanken an Dich und Dein Katerle, Rita...

    Gibst Du bitte Bescheid, ob der Tierarzt helfen konnte?
     
  4. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Und wie gehts inzwischen Kater Rishi? Hoffe nur das beste für euch zwei :)

    Ganz ganz liebe Grüsse und alles Gute!
    Elli :liebe1:
     
  5. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Danke für die lieben Worte, ging dann gut und schmerzhaft zuende....

    Ich war 10min. vor der Zeit da, weil ich´s einfach nicht mehr aushalten konnte, der Arzt war zum Glück auch schon da.

    Er hat dann den schiefen Zahn ohne Narkose... grusel... rausgerissen, einfach aus der Überlegung heraus, dass das bei einem Diabetes-Tier die sicherere Lösung ist. Nach dem dritten Anlauf konnte ich die Ursache der Schmerzen dann in die Hosentasche stecken.. hat noch Antibiotikum und eine Schmerzspritze bekommen und als Krönung aller guten Dinge auch noch den Blutzucker gemessen - viel zu hoch, obwohl er nichts gefressen hatte..

    Ist jetzt alles noch ein wenig kritisch wegen dem Insulin, da er da nun natürlich völlig aus dem Takt ist - aber er hat daheim SOFORT gefressen wie ein Doller - quasie geschaufelt ohne Punkt und Komma:zauberer1 - Hauptsache rein mit den guten Sachen...
    Schläft den Stress nun gerade aus, der gute Dicke:zauberer1

    Bisschen dumme Erinnerungen kommen natürlich hoch - denn am Samstag vor dem 2. Advent war´s bei Parsival fast genauso..
    Schiefer Zahn, ziehen, Schmerzmittel, Antibiotikum....
    28 Stunden später ein paar wilde Bocksprünge, fällt um und ist tot. War auch Diabetiker.

    Naja - muss ja nicht... hoff, hoff....

    Lieben Gruß,
    Rita
     
  6. *arianrhod*

    *arianrhod* Guest

    Werbung:
    Danke für die Info, Rita!

    Nein, muß wirklich nicht! Wer so futtert, der will leben ;-)

    Alles Gute Euch beiden!

    (und jetzt ein schöner Kaffee als Belohnung für Dich!)
     
  7. bergfee

    bergfee Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    599
    Ort:
    hoch droben in den Nordalpen
    Tut mir so leid wegen deinem Katerchen!!!! Hab selber am Hof 8 - 10 Katzen , wechseln sich ab, kommen je nach Hunger oder Streichel-Bedürfnis bzw. bei Schlechtwettereinbruch ( -dann sind natürlich alle gleichzeitig da). Und im Stall nochmals 3 katzen, die das Stalleben dem gemütlichen Kachelofen vorzogen :katze:
    Ich werd auch immer halb verrückt, wenn der Tierarzt nicht SOFORT kommt, falls eins meiner Tierchen plötzlich erkrankt oder gar in Lebensgefahr schwebt, egal ob Kuh, Pferd, Ziege, Huhn, Hund oder eine Katze.
    Ich wünsche deiner Katze gute Besserung!!!
    Liebe Grüße Bergfee
     
  8. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Auch von mir viel gute Besserung für deinen Kater RitaMaria. Ich hoffe das Beste für euch beide.

    Alles Liebe
    Moonrivercat
     
  9. meerlis

    meerlis Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    205
    Ort:
    bremen
    hey,

    ich wünsche auch gute besserung. hier sind alle daumen und pfoten gedrückt.
    ich kenne das, wenn die zeit nicht rumgeht und das tier schmerzen hat.
    das ist ein blödes gefühl.
     
  10. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    [​IMG] Danke!!

    Und es geht ihm ja auch schon wieder besser - er hat über Nacht ( das kluge Frauchen wiegt ja ab ) nochmal 30g verspachtelt, was für seine bisherigen Verhältnisse recht viel ist - und dass er nun den Morgen verpennt, sei´s drum...

    die Wirkung der Schmerzspritze wird in den nächsten Stunden auch aufhören und er hat dann sicher mit Wundschmerzen ein wenig zu kämpfen, aber das sind, wie ich immer sage, "gesunde Schmerzen" und nicht zu vergleichen mit diesen wütenden Schmerzen, die so ein schiefer Zahn bei der leisesten Berührung verursacht..

    Das Kunststück ist nun wirklich die Sache mit dem Insulin - ihn fortwährend wieder eine Stunde zurückzustellen, bis er wieder auf dem gewohnten Zeitlimit ist.. habe mir da gestern noch eine Tabelle gemacht, damit mir da kein Fehler unterläuft und er in eine Unterzuckerung kommt, weil die Spritzen zu dicht aufeinander folgen..

    Bis gegen 11 Uhr sollte er also heute noch mal was gefressen haben... dann ist eigentlich erst mal alles wieder gut:clown:

    Lieben Gruß,
    Rita
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen