1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weltweiter Hilferuf der Kayapo-Indianer

Dieses Thema im Forum "Andere Völker und Kulturen" wurde erstellt von Mavid, 18. April 2010.

  1. Mavid

    Mavid Guest

    Werbung:
    "Die Kayapo-Indianer kämpfen verzweifelt gegen den Bau des Wasserkraftwerks von Belo Monte im brasilianischen Amazonasgebiet. Das drittgrößte Staudammprojekt der Welt würde ihre Heimat und Lebensgrundlagen für immer vernichten. Am 14. April gab das zuständige Regionalgericht in Altamira ihren Klagen Recht. 48 Stunden später hob ein Bundesgericht in Brasilia die Entscheidung wieder auf. Die brasilianische Regierung will Belo Monte um jeden Preis durchsetzen. Am 20. April soll bereits die öffentliche Ausschreibung des Megaprojekts abgeschlossen werden. Der Ureinwohnerrat CIMI ruft dazu auf, weltweit an die brasilianischen Botschaften zu schreiben. (Start: 17.04.2010)"

    www . regenwald . org
     
  2. Musical

    Musical Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Liebe Mavid,

    hier kann man etwas tun. Die Gesellschaft für bedrohte Völker schreibt zu diesem Thema:

    Bitte unterstützen Sie unsere Koalition aus internationalen Organisationen und die indigenen Völker am Rio Xingú bei dem Protest gegen die vorläufige Genehmigung des Belo Monte-Staudammprojekts. Dieser Staudamm wäre der drittgrößte der Welt und gleichzeitig das größte Infrastrukturprojekt aller Zeiten – mitten im Herzen des Amazonasgebietes.

    Ziel dieses Briefes ist es, das rücksichtslose und verwerfliche Vorgehen der brasilianischen Regierung bei der Bewilligung dieses Megaprojekts öffentlich anzuprangern und zu zeigen, dass eine breite Koalition aus einheimischen indigenen Völkern und internationalen Menschenrechts- und Umweltgruppen dieses Projekt entschieden ablehnt. Wir bitten Sie um Ihre Unterschrift, um dieses Megaprojekt im Amazonasgebiet, einem ökologisch und soziokulturell besonders sensiblem Areal, zu stoppen.


    Siehe "Gesellschaft für bedrohte Völker" und dort unter der Seite "Kampagnen". Es gibt auch eine Online-Unterschriftenliste. Diese Aktion wird von von 140 Organisationen weltweit unterstützt.
     
  3. Mavid

    Mavid Guest

    Ja, über die Internetseite, die ich erwähnt habe, kann man auch online aktiv werden: www . regenwald . org

    Ich kann den Link noch nicht direkt reinstellen, weil man das erst ab 100 Beiträgen kann. :rolleyes: Also einfach auf die Regenwaldseite schauen, dann kann man aktiv werden.
     
  4. Mavid

    Mavid Guest

    Danke für das Reinstellen der Direktlinks! Ich glaube, dass die Rettung der Naturvölker für diese Erde wichtiger ist, als wir momentan noch erahnen ...
     
  5. Beinwell

    Beinwell Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    habs unterschrieben und weiter geschickt - ich bin ehrlich geschockt:wut1: über so viel wahnsinn - mittels solarzellen könnte man sicher ohne eine derartige zerstörung zu verursachen auch viel energie erzeugen.
     
  6. Amazonee

    Amazonee Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Bochum - Wattenscheid
    Hier ein weiterer Direktlink:

    http://www.gfbv.de/inhaltsDok.php?id=1847

    Grüße

    A-
     
  7. Amazonee

    Amazonee Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Bochum - Wattenscheid
    Hallo,

    gerade eben läuft im NDR eine Dokumentation über die Kalapalo-Indianer, die ebenso vom Staudamm-Projekt bedroht sind.

    Ich denke mal, dass es hierzu auch Wiederholungen geben wird.

    Grüße

    A-
     
  8. was da abläuft in südamerika hat system.
    wie dieser link grauenhaft beschreibt.

    Emberá-Indianer mailen Fotos erschossener Kinder – mehr als 20 Tote nach Angriffen auf indianische Dörfer im Regenwald

    schauderhaft der äusserst brutale umgang der globalisation mit den letzten tribal organiserten völker, ob südamerika oder auch indien, china etc.

    profit um jeden preis
    .
     
  9. Seifenblase

    Seifenblase Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    380
    Ort:
    rund um Pforzheim
    Werbung:
    Danke für den Link. Habe schon unterschrieben.

    lg Seifenblase
     

Diese Seite empfehlen