1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weltfrieden ;)

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Maitri, 5. Mai 2009.

  1. Maitri

    Maitri Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    266
    Werbung:
    Hallo Forum

    ich denke Weltfrieden ist etwas das sich nicht nur die Miss-Universe wünscht sondern jeder von uns (ausser die Illuminaten lesen mit :D)

    Natürlich ist es weder für mich noch für dich möglich, direkt in Konflikte einzugreifen (es sei denn du bist einer von den Illuminaten die mitlesen :D). Na gut ein bisschen Friedensmeditation hier, ein bisschen Lokaah samastha... da, aber wirklich eingreifen können wir nicht.

    Aber wir leben unser alltägliches Leben. Ich meine, Weltfrieden ist ja nicht nur die Abwesenheit von bewaffneten Konflikten, sondern auch eine Art des offenen Miteinander, der Abwesenheit von Steit und Ungerechtigkeit auch im kleinen, persönlichen Bereich.

    Die Frage "was kann ich tun" findet also auch in diesem Bereich statt.

    Wie kann man den "Weltfrieden" also in diesem Bereich leben. Ich hoffe hier kommt ne kleine Sammlung zusammen.

    Ich fange mal an: öfters Menschen nett anlächeln...
     
  2. aussteiger

    aussteiger Guest

    liebe hildulf,
    nun hab ich gelegenheit, mich mal wieder zu wiederholen:

    die 2 regeln, nach denen der weltfrieden moeglich ist, WENN sich jeder dran haelt ( und anfangen koennen wir eben so, das es jeder fuer sich lebt):

    1. jeder hat die freiheit zu tun was er will

    2. des einen freiheit hoert da auf, wo sie des andern einschraenkt

    mehr brauchts nicht!

    (ein beispiel: wenn ich jemanden anluege, dann schraenke ich seine freiheit ein, ich manipuliere ihn...)

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen