1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Weihnachtsstimmung hier -> Katastrophen da, ungerechte Welt?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Melonie, 17. Dezember 2006.

?

weltfond sollte gegründet werden um frauen und kindern in not zu helfen:

  1. ist mir egal

    11,1%
  2. unnötig

    66,7%
  3. super idee, ja!!

    22,2%
  4. diese leute sollen sich selst helfen, ICH bin mir der nächste

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Melonie

    Melonie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    da schau ich in den nachrichten .......... bin schockiert ........."Bei einer von einem Brand ausgelösten Panik bei einer Hochzeitsfeier sind am Samstagabend in der zentralpakistanischen Provinz Punjab 27 Frauen und Kinder getötet worden. Etwa 20 Menschen wurden verletzt. Das Unglück in einer Vorstadt von Dera Ghazi Khan wurde durch Funken eines Feuerwerks auslöst, die ein Hochzeitszelt in Brand setzten" ............................ das ist so ungerecht ............. so traurig .............. so gemein ........ so hinterlistig .............. brutale welt .................... "Die Serie von Auseinandersetzungen in der Familie reißt in Salzburg nicht ab. Samstag früh schlug ein 51-jähriger, aus Budapest stammender Mann seiner 25-jährigen Tochter so fest auf den Kopf, dass sie mit einem Schädelbruch und blutende Wunden in das Spital gebracht werden musste." ................ gewalt ............... gewalt gegen frauen ......... gewalt gegen kinder .........
    ........... abscheulich ..............."In der Hoffnung auf neue Hinweise aus der Bevölkerung veröffentlichte die Polizei am Samstag Fotos der ermordeten Anneli Alderton, die sie auf einer ihrer letzten Reisen zeigen. Die Vize-Polizeichefin von Suffolk, Jacqui Cheer, sagte, die Polizei gehe momentan der Frage nach, was die fünf ermordeten Frauen in ihren letzten Stunden unternommen hatten" ................. alles an einem tag ................ in wenigen stunden ............... und das ist das wenigste .............. das was wir wissen ..................... "Wieder ist in Deutschland ein von seiner Familie vernachlässigtes kleines Kind qualvoll gestorben: Neun Wochen nach dem Fall Kevin in Bremen verdurstete im thüringischen Sömmerda der knapp zehn Monate alte Säugling Leon Sebastian." ...................... wir wissen gar nix .............. das meiste wissen wir nicht .......... es ist so traurig .................. könnte weinen ....................

    und auf der anderen seite?? ................. weihnachten - GEIZ IST GEIL........ "1,4 Mio. Wiener stürmten die Einkaufsstraßen
    Jank: Bisher bester Adventssamstag 2006 - Auch Donauzentrum und Lugner-City zufrieden"
    .................... GEIZ IST GEIL .................. "Über zwei Millionen Christbäume werden gekauft ................. So verlässlich das Christkind die Wohnzimmer ansteuert, so konstant ist auch der Anteil der Haushalte, die dort einen Christbaum aufstellen
    "
    ..........................


    ICH FINDE es sollte ein fond gegründet werden wo jeder weltbürger im monat ein paar euros reinspendet ................ der erlös sollte weltweit eingesetzt werden um frauen und kindern in not zu helfen ....... und aufklärungsarbeit leisten ............ NICHT NUR ZU WEIHNACHTEN, ABER VOR ALLEM DANN
     
  2. das__LICHT

    das__LICHT Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    456
    Ort:
    baden-würtemberg
    Hallo !

    Habe mit > unötig < gestimmt.

    Begründung:
    Es gibt unüberschaubare viele sogenannte helfende Organisationen welche,gerade jetzt vor Weihnachten,betteln, sammeln und uns Menschen den Kopf volljammern,zu spenden.
    Allein die Werbekosten vieler solcher Unternehmen wären besser als wirkliche Hilfe zu gebrauchen als die Briefkästen zuzumüllen, da von den gespendeten Euros in erster Linie diese Organisationen gut leben, aber nur ein sehr geringer Anteil wirkliche Hilfe leistet.

    Wer helfen will sollte den Menschen helfen welche inzwischen z T. verarmt in unserer direkten Nachbarschaft wohnen,mind. 10 % unserer Bevölkerung lebt inzwischen unter dem Sozialniveau .

    Frohe Weihnachten
     
  3. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Unnötig mehr kann ich dazu nicht sagen, sorry !
     
  4. greenbuddha

    greenbuddha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    ungefähr genau in Hannover:)
    notwendig ist Hilfe, unnötig sind Fonds.
    Caritative Einrichtungen finanzieren zu einen großen Teil immer ihre Administration, das schafft natürlich Arbeitsplätze, schluckt aber immer zu viel.

    Zudem:
    Hilfe, die sich nicht an Menschen, unabhängig von Rasse, Hautfarbe, Alter und Geschlecht wendet, ist eh ein inhumaner Hohn. Also aus meiner Sicht schon mal der falsche Ansatz für Hilfe überhaupt. (muss ich mal so krass sagen, ich weiß, OP hat's ja sicher gut gemeint)

    Ich gehe davon aus, Hilfe ist nur direkt möglich, nicht über durch Medien erzeugt künstliche Betroffenheit. Wenn ich also so eine hilfreiche Seele bin, kann ich nicht anders, als mich auf den Weg machen, oder eben den ganzen Schmus weihnachtliche Wehmut sein lassen. Alles andere empfinde ich als doppelmorlinsaueres Gesülze.
     
  5. kiri

    kiri Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    201
    Ich habe zwar dafür gestimmt, doch frage ich mich, wann fangen die Frauen endlich an, sich selbst zu helfen? Und hier geht's doch nicht nur um die Frauen! Ich frage mich, warum ist wer wie er ist. Warum sind wir wie wir sind? Sollten wir nicht besser erstmal bei uns selbst anfangen?
    Ich habe schon lange aufgehört Zeitungen zu lesen. Ehrlich? Es kotzt mich an. Wir lesen, doch schauen wir hin? Alle lesen - doch schauen sie hin? Würden sie das, würden sie sehen, was in ihrer Nachbarschaft geschieht. Würden sie lesen. sähen sie, was in der Stadt in ihrer Nähe passiert. Und würden wir alle wirklich lesen - mit unseren Herzen - würden wir sehen, was in der Welt so abgeht. Wir sehen es. Aber was tun wir? Ja mei, nix!!!! Nichts, nichts ....
    Wir regen uns auf .... und morgen schon haben wir es vergessen. Weil es täglich passiert! Tag für Tag sterben Kinder durch Misshandlungen, Tag für Tag sterben Menschen einen grausamen Hungertod und Tag für Tag geschehen Dinge, die man lieber nicht sieht. Und schnell wieder vergessen.
    Also - wozu sich aufregen??? Ändern wir was, tun wir was dagegen? Ja, wir regen uns auf ... und das war's dann schon. Dann geht's uns besser. Und doch schmücken wir unsere Weihnachtsbäume (naja, ich nicht), und doch rennen wir los um Geschenke zu kaufen (übrigens ich nicht) und doch glauben wir einen auf Besinnlich machen zu müssen.
    Ja, jeder ist sich selbst der nächste - es ist schrecklich, was um uns rum passiert - und doch sind wir alle lethargisch. Auch ich, weil ich gar nicht erst versuche zu lesen, zu hören was passiert um mich rum. Aber ich weiß es auch so.
     
  6. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    Werbung:
    Nö, das wars dann nicht, finde ich. Meine Aufregung nützt mein ich nur etwas, wenn ich dann was damit tu. Kann und will ich nichts tun, wozu dann aufregen ?

    Doch, in meinem Rahmen tu ich was...jeden Tag.

    ....ich MÖCHTE ....nicht ich muss....und ich freu mich auch drauf.
    Wenn ich jetzt AUCH leide, nützt das genau niemandem , mein ich. Im Gegenteil...ich verstärke damit die Leidgefühle dieser Welt....wozu ?

    Kraft um da zu unterstützen, wo es angefragt ist.....bekomme ich aus dem Schönen dieser Erde......wenn ich jetzt grummelig, leidend und miesmutig durch die Gegend laufe....weil ich meine, mich nicht wohl fühlen zu DÜRFEN angesichts dieser Botschaften....verstärke ich Leiddynamiken und sonst gar nichts, mein ich.

    Liebe Grüße !

    :) Jo
     
  7. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema nach Gesellschaft und Politik verschoben***

    LG Ninja
     
  8. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    hallo :)

    ehrlichgesagt stehe ich dem ganzen etwas kritisch gegenüber.
    365 tage im jahr sterben täglich menschen.

    sie verdursten
    sie verhungern
    sie werden vefolgt
    sie werden gefoltert
    sie leiden
    sie werden vertrieben
    sie sind krank
    sie sind verlassen
    sie benötigen hife

    und dann nähert sich der 24.12. und alle welt gedenkt diesen menschen.
    ich will das nicht schlecht reden, an für sich ist das eine gute sache.
    aber ich finde es traurig, dass man nur in dieser zeit sich dazu berufen fühlt, ein paar euros für diverse projekte zu entbeeren.
    das ist heuechelei.
    sicherlich ist es die zeit der harmonie, liebe und des miteinanders...aber wenn wir ehrlich sind, ist es sowas von egal, denn diese 340tage vom restlichen jahr interessiert es doch die wenigsten, ob obiges stattfindet oder nicht.
    hauptsache das eigene konto steigt, der kühlschrank ist gefüllt und man kann zweimal im jahr in den urlaub.
    ich rede gewiss nicht von ALLEN, aber ich würde fast behaupten der GROßTEIL scherrt sich wenig drum.


    alles liebe
    hamied :)
     
  9. Melonie

    Melonie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    263
    Ort:
    Wien
    ICH FINDE es sollte ein fond gegründet werden wo jeder weltbürger im monat ein paar euros reinspendet ................ der erlös sollte weltweit eingesetzt werden um frauen und kindern in not zu helfen ....... und aufklärungsarbeit leisten ............ NICHT NUR ZU WEIHNACHTEN, ABER VOR ALLEM DANN
     
  10. greenbuddha

    greenbuddha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    ungefähr genau in Hannover:)
    Werbung:
    ...das habe ich doch irgendwo schon mal gelesen.
    Ich bin ja trotzdem immer noch der Ansicht, Fonds finanzieren zu viel zu großen Teilen die Verwaltung selbiger.
    Außerdem fordere ich: keine Unterscheidung von Not nach Alter, Geschlecht oder Rasse der Notleidenden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen