1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was war das...?!

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Roxycore, 12. Mai 2016.

  1. Roxycore

    Roxycore Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2016
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo,
    Ich hoffe hier jemanden zu finden der mir diese Frage beantworten kann..mir ist folgendes passiert:

    mein bester freund ist am 09.10 (2015) verstorben. danach ging es mir verständlicherweise hundeelend. ich verkroch mich,und sprach fast jeden abend mit ihm, auch wenn nie eine antwort kam und es eher selbstgespräche waren. dann passierte am 17.12.2016 etwas merkwürdiges. ich ging völlig verzweifelt und traurig zu bett, und ca. 5-8 minuten nachdem ich meine augen schloss, fing es an.. es ging über die fußsohlen und war ein ganz leichtes zucken/kribbeln. es wanderte richtung oberkörper und dann wurde mir auf einmal warm, aber so von innen heraus, und das, obwohl die heizung aus war, das fenster angekippt und eigentlich kühl. dann empfand ich auf einmal enorme glücksgefühle, wie als wäre man high, aber die kamen einfach so daher. und plötzlich sah ich ihn! ich sah ihn so von innen heraus, ist ganz schwierig zu beschreiben aber ich sah ihn durch meine geschlossenen augenlider von innen. meine augen flatterten auch so ganz leicht, wie ein nervöses zucken. er war mir wie in einem film dargestellt, ich sah nur sein gesicht (sein gesichtsausdruck war neutral) und um ihn herum weiße wolken. danach kam eine szene von uns beiden, wie wir uns lieb hatten und umarmten und danach muss ich eingeschlafen sein.

    war das eine halluzination? ich habe auf jeden fall nicht an ihn gedacht, während ich in der halbschlafphase war. es war eher so, als hätte er sich in meine gedanken "eingeschoben".

    es war so toll.. leider warte ich vergeblich auf noch so ein erlebnis. kam leider nie wieder.
     
  2. göttliche

    göttliche Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    981
    Ort:
    im Hegau
    Hallo,
    das Datum deines Erlebnisses war wohl am 17.12.15. (17.12.16 ist ja noch in der Zukunft)
    Dein Freund hat sich wohl auf diese Weise bei dir verabschiedet, das zu erleben ist wohl etwas Besonderes.
     
  3. Roxycore

    Roxycore Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2016
    Beiträge:
    2
    Hallo
    Ja da hat sich ein Fehler eingeschlichen war am 17.12.2015
     
  4. Dragon1504

    Dragon1504 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2016
    Beiträge:
    4
    Es gibt verschiedene Arten Abschied zu nehmen. Meine Schwester starb am 6.3.2010 ich War lange in tiefer Trauer bis ich eines nachts von ihr träumte. Ich träumte sie war bei mir Zuhause und sie war bitterlich am weinen, sie sah keinen Ausweg mehr und stürzte sich von meinem Balkon. Ich konnte sie noch bei den Händen packen. Plötzlich wurde alles um uns herum ganz still. Sie schaute mich mit einem ganz tiefen Blick an ( der Traum war sehr real) und sagte zu mir mit einer ganz ruhigen stimme " Angi,du musst los lassen" Dann wurde ich wach,ich War erst sehr verwirrt aber ich wusste das sie mir so ein Zeichen gegeben hatte. Ich hatte leider nicht die Möglichkeit mich zu verabschieden,sie starb bei einem verkehrsunfall.
     
  5. Dergaiaspirit

    Dergaiaspirit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Bayern
    Hallo

    Das gab mir grad einige Gänsehaut.

    Vielleicht denkst du noch sehr viel an Sie? Deswegen sagte Sie dir in ihrem Traum, das es an der Zeit ist, "Los zu lassen"! Du willst das bestimmt nicht, das Sie los lassen aber Sie möchte das anscheinend.

    Vielleicht ist deren Welt zu sensibel für unsere Wünsche? Vielleicht sind sie in deren Konzentration, deren Lebensweg und art gestört, wenn wir an sie zu oft und zu intensiv denken??

    Ich versuche deren Jenseitswelt zu verstehen, wie es dorten so ist.
    Es könnte auch so sein, das da sie keinen schlaf nötig haben, das sie irgend wie leben ohne zu essen und schlaffen. Und wenn an sie jemand zu sehr und intensiv denkt, dann stört das sie
     
  6. tantemin

    tantemin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    3.690
    Werbung:
    Blödsinn!Sie wollen nur nicht dass wir hier leiden.
     
    Dergaiaspirit gefällt das.
  7. Dergaiaspirit

    Dergaiaspirit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Das ist auch richtig!
     
    tantemin gefällt das.

Diese Seite empfehlen