1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was soll ich machen

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Symphonie, 19. Juni 2009.

  1. Symphonie

    Symphonie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo,

    bin mal an der Meinung anderer Interessiert.
    Seit eineinhalb Jahren habe ich Kontakt zu einem Mann wir standen uns noch nie gegnüber, was wir aber immer wollten.
    Aber einer von uns hat immer abgesagt.
    Wir hatten eine ganze Zeit Angst, wenn wir dem anderen begegnen der könnte sich nicht verlieben in einen, was komischerweise immer außer Frage stand, das wir uns verlieben in den anderen.
    Wir sind nie davon ausgegangen das wir keine Liebe für den anderen empfinden könnten.
    Im Februar hatte er einen Unfall und ich habe nichts von ihm gehört, ich habe ziemlich Angst bekommen.
    Ein Bekannter hat mir geholfen eine Reise im Geist zu ihm zu machen, wo ich vor einem Krankenbett stand, in dem er lag.
    Darauf habe ich das Internet nach Autounfällen in seiner Umgebung abgesucht, aber nichts gefunden.
    Ein paar Wochen später hat er sich gemeldet und gesagt das er tatsächlich den Unfall hatte.
    Jedenfalls ist es das ich durch ihn zu mir finde, in meine Mitte und so einen Frieden und zig weitere Gefühle von mir weichen, wodurch sich auch mein Leben verändert.
    Ich spüre eine große Verbundenheit zu ihm, weiß auch das er mein Seelengefährte ist, weil wir einfach Sachen voneinander wissen, die wir uns nie erzählt haben.
    Meine Ängste sind gewichen und ich bin bereit weiterzugehen, aber wie kann ich ihm die Angst nehmen.
    Ich weiß einfach nicht was ich machen soll?
    Durch ihn wird vieles das ich vergessen habe wieder so selbstverständlich.
    Die Reisen im Geiste kann ich nur bei Ihm.

    Lg Symphonie
     
  2. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    innerlich versuchen ruhe zu bewahren während du dich aufwühlen lässt

    viel mir dazu ein

    lg, frosch :blume:
     
  3. Crotalus

    Crotalus Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Mother Earth
    Ja sowas gibts,mach einfach das was du machen willst,nicht zuviel herumdoktern,sonst geht nichts weiter.
    MFG
     
  4. Liselotte

    Liselotte Guest

    Liebe Symphonie


    Angst ist kein guter Freund.

    Glaube, dass ihr beide glücklich miteinander sein könntet. Das wäre viel besser:):)

    Liebe Grüße
    Liselotte
     
  5. hallo

    hallo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    2.321
    Ort:
    Ö
    hi symphonie,

    habt ihr schon mal miteinander telefoniert? oder lief die kommunikation auschließlich übers schreiben?

    hey, willkommen im club! :)
     
  6. Symphonie

    Symphonie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4
    Werbung:


    Hallo,

    wir haben auch versucht zu telefonieren.
    Wir wissen beide aber nicht warum wir das nicht richtig können.
    Im Moment fühle ich mich nicht ganz wohl, weil ich ja immer spüre das was bei ihm los ist.
    So wie gestern wieder, wurde unruhig und ängstlich und eine Stunde später kam die Nachricht von ihm das ein Familienmitglied im Krankenhaus ist.
     
  7. Symphonie

    Symphonie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4


    Das ist gut gesagt, wenn man nicht mehr weiß was man machen soll?!

    Mfg
     
  8. Duffy

    Duffy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2009
    Beiträge:
    5.374
    Hallo,
    wenn er noch nicht bereit ist weiter zu gehen, kannst du nichts machen außer für ihn da zu sein wenn du das Gefühl hast, dass er dich braucht! Diese Angst, ist seine Angst! Er muss das durchstehen! Sein Weg! Abwarten und spüren was passiert! ;)

    Alles Liebe Duffy :umarmen:
     
  9. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Liebe Symphonie,

    es ist verständlich, dass du ihm helfen möchtest, doch das ginge nur dann,
    wenn er es dir ganz konkret erlauben würde.
    Jeder Mensch ist in erster Linie voll und ganz für sein eigenes Leben verantwortlich,
    denn jeder hat sich selbst erschaffen, was zu ihm gehört, auch die Ängste.
    Deshalb kann auch nur jeder selbst das Erschaffene wieder ändern,
    wenn er es möchte.

    Seelenpartner neigen sehr stark dazu, Verantwortung für den anderen übernehmen zu wollen,
    die sie aber garnicht wirklich tragen können.
    Das beruht oft auf alten Bindungen aus früheren Leben, auf Schwüren, auf Versprechen,
    wenn man tiefe Liebe zueinander gefühlt hat, dann war man vielleicht schnell mit solchen
    Worten wie: "....für immer und ewig...."
    Und die wirken genau so, wie sie es ausdrücken, sie machen nicht Halt am Ende eines Lebens.

    Was du machen kannst, ist in dir selbst zu spüren, ob es von deiner Seite noch
    solche Bindungen gibt, solche alten Schwüre oder Versprechen.
    Wenn man entspannt ist, und in sich selbst hineinfragt, dann kommen solche Sätze oft
    von ganz allein an die Oberfläche, und man kann sie ins Licht geben.

    Nach meiner Erfahrung ist es auch so, dass man eine Wahl hat, wie weit man den anderen
    in den eigenen Gefühlen wahrnehmen möchte.
    Man kann sich selbst entscheiden, ob man den anderen wirklich so intensiv spüren möchte,
    oder nicht.
    Wichtig ist, dass man sich vor allem selbst richtig fühlen kann.

    Falls in dir noch eine Angst sein sollte, ihn zu verlieren, dann sieh sie dir am besten mal
    genauer an, lass ihr ruhig für eine gewisse Zeit einen Raum in dir, damit du sie spüren kannst.
    Es kann sein, dass auch diese Angst etwas Altes ist, was nur erlöst werden möchte,
    und dazu muss sie nochmal ins Bewusstsein kommen, sie möchte noch einmal wahrgenommen,
    mochte gespürt werden, damit sie anschließend gehen kann.

    Alles Liebe, Diddi :)
     
  10. Symphonie

    Symphonie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4
    Werbung:

    Das war eine gute Idee,

    ja es gibt so einen Schwur, den ich immer singe, wenn ich in einer Tätigkeit versunken bin.
    Ich habe nie darüber nachgedacht, ist mir jetzt erst wieder eingefallen.
    Ich versuche mich ja abzuschirmen, weil ich mich ja im allgemeinen Frei und in meiner Mitte fühle.
    Aber vielleicht sollte ich es wirklich mal mit einer Visiualisierung versuchen, die mir geraten wurde, wo ich innerlich einen Gartenzaun um mich ziehe.
    Lg Symphonie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen