1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was sind das für Zeichen???

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Cassiopaia, 14. September 2005.

  1. Cassiopaia

    Cassiopaia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,
    ich wußte nicht genau in welches Forum ich das schreibe, aber ich habe zwei Fragen (vielleicht kennst sich ja wer aus): Ich hatte mal gelesen, das Schmetterlinge eine bestimmte Bedeutung haben bzw. man ungewöhnlich viele Schmetterlinge um sich rum hat. Weiß jemand was davon??
    Dann meine zweite Frage:Ich habe an meinem Hals seitlich inzwischen 4 kleine Leberflecken, die sich in genau einer Linie befinden.....erst war es nur einer und die letzten Jahre kam immer einer dazu....nun bilden sie eine Linie Richtung Ohr....diese Exaktheit verwundert mich....hat das was zu bedeuten??
    Liebe Grüße
    Cassiopaia
     
  2. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    ich weiss nicht, ob ich Dir jetzt damit weiterhelfen kann, aber ich weiss folgendes:
    Zu Frage eins: Schmetterlinge sind oft Zeichen von Engel, genauso wie Federn. Sie möchten Dir vielleicht damit sagen, dass Deine Wünsche angekommen sind. So betrachte ich das immer. Natürlich sieht man immer wieder Schmetterlinge, wenn es aber so ist, dass man innerlich "wauw" sagt, dann ist es eindeutig ein Zeichen.

    Zu Frage zwei: Alle Muttermale, Leberflecke, sind Verwundungen in früheren Inkarnationen. Ich habe am Bauch seit meiner Geburt ein riesengrosses Muttermal (wahrscheinlich bin ich einmal genau da angeschossen, gestochen, .... worden). Was witzig ist: Ich bekomme seit ein paar Jahren kleine Muttermale am Hals, aber nur auf der Vorderseite.
    Interessant für mich wäre, auf welcher Hälfte die Muttermale sind, links oder rechts?
    Ich hoffe, ich konnte helfen.
    Liebe Grüsse
     
  3. Timey

    Timey Guest

    Ich finde sowas ja generell interessant, aber irgendwie dachte ich spontan: Was redet ihr euch da für einen Schwachsinn ein und wer ist auf die Idee mit den Muttermahlen gekommen?
    Also ehrlich... das hört sich bekloppt an, irgendwie.
    Demnächst verbindet ihr eure Muddermahle noch mit Linien und dann kommt ein Osterhäschen raus und das bedeutet dann, dass ihr Jesus seid....
    Sehr seltsame Sache. :danke:
     
  4. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    nur weil Du etwas nicht verstehst, muss es ja nicht bedeuten, dass es nicht richtig ist. Für mich ist es gefühlsmässig richtig, für Dich nicht, das ist in Ordnung. Beklopft bin ich aber nicht.
    Liebe Grüsse,
    der Osterhase :hase:
     
  5. Cassiopaia

    Cassiopaia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Hallo Ingrid,
    vielen Dank für Deine schnelle Antwort....
    Also sie Muttermale sind von mir aus gesehen, auf meiner linken Halsseite....also wenn man vor mir steht, dann rechts....
    Mich würde die Bedeutung schon interessieren....falls es eine gibt...
    Liebe Grüße
    Cassioapaia
     
  6. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo Cassiopaia,

    mit zunehmendem Alter gehäuft auftretende Leberflecke habe mit einer unzureichenden Entgiftung des Körpers zu tun. Entweder hat es mit der Ernährung zu tun oder mit einem gestörten Abgrenzungsverhalten. Oder mit beidem. Ich gehe davon aus, dass sie sich nicht nur am Hals vermehrt haben, nur da in besonderer Weise auffallen.

    Der Hals hat mit "etwas schlucken bzw. nicht schlucken können oder wollen" zu tun. Ob Verwundungen in einem früheren Leben stattfanden ist mir eine neue Sichtweise, würde ich aber eher mit Muttermalen bei Neugeborenen in Verbindung bringen, oder (neuer Gedanke) mit Verletzungen während des Lebens. Das würde zu oben bereits geschriebenen passen.

    Was das ganze aber mit Sterben und Tod zu tun hat, ist mir ein Rätsel.??

    Liebe Grüße pluto
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen