1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was nun?

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Citare, 23. Februar 2005.

  1. Citare

    Citare Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2004
    Beiträge:
    101
    Werbung:
    Ich sitze hier, höre mein Gewimmer.
    Es hallt und hallt, durchs ganze Zimmer.
    Kann meine Stimme nicht erkennen,
    würd' die Gedanken gern verdrängen,
    doch ich kann es nicht.

    Wer bin ich eigentlich?
    Bin ich noch immer ich?
    Wenn ich’s nicht mal schaffe ehrlich zu mir selbst zu sein...
    Zur Hölle noch mal, gestern noch so groß und heut bin schon wieder klein.
    Wo liegt der Sinn?

    Ich schwimm' herum, im großen Pool des Lebens,
    in diesem dummen Kreislauf des Hassens und vergebens.
    Das alles kann ich nicht mehr,
    meine Wut ist schon verzogen.
    Ich frage mich nur noch: Warum hat er mich belogen?
    Mir in die Augen gesehen, eiskalt was vorgemacht?
    Alles was ich sage ist: Hätt’ ich nicht gedacht!

    Denn jetzt sitze ich hier rum, schmeck das Salz auf meinen Lippen.
    Gedanken? An Rache? Daran konnt' ich höchstens nippen.
    Wo ist der Zorn? Die Qual? Die durchdringende Leere?
    Davon fühl ich nichts.
    Weiß nicht ob’s anders besser wäre.

    Ich möchte reden, hören, antworten.
    Wissen was er noch zu sagen hat.
    Hab’ keinen Bock mehr auf Lügen, das Zeug ist mir zu platt.
    Nur ein ehrliches Wort, ich sag: ich kann dir verzeihen.
    Ich wünsch dir alles gute, misch dich nur nie mehr in mein Leben ein.

    Es wird Zeit etwas zu ändern, ich muss wohl weg von zu Haus.
    Was hab ich für ne Wahl? Zieh ich eben aus.
    Mal ehrlich, ich lieb es, wie gerne würd’ ich hier bleiben,
    doch ich kann es mir nicht leisten mein Leben so zu schreiben,
    dass alles bleibt wie es ist.

    Er muss weg der ganze Mist.
    Brauch neue Menschen, neue Ziele,
    mal sehn, vielleicht auch ganz neue Gefühle.
    Ich bekomm das in den Griff, ich hab’ es immer geschafft.
    Auf mit neuer Power, damit auch ER es rafft.
    Und lernt...
     

Diese Seite empfehlen