1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was ist meine Lebensaufgabe

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von ELi7, 29. Januar 2015.

  1. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    Meine Lebensaufgabe

    Ich stelle zur Diskussion:
    Warum bin ich hier? Was ist meine Aufgabe?

    Jeder, der für sich in Anspruch nimmt, ein denkender Mensch zu sein, wird sich wohl diese Frage schonmal gestellt haben. Aber wie kann man das beantworten?

    Schauen wir uns das doch einfach mal anhand eines Beispiels an, z.B.das Beispiel dieser hübschen, mit einem strahlenden Lächeln in die Welt blickenden anmutigen Frau.

    [​IMG]
    Wir schauen uns ihr Horoskopbild an und blicken auf den Aszendenten

    [​IMG]
    Der Aszendent Krebs ist der Ausgangspunkt, Hier ist der Schatz des Lebens verborgen, wir müssen ihn nur suchen und finden. Und wo müssen wir suchen? Wir suchen dort, wo der Planet steht, der die Krebs-Energie in sich trägt und das ist der Mond.

    Aha, Mond in Löwe, eine strahlende Erscheinung, das passt gut. Das innere Kind geht auf in der strahlenden Sonne des Lebens. Von Lebensdurst und Lebenslust erfüllt, braucht sie eine Bühne, auf der sie strahlen kann, aber wofür? Sie ist hier für das eigene Ego, für das Selbstwertgefühl, für das Gefühl, anerkannt, geliebt, eine allseits geschätzte und bedeutende Persönlichkeit zu sein.
    Und wofür soll das als Lebensaufgabe gut sein? Da schauen wir, in welchem Haus dieser Mond denn steht.

    Aha, der Mond steht an der Spitze des 2.Hauses. Was heisst denn das?
    Das heisst, es geht um alles, was wertvoll ist, natürlich angefangen beim Geld, bei allem, was wertvoll ist, natürlich auch die eigene Schönheit, teure Kleider, Schmuck, Reichtum, Erfolg, ein gutes Aussehen, sich umgeben mit Luxus und einem erfolgreichen attraktiven Mann, der das alles finanziert.

    Aber das kann doch nicht alles gewesen sein oder?
    Nein, das kann sicher nicht alles gewesen sein. Alles hat zwei Seiten. Und es lohnt sich, die andere Seite anzusehen und das ist der Gegenpol, der begründet, warum so viel Lebensdurst und Lebenslust besteht.
    Der Gegenpol ist die Energie von Wassermann im 8.Haus, Wenn genügend Anerkennung da ist, will man auch für die Freunde da sein und als Galionsfigur für sie streiten, sich einsetzen, ihnen voran für die materiellen Dinge des Lebens kämpfen. Sie alle sollen es gut haben, erfolgreich sein, genügend Geld haben und auch sonst mit genügend materiellen Dingen ausgestattet sein.

    Ihre Lebensaufgabe und ihr Wahlspruch ist:
    Alle sollen glücklich sein
     
    flimm und DeeCee gefällt das.
  2. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    @ELi7:
    Ich habe lustigerweise selbst Aszendent Krebs sowie Löwemond im 2. Haus (und somit das 8. Haus in Wassermann). Danke für diese Erklärung!

    Meine Stiersonne steht allerdings bei mir im 11. Haus, und der MC ist in Fische.
     
    kniesebein gefällt das.
  3. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    @ELi7:
    Dein Vorgehen ist also so, dass du zuerst das AC-Zeichen anschaust (Krebs). Dann schaust du, wo der Herrscher des AC hingewandert ist. Das Zeichen zeigt die Qualität, das Haus der konkrete Lebensbereich an. Was ich aber nun sehr interessant finde, ist, dass du auch das gegenüberliegende Zeichen/Haus mit einbeziehst. Bei der Frau oben ist ja aber dort kein Planet zu finden. Diesen Schritt verstehe ich noch zu wenig. In welcher Beziehung stehen denn das Zeichen/Haus des AC-Herrschers und das gegenüberliegende Zeichen/Haus? Kannst du das ein wenig erläutern?
     
  4. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Hallo fckw,
    Dein Zitat
    Von Louise Huber des API habe ich gelernt, dass die Ursachenbegründung für meine Handlungen (in diesem Falle, wenn der Mond emotional handelt) im gegenüber liegenden Zeichen zu finden sind, egal, ob dort ein Planet steht oder nicht steht. Und das Wo und Wie dieser Ursachenbegründung finde ich in dessen Haus. Im obigen Beispiel ist es eben Wassermann im 8.Haus
    Liebe Grüsse von Hans Joachim
     
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo Eli,
    beim Krebs-AC und den Mond kann ich mit dem brauchen ja auch mitgehen, der Mond zeigt mir ja meine Bedürfnisse an.
    Deswegen fällt es mir grad schwer, wenn ich mein Ac betrachte und dessen Herrscher, kann ich dann auch von brauchen reden oder eher ich handle so und das gegenüberliegende Zeichen zeigt die Ursache,
    oder wie kann ich das verstehen.?

    es ist noch früh am Morgen, doch dein Thema gefällt mir mal wieder .

    Alles Liebe
    flimm
     
  6. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Hallo fckw,

    Sechs Häuser- und Zeichenachsen, drei Kreuze....das ist wichtig! Nur über das Gegenzeichen lässt sich zum Beispiel eine Sonne im Widder erfassen! Das Gegenzeichen ist hier die Waage und so kommen zwei Prinzipien unter einen Hut. Der Widder ist ein Ichzeichen und die Waage ein Du-betontes. So trifft das hitzige und auch Feuer des Egos auf die friedliche und diplomatische Luft der Waage. Der Widder darf mit seinem Feuer die Waage nicht wie mit einem Flammenwerfer angehen, und die Waage hat die Luft zur Verfügung, welche das Feuer immer braucht. Sonst würde es ausgehen. Nach einigen Anläufen kapiert ein Widder, dass er nur mit sanfter und freundlicher Annäherung punkten kann, ansonsten erfährt er immer wieder Zurückweisung und wird auf sich selbst zurückgeworfen. Und die Waage muss erkennen, dass nicht immer alles mit Diplomatie möglich ist. So muss auch eine Waage das Widderzeichen integrieren. Sobald sie in die Enge getrieben wird, bleibt ihr nichts anderes über sich zu stellen und zu kämpfen! Ich und Du müssen bei diesen zwei Zeichen unter einem Hut gebracht werden. Auch ist es immer gut, sich der Motivation der einzelnen Zeichen bewusst zu werden. Widder und Waage, Krebs und Steinbock gehören zu den kardinalen Zeichen, deren Motivation Ich-Behauptung und Durchsetzung sind.

    Als nächstes muss man darauf achten, in welchem Haus diese Widdersonne steht. So kann man Anlage und Konditionierung über Zeichen und Haus bestimmen und nachvollziehen. Eine Widdersonne tut sich im ersten oder siebten, vierten oder zehnten Haus leichter, weil diese Häuser ebenso kardinal motiviert sind. Ebenso hat das kardinale Kreuz die größte Leistungsenergie in sich. Aber, wenn diese Sonne ins sechste, veränderliche Haus kommt, dann ist Anpassung angesagt! Die kardinalen Impulse treffen auf hinterfragende, veränderliche, zweckorientierte Erde. Auch in einem fixen Haus kann die kardinale Energien immer wieder an die Wand fahren. Solange, bis man sich den entsprechenden Bedingungen angepasst hat.

    Alles liebe!

    Arnold
     
    ELi7 gefällt das.
  7. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Zitat von flimm
    Wenn du deinen AC im Hinblick auf deine Lebensaufgabe betrachtest, so ist es nicht (!) dessen Herrscher, sondern der Planet, der die Energie des AC-Zeichens in sich trägt. Man kann sich das so vorstellen, dass die kosmische Energie des AC-Zeichens an der fernen Ekliptik durch diesen Planeten in unsere planetare Welt herunter transformiert wird.

    Wenn wir dann die Psychodynamik betrachten, die dieser Planet in seinem Zeichen und Haus ausübt, so können wir daran erkennen, was unsere Lebensaufgabe ist. Und wollen wir zudem erkennen, warum das so ist, dann sehen wir uns das Gegenzeichen an, das uns eine Ursachenbegründung zu erkennen gibt.
    Liebe Grüsse von Hans Joachim
     
  8. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.048
    Hallo zusammen,

    ich glaube nicht so recht an eine einzige Lebensaufgabe.
    Denke allerdings auch, dass der AC-Herrscher viel über die Verwirklichungsmöglichkeiten und Lebensthemen aussagt.
    Beim obigen Horoskop sehe ich den AC-Herrscher Mond in 1. Eine Stellung die für eine starke physische Selbstbezogenheit spricht. Wahrnehmung, handeln und Entscheidungen werden vom Gefühl bestimmt. Mit Herrscher von 1 in 1 ist man ganz und gar auf sich selbst zurückgeworfen. Michael Roscher bezeichnete diese Stellung: "Ich bin mit mir allein in diesem Universum".
    Und das Quadrat Mond-Saturn hat etwas grundsätzlich (4.Haus) (lebens-)verneinendes,auch in Bezug auf den Gefühlsausdruck. Das würde ich als eine schwer zu verwirklichende Lebensaufgabe bezeichnen. Zumal ein Löwe-Mond im 1.Haus dahin tendiert die Dinge konsequent subjektiv und eher unreflektiert zu betrachten.

    Dem Wahlspruch für dieses Horoskop: Alle sollen glücklich sein, kann ich auf jeden Fall zustimmen, weil der auf die Problematik der Selbstbezogenheit hinweist und den Blick nach außen lenkt.
    Ich frage mich grad nur, ob nicht vielleicht die angelegte Selbstbezogenheit in diesem Leben, gelebt und erfahren werden soll?

    Gute Gedankenanstöße. Vielen Dank dafür.

    lg
    Gabi
     
    ELi7 gefällt das.
  9. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.906
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Hallo Gabi,
    danke für deine vertiefte Betrachtung des angegebenen Radix. Ich bin deiner Auffassung, dass eine Lebensaufgabe nicht nur aus einer einzigen Aufgabe besteht. Es ging mir ja auch um das Prinzip des Vorgehens.

    Zum Quadrat auf den Mond
    Dieses Quadrat ist im konkreten Falle besonders aktiv, stellt es doch einen starken emotionalen Widerstand dar, die eigene Selbstbezogenheit wirklich leben zu können. Allerdings handelt es sich nicht um Lebensverneinung, denn sie lebt das Gegenteil, eine starke Lebensbejahung, weshalb ich auch das Bild eingestellt habe.

    Das Quadrat auf Saturn kann nicht für sich betrachtet werden, weil Saturn im Skorpion im Familienhaus steht. Saturn hat bekanntlich zwei Seiten, eine in der Tat lebensverneinende und eine familiennährende Seite. Mit Skorpion im 4.Haus steht die absolut kämpferisch-nährende Seite im Vordergrund, eine Glucke, die für die ihren wie eine Löwin kämpft,

    @ all
    Planeten vor der Hausspitze

    Es geht im konkreten Falle um den Mond vor der Sitze des 2. Hauses im angegebenen Radix. Hierzu hat Bruno Huber (+) vom Api eine interessante Untersuchung durchgeführt, die seither im API gelehrt wird.
    [​IMG]

    Auszug
    Je näher der Planet der folgenden Hausspitze steht, umso stärker wird seine Energieausstattung. Bereits zwei Häusergrad nach dem Talpunkt macht sich die nachfolgende Hausspitze bemerkbar. Planeten in dieser Häuserzone stehen im Schattenbereich der nächsten Hausspitze. Sie interessieren sich für die Belange des Hauses, in dem sie stehen, und streben gleichzeitig nach Umsetzung der Themen des Folgehauses. Je näher sie der nächsten Hausspitze stehen, um so intensiver ist der Drang, auch die Themen des nächsten Hauses zum Ausdruck zu bringen. Insbesondere im letzten Drittel dieses Schattenbereiches fühlt sich ein Planet unter großem Druck und sein Verhalten kann geradezu zwanghaft oder neurotisch werden, denn ständig muss er sich und der Umwelt beweisen, dass er die Themen des Folgehauses bereits beherrscht und darin leistungsfähig ist – obwohl er dort noch gar nicht steht. Ein solcher "Stressplanet" verschleudert unter Umständen sehr viele Energien, die dem Horoskopeigner in anderen Lebensbereichen fehlen.

    Der Mond liegt im angegebenen Beispiel zwischen TP und SP und ist also ein ausgeprägter ´Stressplanet` und der Mensch strebt danach, die Bedürfnisse des 2. Hauses gestillt zu bekommen, ein ständiger Drang nach Nachschub, möglichst viel von den Möglichkeiten des 2. Hauses bereits zu erhalten.
    Ausserordentlich interessant ist es insofern, als die Realität genau dieser Ansicht entspricht.
    LG von Hans Joachim
     
    Arnold gefällt das.
  10. afterlife

    afterlife Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    913
    Ort:
    Schleierwolke
    Werbung:
    Hallo! Ich bin so frei....

    also mein AC ist Wassermann. Uranus ist in Haus 9 (Schütze) mit einer Jupiterkonjunktion.
    Gegenüber in Haus 3 Zwillingesonne (mit Mars in Konjunktion - spielt das eine Rolle? - ja sicher, aber welche?).

    Könnet eine Lebensaufgabe lauten: die "andere" Sicht auf die Welt, vielleicht ungewöhnliche Lebensanschauungen (Uranus), neue Sichtweisen über
    das Leben (Philosophie Haus 9) auf therapeutischem, beraterischem (Wassermann) Weg - auf jeden Fall durch Kommunikation (Haus 3 Zwillinge)
    unter die Menschen zu bringen??

    Und spielt nicht der andere Geburtsherrscher (Neptun in meinem Fall) auch eine Rolle?

    Spannend....
    P.S.: ich weiß, das ist hier nicht das erwartete astrologische Profiniveau... man möge es mir nachsehen....

    Lg Afterlife
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen