1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Warum übernatürliche Fähigkeiten nicht zur Schau gestellt werden.

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Benjamin, 24. Juni 2015.

  1. Benjamin

    Benjamin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2003
    Beiträge:
    356
    Werbung:
    Immer wieder verlangen Menschen Beweise für diese oder jene Fähigkeit. Z.B. auch hier im Forum. Die Menschen denken, wenn es denn wahr ist, dass es so etwas wie channeln gibt, oder jemand die Fähigkeit hat, Gedanken zu lesen, mit Verstorbenen zu kommunizieren oder Wissen über vorige Leben hat usw., dann sollte diese Person es doch einfach beweisen, am besten unter streng wissenschaftlichen Bedingungen.

    Doch was die Menschen nicht erkennen, wenn sie nach solchen Beweisen verlangen: Beweise, die wie Wunder präsentiert werden, führen nicht zu der Art Glauben, wie ihn die großen Meister entwickelt haben. Wunder führen nur dazu, dass Menschen aus Ehrfurcht glauben. Aber das ist nicht der Glaube, von dem z.B. Jesus lehrte. Der Glaube, den weit entwickelte Seelen zum Ausdruck bringen, kommt von innen. Er bezieht sich auf nichts äußeres, sondern entspringt dem eignen Wesen. Der Glaube aber, der durch Ehrfurcht entsteht, entspringt einer äußeren Quelle.

    Wenn ein Mensch andere von der Wahrheit durch Wunder zu überzeugen versucht, dann werden sie vielleicht an ihn glauben, und den Worten, die er spricht, doch sie werden keinen Glauben an Gott, das Leben und sich selbst entwickeln. Sie entwickeln daraus viel eher Abhängigkeit von diesem Menschen als Vertrauen in ihre innere Quelle. Doch der Glaube soll im Inneren entstehen und nicht im Äußeren gesucht werden.

    Nicht Wunder bewirken Glauben, sondern Glauben bewirkt Wunder. Darum wartet nicht auf Zeichen oder Wunder, sondern setzt Zeichen und bewirkt Wunder!
     
    göttliche, Lichtpriester und Moondance gefällt das.
  2. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.017
    Ort:
    VGZ
    1 - Es gibt keine "übernatürlichen" Fähigkeiten
    2 - Es gibt "außersinnliche" Fähigkeiten
    3 - Außersinnliche Fähigkeiten werden als übernatürliche Fähigkeiten gebrandmarkt, um sie so als nichtexistent hinzustellen
    4 - Außersinnliche Fähigkeiten sind ganz "natürlich"
     
    Fee777, pan1234 und laluneebelle gefällt das.
  3. Benjamin

    Benjamin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2003
    Beiträge:
    356
    Aus höherer Perspektive gibt es freilich nichts Übernatürliches, denn alles ist Natur.
     
    Fee777, pan1234 und Moondance gefällt das.
  4. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.268
    Ort:
    Kassel, Berlin
    wenn hier im Forum von einigen Teilnehmern gesagt wird, sie können fliegen oder sie können hellsehen,
    dann finde ich es völlig legitim und verständlich, daß man ihnen sagt hey zeig doch mal wie du fliegst,
    mach mal ein Video davon oder komm zum Forumstreffen und flieg und was vor. und wenn Einer sagt
    er kann hellsehen, sollte es ihm doch möglich sein zu sagen, was ich grad an hab oder wo jemandes
    verlorener Ring geblieben ist. das hat für mich nichts mit dem Glauben an Gott oder an Wunder zu tun,
    sondern allenfalls mit dem Glauben an das, was diese anderen Leute sagen. sind sie glaubwürdig, oder
    sind sie es nicht? das ließe sich recht leicht herausfinden, umso mehr ist das Geziere davor unnötig.
     
  5. pan1234

    pan1234 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2015
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Wien
    Irgendwie sitzen wir alle im selben Boot. Viele hier sind irgendwie Naturalisten, Pantheisten, Deisten, oder?
     
  6. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Werbung:
    Dieser Thread sagt im Prinzip nichts anderes aus als "Glaube alles was dir irgendjemand erzählt".
    So kann es gar nicht laufen, schliesslich erzählt jeder Channeler/Medium usw etwas anderes, oft widersprechen sich die Aussagen sogar.
    Wie soll man da entscheiden, wem man glaubt? Ein "Hör auf dein Inneres" gilt nicht, denn das tun alle Gläubigen, auch wenn sie verschiedenen Aussagen anhängen.
    Daher kann man nur auf Beweise setzen - es sei denn, man erlebt es am eigenen Leib.

    Dann wiederum muss man niemandem glauben und erst recht nicht jemandem anhängen.
     
    Palo gefällt das.
  7. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.017
    Ort:
    VGZ
    Wenn du "dir selbst" nicht "glaubst", wirst du den Beweisen anderer unterwürfig hold sein, und somit dich und dein Erleben "psychiatriegerecht" in Frage stellen, nur um dem neuen Gott "BEWEIS" zu opfern.
     
  8. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.017
    Ort:
    VGZ
    - Fliegen ist nicht die Natur des Menschen. Doch Fliegen ist die Natur des Vogels. Daher ist Fliegen für den Vogel "natürlich" und für den Menschen "außersinnlich". Mithilfe von Maschinen zu fliegen bleibt außersinnlich, da nicht der Mensch sondern die Maschine fliegt und dies ist "technisch".

    - Würde ich "denken", der Planet Jupiter soll mit dem Planeten Venus den Platz tauschen, und sie täten es, weil ich es willentlich "dachte", dann wäre es eine "übernatürliche" Fähigkeit.

    - Menschen haben je unterschiedliche außersinnliche Fähigkeiten, manche sind ihrer Fähigkeiten nicht bewusst oder wollen sie nicht ergründen. Der Streit, ob es diese Fähigkeiten gibt oder nicht, wird nur von Unbewussten ausgetragen. "Höhere Perspektive" ist in unbewusstem Zustand nicht zu erzielen.

    - Jemand, der an Fähigkeiten "glaubt", obwohl er selbst keine außersinnlichen anwenden kann, ist faktisch schon bewusster auf dem Pfad zur höheren Perspektive als jemand, der sie klassisch für alle mitdenkend verleugnet.

    - "Natur" ist nur dort, wo es Vegetation gibt.
     
  9. Suraja13

    Suraja13 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    802
    Werbung:
    Eine weit entwickelte Seele glaubt nicht mehr, sie weiß.
    Sie weiß ohne zu wissen und handelt daraus.
    Eine Seele die noch im Glauben festhängt ist nicht weit entwickelt, sie steckt noch in Babyschuhen.

    Es gibt nichts an was man glauben könnte (außer man will es) auch hat Jesus keinen Glauben gelehrt, es wurde im nachhinein ein Glaube daraus gemacht. :)
     
    Hatari gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen