1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

warum stirbt man im traum nie ?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von vampir13, 26. Januar 2009.

  1. vampir13

    vampir13 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Träume sind eigentlich nicht REAL ! Aber warum zb. wenn ich träume ich falle von einem hochhaus wache ich kurz vorm ankommen auf ... total nervös total ängstlich ect. warum fällt man in einem traum aber kommt unten nie an ?

    vielleicht weil man nicht weiß was danach kommt ? Also wenn man unten ankommt ginge ja traum sonst weiter aber in eine welt die wir nicht kennen somit kann man das garnicht träumen ?
     
  2. ashan24

    ashan24 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Wien
    Hallo Vampir!

    von seinem Tod zu träumen ist doch eigentlich nichts schönes.
    ich kann dir aber sagen, dass es dennoch möglich ist. ich persönlich hab das schon erlebt. ich bin zwar gestorben war aber wie bei einer OBE "anwesend".
    Ich glaub auch, dass jeder die Träume nach dem "sterben" kennt so zb die Beerdigung oder ähnliches.

    ich habe zb. von meinem Tod als solchem durch ein energethisches ereignis geträumt.

    ich denke im traum zu quasi real zu sterben würde ein tor ins danach öffnen müssen oder?

    LG

    Ashan
     
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Zitat:Also wenn man unten ankommt ginge ja traum sonst weiter aber in eine welt die wir nicht kennen somit kann man das garnicht träumen ?




    So in etwa.
    Der Tod ist un-vorstellbar.

    Wenn ich annehme, dass Bewusstsein primär ist, folgt daraus sogar, dass der
    Tod gar nicht existiert, weil ich mir nicht vorstellen kann, mir nichts vorzustellen. Das ist ein Widerspruch.

    Dies heißt aber nicht, dass ein Individuum, so wie es sich selbst definiert weiterexistiert, zumindest nicht ohne weitere Annahmen.

    LG PsiSnake
     
  4. aussteiger

    aussteiger Guest

    ist mir bei meinen freuheren traeumen auch aufgefallen, und hab es mir so erklaert, dass die seele ja auch in echt kurz vor dem schrecklichen erlebnis aussteigt, und ihren weg ins licht antritt - darum 'fuehlt' sie auch im wirklichen leben den aufschlag gar nicht mehr - ging mir jedenfalls so bei meinem tod-erlebnis - (siehe aussteiger - blog 1)

    lg aussteiger
     
  5. nina24

    nina24 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    635
    Ort:
    Norddeutschland,Schleswig-Holstein
    Also ich bin im Traum schon mal aufgekommen ! War aber nicht schmerzhaft......
    Habe auch schon mal, sehr realistisch, geträumt mit einem Messer angestochen worden zu sein ! Das war richtig schrecklich !!!! Weil ich richtig spüren konnte wie das Messer in meinen Körper ging ( Krieg jetzt noch ein komisches Gefühl) und dabei ist mir das noch nie im "wirklichen Leben " passiert!!!
    Das wirft dann auch fragen auf......
    LG, nina24
     
  6. DrunkenMonkey

    DrunkenMonkey Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Allemannien
    Werbung:
    Hey Vampir. Dein Traum will dir sagen, daß du im Leben weiterträumen sollst :)
     
  7. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    im traum biste doch im jenseits -geht also nicht -die sache mit dem sterben -bist ja schon drüben:D
    ja und dort werden die welten so koordiniert ,dass es anschliessend mit mehr freude weitergehen kann....:D
     
  8. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Hm, ich bin schon oft im Traum gestorben. Verstehe ich nicht, warum Du meinst, man stirbt nie im Traum.

    Ich bin manchmal erschossen worden (einmal in den 40er Jahren von der Mafia aus einem schwarzen Auto raus *kicher*), bin auch schon erstochen worden, ertrunken....

    Ich habe da auch gespürt, wie sich das anfühlt, zuerst das Bemerken, dass man jetzt wohl sterben wird, das Kühl- und Leichtwerden im Körper, das innerliche Zurückziehen (wie bei einer Ohnmacht), das war alles ziemlich real im Traum.

    Allerdings hatte ich mal als Jugendliche ein NTE, vielleicht träumte ich das deshalb öfters.

    Liebe Grüße
    Suena
     
  9. Farben

    Farben Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    357
    Doch im Traum kann man sterben.:confused:
     
  10. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Werbung:
    Ich bin im Traum schon oft gefallen, wenn ich in Wirklichkeit so gefallen wäre dann wäre ich tot.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen