1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

War das ein Naturgeist ,oder was anderes ?

Dieses Thema im Forum "Natur- und Schutzgeister" wurde erstellt von Delphine, 25. April 2012.

  1. Delphine

    Delphine Guest

    Werbung:
    Seit einiger Zeit passieren seltsame Dinge in meinem Leben.

    Für Euch Spirituellos sind solche Dinge vielleicht alltäglich ,aber ich bin nur eine Normaline .

    Erst waren es Telepathie mit Menschen ,dann Traumwesen ,die in meine friedliche Welt eingedrungen sind ,dann meldete sich die erste Pflanze zu Wort und jetzt ...?

    Also ich habe ein besonderes Verhältnis zu einem kleinen Bach .
    Wir "kümmern" uns seit Jahren gegenseitig umeinander .

    Ich entferne angeschwämmte Baumstämme und menschlichen Müll aus ihm ,gestalte das Ufer auf angenehme Art ,pflanze Blumen in der Nähe ,alles um eine angenehme Atmosphäre zwischen Mensch und Natur zu erschaffen .

    Im Gegenzug reinigt er meine Energien ,gibt mir neue Kraft .
    Es ist jedes Mal ein Urlaub dort zu sein .
    Auch mein heilender Kraftbaum steht dort .

    Anfangs war die Energie zwischen uns nicht so gut .
    Da habe ich aus der verwilderten Flusslandschaft zu viele Pflanzen rausgeschnitten und damit vielleicht schwere Wunden zugefügt .
    Recht lange Zeit danach war da so eine dunkle ,feindselige Energie ,aber das ist jetzt besser geworden .

    Neulich ,an einem warmen Tag habe ich allerdings wieder mal einen Fehler begangen .
    Ich war völlig verschwitzt und beschloss ,mich dort zu waschen .
    Leider hatte ich kein Naturshampoo dabei und habe also normales Shampoo benutzt .
    Da hörte ich plötzlich diese Stimme :"Wenn du wüsstest ,welchen Schaden du anrichtest ,würdest du das wahrscheinlich nicht mehr tun ."
    Dabei wurde mir im Kopf ein Bild gezeigt ,wie genau das aussehen würde ,wenn die winzigen Tierchen und Mikroorganismen im Wasser mit diesem für sie giftigen Stoff in Berührung kommen würden .
    Es war erschreckend zu sehen und hat auf mich einen tiefen,bleibenden Eindruck hinterlassen .

    Diese Stimme allerdings ,war ganz ruhig ,neutral ,sachlich,auf keinste Art anklagend ,was mich auch beeindruckt hat .

    Die Frage jetzt :Kann das ein Naturgeist gewesen sein oder eher etwas anderes ?
    Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht ?

    Liebe Grüsse ,Delphine
     
  2. Caramella

    Caramella Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Hier
    Hallo Delphine,

    wer oder was diese Stimme war, kann ich dir nicht sagen, kann durchaus ein Naturgeist gewesen sein...oder es warst du selbst, denn eigentlich weißt du ja, dass Shampoo durch seine chemische Zusammensetzung nichts in dem Wasser zu suchen hat.
    Was ich mir aber gut vorstellen kann ist, dass die dort ansässigen Naturwesen sehr froh darüber sind, dass du den Ort so schön heimisch gemacht hast. Das ist eine gute Basis für eine tiefergehende Freundschaft zwischen dir und ihnen.

    Liebe Grüße
    Caramella
     
  3. Delphine

    Delphine Guest

    Hallo Caramella ,

    es ist leider die einzige Erfahrung dieser Art ,die ich gemacht habe ,darum kann ich es nicht mit Sicherheit sagen .
    Doch scheint es mir einen qualitativen Unterschied zwischen eigenen Gedanken und Informationen aus anderen Quellen zu geben .
    Es ist fühlt sich einfach anders an ,auch wenn ich nicht beschreiben könnte wie genau .
    Auch ist dort eine sehr lebendige Energie,ich weiss einfach seit langem ,dass da noch mehr ist ,habe allerdings nie bewusst versucht einen Kontakt herzustellen .

    Eins meiner Kinder hat dort vor mehreren Jahren eine ähnliche Erfahrung gemacht.
    Leider hat es ihn sehr verängstigt und er hat dann jahrelang Angst vor Geistern gehabt ,auch an anderen Orten .
    Was nicht unbedingt heissen muss ,dass es eine negative Energieform war ,oder doch ?
    Kinder nehmen solche Dinge oft vorurteilsfreier auf ,aber anschliessend spielt ihnen vielleicht ihre Phantasie einen Streich ,da sie durch Medien doch eher in die Richtung beeinflusst sind ,dass Geister eher schlecht sind .


    Liebe Grüsse
     
  4. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Ja,da hast du Recht,ich war auch noch ein Kind,als ich die ersten Erfahrungen mit all diesen Wesen hatte,was jedoch geblieben ist,nein
    es muss durchaus nicht,eine negative Energieform sein und auch keine
    schlechten Geister...das sich ein Kind erstmal erschreckt ist normal,doch
    bleiben sie,sieht man ihre wahre Schönheit und sind sie gerade zu Kindern sehr liebevoll

    alles Liebe dir madma
     
  5. Caramella

    Caramella Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Hier
    Hallo Delphine,

    hmm, dann weißt du ja, dass es nicht deine eigene Stimme war. ;) Ich denke, wie gesagt, dass die Leute, die dort wohnen, dir dankbar sind, und warum sollte ein Kontakt, der näher beschaffen ist, nicht auch denkbar sein? Geh doch einfach öfter hin und rufe einfach, sag ihnen telepathisch, dass du an einem Kontakt mit den Bewohnern interessiert bist. Die sind so neugierig, da wird sich schon einer melden. Frag am Besten nach dem Namen desjenigen, und nimm dir einen kleinen Notizblock mit wo du den Namen aufschreibst (ich vergesse die oft, weil sie so anders klingen). Frag denjenigen auch, zu welcher Spezies er gehört, wie sich die Spezies nennt, wie er sein Volk nennt, und erzähl ihm auch wer du bist und was du so als Mensch im Alltag tust. Naturwesen sind wie gesagt äußerst neugierig. Wenn du willst, lass einige Murmeln da, die lieben sie. Versteck sie irgendwo wo sie keiner findet und vergiss sie.

    Deinem Sohn kannst du als Mama am Besten erklären, dass Geister nicht grundsätzlich gefährlich sind. Ich denke, du hast schon das rechte Einfühlungsvermögen und den rechten Draht zu ihm. Wenn du sicherer bist mit den Kontakten vor Ort, nimm ihn doch mit, bei Mama fühlt er sich sicher ;)

    Liebe Grüße
    Caramella
     
  6. Delphine

    Delphine Guest

    Werbung:
    Vielen Dank liebe Caramella ,

    das klingt bei dir alles so erfrischend natürlich und selbstverständlich .

    Würdest du sagen ,dass man mit Naturgeistern einfach ähnlich umgehen kann wie mit Menschen oder muss man ein paar spezielle Regeln beachten ?


    Liebe Grüsse
     
  7. Delphine

    Delphine Guest

    Liebe madma ,

    darf ich fragen ,ob du als Kind auch erst Angst gehabt hast oder ob es gleich eine angenehme Erfahrung war ?

    Kann man sich als Kind zeitweise dagegen entscheiden und vielleicht in späterem Alter diese Fähigkeit wieder aufleben lassen ?
    Es wäre ja eigentlich schade drum so ein Geschenk nicht anzunehmen ,wenn man die natürliche Sensitivität besitzt .

    Wenn ich meinem Sohn von speziellen Erfahrungen erzähle ,hört er sehr interessiert zu , möchte aber selber lieber die Distanz dazu haben .

    Die Energie von Pflanzen zu erspüren ist ihm weniger bedrohlich .
    Neulich hat er einen Baum intensiv berührt und er hat mir freudestrahlend erzählt ,dass ihm dieser Baum mehr Vertrauen geben würde .


    Liebe Grüsse
     
  8. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Ja,dass kann man als Kind für sich entscheiden,hab ich schon viele
    kennengelernt,die es erst im späteren Jahren dafür entschieden haben.
    Ja,die natürliche Sensivität dafür,sie bleibt,muss ich sagen,dein Sohn
    ist da schon sehr weit,es ist natürlich gegeben,genauso durfte ich
    es auch erfahren.
    Es geht schon viel tiefer rein,kann er die Energie von Pflanzen,das
    Leben in diesem Baum spüren kann,er schenkte ihm vertrauen,
    siehst du und deshalb hatte ich keine Angst,kam mir soviel Liebe
    und Vertrauen entgegen,als damals der ganze Wald lebte.
    Du kannst ihn da ruhig entdecken lassen,denn alle Naturwesen,sind
    zu Kindern,besonderst liebevoll,niemals würden sie ihm was Böses tun
    oder ihn erschrecken.
    Heute weiss ich,ersetzen sie gerne die Eltern,spüren sie es,wenn ein Kind da irgendwelche Probleme hat..
    Was bei dir ja nicht der Fall ist,möcht dir damit nur deutlich machen,wie liebevoll sie alle sind.
    Weisst du,die meisten Kinder,sehen mal eine Fee,oder eine Elfe,spielen
    es dann zuhause nach,was sie mit ihnen erlebt haben,doch sie vergessen es,werden sie älter.
    Doch bei deinem Sohn ist viel mehr,geht es in die Tiefe,kann er bereits
    das Leben in einer Pflanze,einem Baum wahrnehmen.
    Liegts nun an dir,ob du ihm da seinen Freiraum des Entdeckens lässt,oder ob er später halt sich daran erinnert,bei ihm gehts
    garantiert nicht verloren,
    fühle ich da doch mehr,viel mehr sogar.
    Lernen kann er auch viel,ich hab die Sprache der Tiere gelernt,der Pflanzen,der Bäume,eben allen Lebens dort,ja,es war und ist mein
    Zuhause,meine Liebe...dankbar bin,für dieses Geschenk.

    Gerne dir alle,weiteren Fragen beantworte,

    von Herzen alles Liebe dir,madma
     
  9. Caramella

    Caramella Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Hier
    Werbung:
    Hi Delphine,

    hmm ich überlege...als erstes, sei einfach offenherzig und erzähl was über dich, lügen und verstecken bemerken sie sofort. Grundsätzlich kannst du mit ihnen umgehen wie mit Menschen auch. Schau einfach mit wem du da sprichst und verhalte dich wie wenn du mit einem Menschen reden würdest. Siehe sie weder zu rosarot noch zu ängstlich und vertraue deinem Instinkt und deinem Gespür für den Umgang miteinander. Manchmal testen sie ihre Grenzen und schauen wie weit du auf ihre Forderungen eingehst. Da handhabe es wie mit deinem Sohn: Sei freundlich zeige aber auch Grenzen auf. Da sie sehr neugierig sind, kann es sein, dass sie von bestimmtem, was du ihnen bringst, immer mehr haben wollen - z.B. die Murmeln. ;)
    Insgesamt sind sie freundlich und, wenn du einmal ihre Freundschaft gewonnen hast (und ich glaube du hast dich durch die Reinigung des Platzes schon beliebt gemacht), sehr loyal.

    Liebe Grüße
    Caramella
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen