1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wandel

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Steinböckchen, 31. Dezember 2008.

  1. Steinböckchen

    Steinböckchen Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    141
    Ort:
    in der Tiefe meines Seins, da wo die Sterne funkel
    Werbung:
    Getragen, vom Wandel einer neuen Zeit,
    beginne ich meine alten Hüllen abzustreifen,
    betrachte sie mit Liebe und Dankbarkeit,
    bevor ich sie loslasse, sie freigebe,
    sie umwandle, in ein strahlendes Licht,
    in neue, wertvolle und gute Energien.
    Die Samen, die in mir gesät wurden,
    beginnen nun zu sprießen,
    wachsen, täglich ein Stück mehr.
    Ich kann ihn spüren, den Wandel,
    wie er mich einhüllt, mit seinem Zauber,
    mit seiner Kraft, mit seiner Wahrheit.
    Und er nimmt die Hoffnung mit und das Glück,
    die nun Seite an Seite mit mir schreiten.
    Wie fühle ich mich geborgen, wie fühle ich mich getragen.
    So leicht und frei, so unbändig und anmutig zugleich.
    Wandel. Im Außen sowie Innen. Danke.
     
  2. steinbock02

    steinbock02 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    647
    Ort:
    Im Voralpenland Niederösterreichs zwischen Bäumen,
    Du beschreibst so schön deine Situation man merkt richtig wie deine Energie aufgeht !!
     
  3. Steinböckchen

    Steinböckchen Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2008
    Beiträge:
    141
    Ort:
    in der Tiefe meines Seins, da wo die Sterne funkel
    Werbung:
    Ich verwandle mich,
    wandle mich, drehe mich
    und finde mich.
    Komme an und entdecke,
    stehe aufrechter als sonst
    und mein Herz schlägt,
    es weiß und ahnt und begreift.
    Ich spüre sie die Wurzeln des Ursprungs.
    Mein zu Hause ist bereits in Sicht
    und mein Bewusstsein wird freigelegt.
    Ich öffne mich und strahle wie nie zuvor.
    Alles ist tiefer, ist voller, ist weicher,
    ist runder, vollkommener, schöner, intensiver.
    Meine Sinne sind verschärft
    und ich fliege.
    Ich war der Schöpfung noch nie so nah,
    lebte das Leben noch nie mit so einer
    erfüllenden Liebe und einer alles aufnehmenden Wachheit.
    Das nichts verlorengeht. Das nichts verschwendet wird.
    Ja, ich wandle mich und atme ruhig.
    Bin in mir.
     

Diese Seite empfehlen