1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Waite oder nicht Waite, dass ist hier die Frage

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von FIST, 15. Februar 2007.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    Schalom Alechem

    Wer hat nun den Tarot wirklich gestalltet? Ein moderner Mythos geht davon aus, dass PC Smith und AE Waite in Zusammenarbeit den Tarot gestalltet haben - und grösstenteils nimmt man an, dass Waite die Bilder vorgab und Pamela einfach nach seinen Vorgaben malte - wobei der gleiche Mythos annimmt, dass Pamela bei der Kleinen Arcana völlige freiheit hatte..

    ich halte dies für ein Gerücht, und zwar aus folgenden Gründen

    Punkt 1. Pamela Colman Smith war in der Zeit, in der Sie den Tarot malte (1909 - 1910) in den USA und Waite in England. Und sie schreibt nicht an Waite einen Brief, dass sie mit dem Tarot fertig seie, sondern an Albert Steiglitz, der während ihres Aufenthalts in den USA zwei Ausstellungen für Pamela Colman Smith verantstalltet hat und auch Persönlich mit ihr befreundet war.

    Punkt 2. Pamela Colman Smith war auch Mitglied des Orden of the Golden Dawn und hat viele Arbeiten für William Wynn Westcoat ausgeführt (hauptsächlich Bühnenbilder) und auch für Bram Stoker - sie war also mit dem Ganzen System des GD vertraut. Ausserdem hatte sie schon von ihrer Mutter her "esoterisch Vorgeprägt". Und auch ihre Ausbildung in einer Kunstschule machte sie bei einem Lehrer, der sich für Esoterik interessierte - man kann also annehmen, dass PC Smith durchaus vertraut war mit der Symbolik des Tarots und nicht einfach eine Auftragsarbeit ausgeführt hat

    Punkt 3. Die erstveröffentlichung des Tarots erwähnte nur PC Smith (wenn auch nur in einer Werbeanzeige), nicht aber AE Waite und PC Smith war die einzige die in den Abrechnungen erwähnt wurde

    Punkt 4. Ernst Tristan Kurtzahn bezeichnet in seinem Buch über den Tarot (1920 erschienen) nicht AE Waite und PC Smith als Urheber, sondern William Wynn Westcoat und PC Smith

    und zuguter Letzt bezeichnet auch AE Waite den Tarot immer als Tarot von Pamela Colman Smith

    Man kann also annehmen, dass Waites Beitrag zum Tarot selber sehr gering war und sein Name wohl eher dank dem Buch "Pictorial Key" to the Tarot hineingerutscht ist - vieleicht kam auch noch dazu, dass das Buch beim Gleichen Verlag (Rider and Son) erschien wie der Tarot und dass beim Tarot selber nicht angegeben wurde, wer der Urheber ist.

    Hat Waite gar nichts mit dem Tarot von Pamela Colman Smith zu tun gehabt? Nun, warscheinlich trotzdem ein bischen, denn vorallem die Veränderung der Anordnung der Karten 8 und 11 scheinen sehr stark auf Waite zurückzugehen, da er sie in seinem Buch auch sehr ausgiebig begründet - was es damit auf sich hat, dass der Narr als einzig Karte des Tarots nicht Pamela Colman Smiths Monogram trägt, darüber kann man nur spekulieren, ob das etwas mit Waites "intervenieren" zu tun hat, oder ob das ein Versehen ist, oder oder ob das im Zusammenhang mit der Nulligkeit des Narren steht ist Spekulation

    und noch ein Ungeklährtes Geheimniss zum Rider-Smith spiel: in ihrem Brief an Steiglitz sagte sie, dass sie die 80 !!! Karten des Tarots endlich ferig hätte

    Liebe Grüsse

    FIST
    _________________
     
  2. Phenaila

    Phenaila Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2007
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Breisgau
    Schön :roll:
    Was willst du uns damit sagen? :dontknow:
    :winken5:
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hm, moment, ich versuchs dir zu erklähern

    das wollte ich eigentlich sagen :escape:

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Hai, kennst Du Loriot? Die Fernsehansage? Obiges liest sich genauso. :weihna1

    Ich will damit nichts andeuten, neinnein. Mir fiel das nur beim Leseeselsein auf.
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hehe

    Trixi ich verleihe hier hiermit offiziell den Staatus als Forumsclown

    [​IMG]

    Loriot kenn ich, aber seine Ansage kenn ich nicht

    aber mit einem Vergleich mit Loriot kann ich leben :)

    Liebe Grüsse

    FIST
     
  6. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    :weihna1 http://youtube.com/watch?v=PZKfI8Pgf_I
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    :lachen:

    ifff ffffind daff nifffffft lufftig :lachen:
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Denn dies?

    TAROT

    TAO

    TOT

    TOR

    AR

    ROT

    TORA

    ORA

    RAT

    TAT


    alle diese Dinge haben TAROT gemacht. Die Namen sind nur Beiwerk des Bewußtseins, nur Adressen, die Anteile davon empfangen haben.

    :liebe1: lispeln, libbellen

    liber=Buch, Bellen=Hund -->doggod

    Sie haben alle nur mit Crow (Krähe, Weisheit) gebellt (telefoniert).

    :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen