1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vorhersagen treffen nicht/verfrüht ein, was ist los?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von hoffen, 24. Juni 2009.

  1. hoffen

    hoffen Guest

    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    am bessten ich fange für den Gesamtüberblick ganz von vorne an.
    (auch wenn das etwas mehr werden könnte)


    Eine gute Freundin von mir legt schon seit Jahren Karten.
    Eines Tages meinte Sie zu mir Sie wüsste wer meine Frau des Lebens währe.
    Und siehe da es war da auch mehr als nur Freundschaft mit dieser Frau.
    Zwischenzeitlich fand ich nun auch zum Kartenlegen und siehe da,
    ich konnte auch ihr die Karten legen, ich konnte ihr sagen,
    dass ihre "Beziehung" nicht von Dauer sein wird.
    Auch an das Pendeln mit Hilfe einer Nadel hab ich mich mit der Zeit herangetraut.
    Und auch die Nadel hat uns soweit eigentlich nachvollziehbar die Wahrheit gesagt.
    Mit Hilfe des Pendels wollte ich auch herausfinden,
    wann die Mutter meines Kindes stirbt
    (sie ist nachweislich krank und ich seit über einem Jahr von ihr getrennt),
    und dieses Antwortete auch mit einem Datum.
    Am Freitag nun wollte meine gute freundin, durch die ich durchs Kartenlegen kam Gläserrücken und seit Samstag ist es nun so,
    das alle Vorhersagen entweder früher oder gar nicht eintreten.

    nicht eingetreten sind:
    -die Liebe des Lebens scheint sich (so hoffe ich) auf Freundschaft begrenzen
    -Meiner Mutter habe ich in den Karten und per Pendel Arbeit in Aussicht gestellt
    verfrüht eingetreten:
    -die Trennung meiner guten Freundin
    ungewisser Ausgang:
    -Tod der Kindesmutter meines Kindes
    -Die Zukunft meiner Schwester, hier gibt es Zwei Wege für Ihre Zukunft


    Kann mir jemand von euch weiterhelfen,
    warum die "kosmische Ordnung" gestört wurde?
    Wohin dies höchstwahrscheinlich führen wird?

    Vielen Dank im Voraus
    *hoffen*
     
  2. Hephaistion

    Hephaistion Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    40
    Hallo,

    eine vorsichtige Antwort von mir:

    Nach meinem Empfinden sind esotherische Techniken ein Mittel die eigene Intuition zu kanalisieren und in die materielle Ebene zu holen (Grob vereinfacht und zusammengefaßt). Ich glaube nicht, daß dabei Ergebnisse wie genaue Daten oder "Trennung: Ja/nein", "mit dieser oder jener Frau" usw. herauskommen (sollten); geschweige denn Todeszeitpunkte. Ich selbst würde mir nie anmaßen, einen Todeszeitpunkt zu erfragen oder zu spezifizieren.
    Aber ich überlasse die Antwort lieber Qualifizierten Personen, denn mit Karten und Pendeln bin ich nicht firm.
     
  3. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo

    es ist schon die Frage wert, wie gut man denn nun wirklich im Kartendeutung oder Pendeln ist. Davon hängt natürlich vieles ab.

    Das Unbewusste beantwortet manche Fragen auch nicht, wenn es nicht weiss, wie man selbst damit konstruktiv umgeht. Oder aber eine Erwartung oder Wunsch kommt dazwischen. Wenn man nun wirklich die Erfahrung gemacht hätte, in vielen Dingen richtig zu liegen, und nur in einigen nicht, dürfte das wohl kaum ausschlaggebend für die Skepsis sein, die Dich anscheinend etwas beschäftigt, nämlich was das alles sollte (mit der Schicksalskunde).
    Überleg doch mal, ob die Dinge , die Ihr herausgefunden habt, nicht schon allein ohne Hilfsmittel, also mit bloßer Wahrscheinlichkeitsrechnung eingetreten wären. Wenn Du dann siehst, dass die Dinge wahrscheinlich vom Verstand und der Erwartungshaltung schon "erahnt " wurden, hast Du auch den Grund für das Ergebnis für das Pendeln.
    Dann dürfte sich das Pendeln als unzureichend eingeübt herausstellen. Karten zeitlich zu konkretisieren ist auch eine Kunst für sich. Viele vertun sich da immer wieder.

    LG
    Stefan
     
  4. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Meine Erfahrung ist, daß je "gieriger" und unersättlicher man solche Vorhersagungen produzieren will, desto weniger werden echte Zukunftsprognosen eintreten.

    Wenn du schon anfängst den Todeszeitpunkt von irgendwem rauskriegen zu wollen schellen bei mir alle Alarmglocken, daß du da auf einem ziemlich schrägen Trip bist und sonst garnix.
     
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Nö. Mit der kosmischen Ordnung (so es so eine gibt) ist alles in besster Ordnung. Nur dein psychisches Innenleben ist wohl nicht im Gleichgewicht, wenn du dich so auf diese Dinge versteifst und so ein Drama veranstaltest.

    Wohin das führen wird? Ich würde das mal spirituell-esoterische Neurose nennen....
     
  6. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Hast Du es nötig zu hoffen, wo Du es doch auspendeln könntest?
    Kannst Du denn Deiner Mutter noch in die Augen schauen?
    Mal ganz direkt gesagt: Ich riskiere die abgesicherte Prognose, dass sie sterben wird. Ich auch. Du auch. Wann? Geht Dich nichts an, sagt die kosmische Ordnung.
    So what? Was für eine Vorhersage, die offenbar sogar Entscheidungsmöglichkeiten anbietet!?!?!?
    Die ist schon in Ordnung, die kosmische Ordnung. Und das unpünktliche Eintreffen von Prognosen oder das Ausbleiben von prognostizierten Ereignissen oder das Eintreffen von unvorhergesehenen Ereignissen sind verlässliche Begleiterscheinungen des Vorhersagens, solche Unregelmäßigkeiten gehören zur kosmischen Ordnung. Wohin das führen wird? Vielleicht dazu, sich vermehrt mit dem Hier & Jetzt zu beschäftigen... das ist lohnend genug, meine ich. Flucht in Spökenkiekerei löst ja die Dinge nicht, die hier und heute virulent sind. Und wenn die ungelöst bleiben... auweia... ganz böses Karma...

    Frage an Prawda: Wieso steht dieser Beitrag im Astrologie-Sektor?

    Jake
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen