1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vor 2 Nächten!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Luna Sophia, 7. Januar 2006.

  1. Luna Sophia

    Luna Sophia Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    148
    Werbung:
    Vor zwei Nächen hatte ich einen sehr sletsamen Traum. Ich saß mit meiner Mutter auf einem Tisch und auf einmal wurde mir bewusst das ich träume, was mich eigentlich fast immer bewusst ist.
    Auf einmal begann der Traum einfach still zu stehen nur ich war noch nicht erstarrt. Ich merkte auf einmal meinen Körper und wollte sprechen doch mein Mund ging so schwer, ich hate dann ein komisches ziehen im Rücken und ich konnte mich immer weniger im Traum bewegen.
    Als es mir doch gelang etwas zu sagen, fragte ich immer und immer wieder: "Bin ich noch wach? Oder schlafe ich schon?" Das habe ich so oft gesagt, bis ich fast kein Gefühl mehr in mir gespürt hatte und weil ich so ne heiden Angst hatte, habe ich um Hilfe gerufen! Ausgerchnet Erzengel Michael. Dann bin ich ruckartig aufgewacht und mein Kröper war wie gelähmt.

    Was war das für ein Traum?
     
  2. Fingal

    Fingal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2005
    Beiträge:
    3.501
    hi,

    der satz erinnert mich an die IKEA werbung:D wohnst Du noch, oder lebst Du schon :D

    hast Du evtl im moment angst, dass stillstand in Deinem leben herrscht? handlungsunfähigkeit, hilflosigkeit? ich denke solche träume wollen uns bewusst machen, dass wir nicht zufrieden mit unserer situation sind und evtl alleine keinen ausweg finden oder nicht wissen wie es weitergehen soll. Michael ist ein mächtiger engel, es ist gut ihn um hilfe zu bitten. dass Du ihn ansprichts, kann aber auch heissen, dass Du wirklich sehr verzweifelt bist und Dir auf jeden fall gehör verschaffen willst.

    ich bin kein traumdeuter, ich kann immer nur aus meinem gefühl und meiner persönlichen interpretation heraus schreiben. deswegen kann ich auch nicht immer auf solche traumfragen antworten, aber manchmal gehts. vielleicht hilft es ja, vielleicht nicht.

    ich würd mich mal in ruhe hinsetzen (vielleicht brauchst Du das gar nicht) und drüber nachdenken, was Dir in Deinem leben gerade überhaupt nicht passt. scheinbar gibts da was, wo Du keinen ausweg weisst ohne hilfe, oder wovor Du große angst hast. evtl eine wichtige entscheidung. kann vieles sein.

    mach Dich aber nicht verrückt falls es so ist und denk in aller ruhe und gründlich nach. lass den traum nochmal revue passieren und achte auf alle kleinigkeiten, die Du noch weisst, vielleicht ist die lösung dort versteckt ;)


    liebe grüße -fingal-
     
  3. Luna Sophia

    Luna Sophia Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2006
    Beiträge:
    148
    Wegen Erzengel Michael. Ich habe letzte nacht geträum, das ich an meinem Schreibtisch saß und meine rechte Hand unkontrolliert geschrieben hat. Für mich etwas geschrieben hat. Im Traum stand jemand hinter mir, den ich nicht sehen konnte. alles um mich herum und dem Schreitisch war weiß und ich konnte es auch lesen was da stand, aber ich kann mich nicht daran erinnern!

    War die Person ein Engel? Oder doch mal wiede jemand Verstorbenes?
     
  4. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Werbung:
    Ich denke, es war ein Teil von dir, der hinter dir stand, ein Teil deiner Seele, der sich gerade bemerkbar macht.
    Keine Angst, du wirst dir gerade über etwas bewusst. Geh es ruhig und im Vertrauen auf dich an. :)
    LG, Alice
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen