1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Vielleicht kann mir jmd meinen Traum deuten.

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von olunia, 19. Juli 2012.

  1. olunia

    olunia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2012
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Ich bin neu hier. Hallo an alle :)

    Ich hatte heute einen Traum, der mir nicht mehr aus dem Kopf geht.

    1. Bild
    Ich stand an einer Bushaltestelle meiner ehemaligen Stadt.
    Da waren auch andere Personen, die ich, denke ich, auch kannte.
    Ich redete nicht mit Ihnen, aber sie waren mir vertraut.

    2. Bild
    Auf einmal war ich hinter einer Mauer, wo ein riesiges Feld war.
    Auf dem Feld waren große, schwarze Flecke. Ich wusste nicht, was das ist.
    Also hockte ich mich hin, und betrachtete es.
    Auf einmal hat sich da etwas bewegt, und ich erkannte
    viele, viele, tausende von Raben, die ganz eng nebeneinander saßen, mit dem Kopf zum Boden, und somit diese schwarzen Kreise von weitem bildeten.

    Ich erschrack, und wollte nach links gehen, wo ein kleiner Weg war, sonst war echt alles voller Raben. Die Bushaltestelle war aufeinmal wieder da, und die Leute schienen mir zuzurufen. Irgendwas hielt mich jedoch davon ab.
    Mein Gefühl war eher unangenehm.
    Die Raben hätten mir nichts getan, aber ich fühlte mich beobachtet.
    Das wars.

    Vielleicht kann mir hier jemand helfen.

    Danke, danke und liebe Grüsse, Olga.
     
  2. olunia

    olunia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2012
    Beiträge:
    4
    Ach, kann mir keiner meinen Traum einwenig deuten?
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Es scheint das du auf etwas wartest,etwas,was deinen Leben eine wichtige Entscheidung geben wird,du bist ein wenig unschlüssig und kannst dich nicht entscheiden ob du dein weg selbst entscheidest,oder entscheiden lässt..Die Raben zeigen auf unerwartete Nachrichten,die deine Entscheidung beeinflussen kennen..Wie immer du entscheidest,entscheide nicht nur mit Verstand,sonder auch mit deinen Herzen und Denke auch mal an dich,immerhin geht es hier um deinen Lebensweg..:)
     
  4. Butterfly1960

    Butterfly1960 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    9.275
    Ort:
    Osnabrück-Deutschland
    Kann es sein, dass Du ein Problem mit dem Vertrauen hast?

    Die erste Szene WIRKT, als hättest Du Vertrauen...selbst zu Menschen, die Du schon lange nicht mehr gesehen hast.
    Und dann auf dem Feld überall Raben, denen man ja nachsagt, dass sie linkische Diebe sind. Also ohne Ende Gefahr auf dem Feld im Feld. Die Kreise könnten auf Wiederholungen hinweisen...also, bist Du schon sehr oft hintergangen worden und dabei ist Dein Vertrauen in die Brüche gegangen, so dass es schon in die Angst und die Verzweiflung überging.
     
  5. olunia

    olunia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2012
    Beiträge:
    4
    Hallo Eisfee.

    Ich dachte schon, es geht hier explizit um Leben oder Tod :)

    Danke dir für deine Antwort.
    Nur haben Raben eigentlich nicht einen negativen Touch,
    sprich, etwas RICHTIG unangenehmes wartet auf mich?

    Ach gott, ich deute meine Träume nicht,
    aber dieser Traum war so kurz und so intensiv,
    dass ich Angst bekam.
     
  6. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Nein,nicht unbedingt unangenehmes,ich kenne deine Situation nicht,meistens haben diese Nachrichten etwas mit Erbsachen,Streitereien und oder Verluste,Materielle Verluste..Du wirst entscheiden müssen..
     
  7. olunia

    olunia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2012
    Beiträge:
    4
    wenn ich darüber nachdenke, finde ich sicher parallelen zu meiner situation.

    klar kann mir keiner dabei helfen, und ein traum ist schlussendlich doch nur ein traum, eine verarbeitung eines themas, das wird bei mir gerade meine letzte beziehung sein, von der ich nicht leicht loskomme, und ich das nicht verstehe.

    vielleicht eine karmische verbindung? :) gott, keine ahnung.
    man kann sich ja alles einreden.

    aber eines würde mich schon interessieren, und es gehört nicht hierher, trotzdem:
    wie bekommt man die eigene energie wieder zurück?
    ist sowas möglich, und wenn ja, ist es nur deshalb möglich,
    weil man sich eine weitere illusion erarbeitet, in der man sich gut fühlt.

    wichtig wäre ja, die energie dann aber beizubehalten, und nicht bei jedem kleinsten windzug wieder zu verlieren.

    baba und lg , olga
     
  8. LilithSelene

    LilithSelene Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    liebe olga,

    wenn ich darf, gebe ich auch noch ein paar denkanstöße:

    die bushaltestelle ist ein thema deines lebens, bei dem du in der warteposition bist. du hast die fäden hier nicht in der hand, denn du bestimmst auch nicht den fahrplan.
    die menschen sind für mich teile deines selbst, mit denen du dich nicht auseinandersetzen kannst/möchtest. du kennst sie, aber es entsteht keine direkte kommunikation.

    du bist dann hinter einer mauer, dh du hast eine grenze überschritten. felder waren früher ein nährboden für familien. kann es sein, dass du auf familiengeheimnisse gestoßen bist? in diesem zusammenhang ist eine möglichkeit, dass du selbst das feld bist und die großen schwarzen flecke dinge, mit denen du dich nicht beschäftigen kannst/willst (familiengeheimnisse?)- sehr ähnlich dem ersten bild übrigens.

    im gegensatz zum ersten bild wagst du es aber hier, die grenze zu überschreiten und siehst hin. du betrachtest die schatten. dazu gehört sehr viel mut.
    diese betrachtung bewirkt etwas in dir, es rührt an der oberfläche wie an wasser. etwas kommt in bewegung, das dich zutiefst erschreckt.
    du ziehst dich zurück und du findest auch sofort einen weg zu dem zustand davor, der warteposition. deine anteile wollen dir helfen, du wendest dich aber ab.

    zusammenfassung:
    es gibt ein thema, dessen lösung/weiterentwicklung nicht von dir sondern von deiner umgebung abhängt. es hat etwas mit familiengehemnissen zu tun. ein teil von dir hat eine ahnung, was es ist, hilft dir aber zunächst nicht. dann wirfst du doch einen blick auf das verborgene, bist aber doch zu aufgewühlt um es komplett zu erfassen und schreckst zurück von der weiteren erforschung. du ziehst dich zurück, hast aber erreicht, dass ein teil von dir sich nunmehr unterstützend einmischen möchte. es ist deine entscheidung, ob du das zulässt oder nicht.

    liebe grüße
    lilith

    ps: verzeih, dass ich anderer auffassung bin als die vorposter, ich nehme mir nicht heraus, die wahrheit zu kennen ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen