1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

verstorbener Großvater mit strahlendem Gesicht

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von domaris73, 16. März 2006.

  1. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo,
    ich bin zwar schon einige zeit begeisterte leserin der verschiedenen Forums-themen, aber mich erst heute hier angemeldet.

    mein großvater ist letzten august gestorben, er hat sich nach einem schlaganfall zwar wieder erholt gehabt, aber sich dann relativ schnell entschlossen, `zu gehen´.
    ich habe einig zeit später von ihm geträumt, er hatte ein ganz strahlendes gesicht. ich habe das oma erzählt, sie hat sich sehr gefreut, weil wir beide der meinung sind, es ist ein gutes zeichen.
    letzens hab ich wieder von ihm geträumt, ich bin auf dem rücksitz eines tollen autos chauffiert worden von einem bekannten, wir sind zu meiner cousine gefahren. es hat die landschaft im traum ganz anders ausgesehen. wunderschön, grüne wiesen, sonnenschein (ist zwar in wirklichkeit auch eine schöne gegend, aber nie so lichtdurchflutet, farbenfroh). mein opa war auch da, mit einem schäferhund an der leine. keine ahnungwarum, ich hab ihn nie mit einem hund gesehen, nurauf einem gemeinsamen urlaub in südtirol, da wurde er von einem gebissen :-(
    jedenfalls hab ich opa die hand gegeben und ihn gefragt, wie es ihm geht. er hat gesagt, es geht im gut, wie es mir gehe? mir geht es auch gut, habe ich geantwortet.
    und dann habe ich zum abschied das gesagt, was ich so auch oft und gerne sage: wir sehen uns! oder: wir sehen uns eh bald wieder!
    und er hat gesagtund wieder ein ganz leuchtendes gesicht bekommen, ja, wir sehen uns eh bald wieder.

    aber irgendwie ist mir das nicht so ganz geheuer. ich weiß, zeit ist relativ, aber soo bald will ich opa doch nicht wieder sehen...
     
  2. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hi,

    genau, zeit ist relativ !! also mach dir bitte keine sorgen, meiner meinung nach kannst du dir aber gewiss sein, dass opa dich abholen wird, wenn in vielen vielen jahren dann deine zeit zu gehen gekommen ist!

    ich hab vor paar wochen im traumdeutungslexikon gelesen, wenn man von verstorbenen ahnen träumt kommt es an, ob sie einem wohlgesonnen sind.

    wenn JA so hat man etwas aus der vergangenheit gut aufgearbeitet
    wenn NEIN, so ist man grad dran, und es ist nicht sicher,ob und wann man das schafft ...

    auch ein auto im traum hat seine bedeutung, auch der hund, gib mal im google "traumdeutung" ein, dann geht ein lexikon auf mit vielen begriffen, vielleicht hilft dir das ja weiter !!!

    glg die lilaengel
     
  3. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.386
    Hallo domaris :winken5:

    herzlich Willkommen bei uns,
    dein Traum erscheint mir wunderschön
    und ich denke, dass war ein Zeichen
    von Opa für dich und auch die Oma,
    es geht ihm wunderbar!

    Der Hund könnte vielleicht aus Opas
    Kindheit stammen, frag doch mal die Oma!?

    Oder es ist der Hund gewesen, dieser den Opa
    damals gebissen hat und sie sind nun vereint
    und es geht beiden wunderbar?

    Habe keine Angst, Zeit ist in der Ewigkeit unwichtig
    der Opa wird eure lieben Gedanken an ihn sowieso spüren,
    er wird Euch viel öfter sehen/ fühlen, als ihr vielleich denkt,
    auch kann genau das gemeint sein mit "wir sehen uns bald"!

    Du wirst Opa auch oft sehen in verschiedenen Kleinigkeiten,
    ob es ein freifliegener Vogel ist, der Duft einer Blüte im Sommer...

    Immer wenn du an ihn denkst, seid Ihr euch begegnet!

    Von Herzen alles Liebe für dich! Gruss Sabsy
     
  4. Toffifee

    Toffifee Guest

    ***Thema von "Sterben, Leben nach dem Tod" nach "Jenseitskontakte" verschoben***

    Herzlich Willkommen, liebe domaris73, im Forum! :)

    Liebe Grüße :kiss4:
    Toffifee
     
  5. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    ich hab noch so erfahrung mit seltsamen träumen, in denen ich mit verstorbenen kommuniziere. zum beispiel:

    ein schulkollege, den ich immer sehr gerne gemocht habe, hat sich einige jahre nach der matura erschossen, weil er glaubte, dass ihn seine frau betrügt. ich war damals gerade schwanger, bin so an seinem grab gestanden und hab immer wieder gefragt, warum hast du das getan? es hat mich zwar nicht wirklich überrascht, weil er schon in der schule sehr sensibel war und wir da schon ein paar mal die befürchtung hatten, er tut sich was an (nach schlechten noten und so). ich habe von diesem mann, den ich nach der matura 5 jahre nicht mehr gesehen habe und dann erst wieder an seinem grab stand, von da an fast jede nacht geträumt. immer wieder träumte ich von klassenfeiern, bei denen auch er anwesend war, und im traum wußte ich, er wird sich selber töten, und ich fragte mich immer wieder, warum? es wurde schon fast eine belastung, er war schon dauerpräsent in meinem leben, bis ich eines tages meiner nachbarin davon erzählte, auch dass er meine jugendliebe war und nie was ernsthaftes daraus geworden ist. sie sagte, ich soll ihn fragen im traum, warum er sich erschossen hat. ich meinte noch, das schaff ich nicht, weil ich im traum nie bis zu ihm herankomme, ABER beim nächsten traum von ihm schaffte ich es wirklich, mir alles von herzen zu reden, auch wie sehr ich ihn gemocht habe. von diesem zeitpunkt an ließ er mich in ruhe, oder eher ich ihn???? ab und zu kommt er mir noch unter im traum, immer mit liebevollen gedanken. ich hatte damals auch, als ich an seinem grab stand, den komischen gedanken, dass das baby in meinem bauch er sein könnte. ich weiß, das klingt jetzt schon etwas wirr, und ich hänge auch nicht an dem gedanken, er ist mir nur damals am grab so gekommen. tja, ich mit meinen träumen und interpretationen :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen