1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

verschiedene Systeme

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von rhiannon108, 3. August 2006.

  1. rhiannon108

    rhiannon108 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo! Ich habe erst vor kurzem angefangen mich für Numerologie zu interessieren und ich habe bald entdeckt, daß ich bei verschiedenen Systemem unterschiedliche Endnummern rauskriege, wenn ich meinen Namen zerlege. Wie kann das sein?? Das würde heißen, daß man mal die 5 ist, mal die 9, je nach System? Das macht doch keinen Sinn. Ich bin ehrlich gesagt verwirrt. Was sagt ihr dazu? Könnt mir eine Website empfehlen, die nach dem "richtigem" System meine Zahl ausrechnet?
    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Rhiannon
     
  2. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Es gibt kein *richtiges* System - denn (fast) jedes System ist in sich stimmig - und darum sollten ja unterschiedliche Systeme nicht wahllos gemischt werden.
     
  3. rhiannon108

    rhiannon108 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    2
    Hallo ChrisTina! Vielen Dank für deine Antwort. Ich verstehe es immer noch nicht ganz- wenn ich nach einem System eine 5 bin und nach einem anderem 9,ist das Ergebniss sehr unterschiedlich. Aber eine Nummer hat doch eine bestimmte Schwingung, die nichts mit einem System zu tun hat, sie bleibt immer die Gleiche, man kann sie nicht mal so, mal so interpretieren. Natürlich findet man bei jeder Nummer etwas, was zu einem passt, genau so wie bei Wochenhoroskopen in den Bildzeitung. Aber das ist dann schon Zufallsprinziep und keine Wissenschaft mehr. Oder sehe ich das falsch? Lieben Gruß, Rhiannon
     
  4. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Doch - tut man - eben abhängig vom System.

    Das ist eben auch der Grund, warum ich persönlich nicht wirklich was davon halte zu sagen - ich hab Hausnummer 9, was bedeutet das? Weils eben auf das System ankommt, mit welchem man arbeitet. Wenn ich hier (m)eine Bedeutung der 9 rein schreiben ist das für mich so viel, wie wenn ich in der Kronenzeitung mein Tageshoroskop lese. Manchmal ganz witzig, aber viel mehr als blabla ist es nicht.

    In der symbolpsychologischen Geburtsdatenanalyse gehts auch gar nicht, von einer einzelnen Zahl aus zu gehen - wir rechnen auch nicht nur den Grundtyp aus sondern schauen auch noch viele andere Aspekte an.

    Wenn du von Penny McLeans Deutungssystem ausgehst - kommst zwar oftmals auf andere Zahlen, aber die Bedeutungen decken sich auch wieder mit unseren.

    Meiner Erfahrung nach sind die Zahlen in vielen nummerologischen Systemen eher als symbolisches Hilfsmittel zu sehen.

    Es gibt natürlich auch Wege, wo es rein um die Schwingung der jeweiligen Zahl geht - welche, die Zahlen mit Engel in Verbindung bringen - und es gibt, speziell auch hier im Forum, Menschen, die die Zahlen umlegen auf Tarokartent.

    Drum hab ich früher hier ja auch immer wieder geraten, sich zuerst für ein System zu entscheiden, bevor man sich ans Deuten macht. Aber zwischenzeitlich isses mir fast egal. Wird so viel geschrieben, kommts auf das über Nummerologie und Zahlen auch nimma drauf an.

    Wobeimeiner Meinung nach kannst du nur dein für dich richtiges und stimmiges System finden - wenn du wirklich mit Nummerologie arbeiten magst - und dann eben nach Möglichkeit dieses nicht mit nem anderen vermischen.
     
  5. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Werbung:
    Also es gibt ja einmal das System nach Pythagoras und einmal das nach der Kabbla, ich arbeite mit dem nach Pythagoras, weil ich zum einen gemerkt habe das ich es stimmiger finde und zum anderen passt es auch mit den Bedeutungen der Tarotkarten zusammen, so erkläre ich die Zahlen eigentlich mehr anhand von Tarotkarten, weil es Bildlicher ist und Zahlen und Kartensymbolik übereinstimmen.

    schau einfach was für dich stimmiger ist;)

    Liebe Grüße,
    Anakra
     

Diese Seite empfehlen