1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verhaltensregeln fürs Netz

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von keyjey, 5. August 2010.

  1. keyjey

    keyjey Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2010
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Krems an der Donau
    Werbung:
    "Vielen teile deine Freuden, allen Munterkeit und Scherz, wenig Edlen Deine Leiden, Auserwählten nur Dein Herz."

    (Salis-Seewis)

    Wenn man diesen Ratschlag beherzt ist man im Internet relativ sicher. Ich halte es für gefährlich sehr persönliches wie Traumata egal wo im Netz mitzuteilen.

    Meine Ansicht.

    "Selbstmordaufruf im Internet

    Wie Reuters Deutschland berichtete, hat die Polizei in Österreich einen Mann wegen des Verdachts der Anstiftung zum Selbstmord über das Internet verhaftet. Das Bundeskriminalamt hatte vom Landeskriminalamt München einen Hinweis erhalten.

    Der 34 Jahre alte Verdächtige soll versucht haben psychisch labile Menschen zum Selbstmord anzustiften um sich sexuell daran zu erregen. Er habe in einem Chatforum zusätzlich den Versuch unternommen eine Frau vor ihrem Suizid dazu zu überreden Sex mit ihm zu haben. Sollte sie dann nicht den Mut aufbringen, sich umzubringen, habe er angeboten sie zu erdrosseln oder ihr die Kehle durchzuschneiden, teilte die Polizei mit. Außerdem habe der Mann im Internet Tipps zum Erhängen gegeben und mehrmals den Wunsch geäußert bei einem Selbstmord anwesend zu sein."



    Der Verdächtige sei vor seinem Computer sitzend festgenommen worden, so Reuters. Er habe bei seiner Vernehmung gestanden und als Motiv angegeben, dass er ausprobieren wollte, wie weit er gehen könnte.
     
  2. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Quelle?
     
  3. XmaiglöckchenX

    XmaiglöckchenX Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    177

    Wenn das stimmt, kann ich sehr gut verstehen, das Gott den Glauben an die Menschheit verloren hat!
    Die Perversität der Menschen ist nicht auszuhalten, ist nicht zu ertragen.
     
  4. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Dieser Fall ist eine extreme Ausnahme und hat mit den täglichen sexuellen Mißbrauch nun wirklich nichts zu tun
     
  5. SYS41952

    SYS41952 Guest

  6. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    okay keyjey, du willst sicherlich nur sagen, dass es auch gefahr birgt, sich anderen im Internet zu offenbahren
     
  7. keyjey

    keyjey Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2010
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Krems an der Donau
    ja, das will ich sagen. natürlich ist das ein extremfall, aber für die ausnahme halte ich das nicht. schau die psycho-selbsthilfe-foren an. wie es da zugeht. schau dir stalking foren an. dort findet man keine hilfe. du bekommst den spott zum schaden und musst froh sein, wenn das alles ist.
     
  8. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Zitat:Soviel dazu..

    Manche versuchen aus allem einen Trollbeitrag zu zaubern.


    Von 2003 eine News ausgegraben, von einer Seite, die preissuchmaschine. de
    heißt? Der zweite Eintrag ist auch nur ein Forumbeitrag.

    Ich sehe immer noch nicht den Sinn dieses Threads, selbst falls das irgendwann tatsächlich passiert ist.

    Ok, hier ein Link, der die Zweifel daran ausräumt, dass es so einen Fall gab:http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,273492,00.html

    Ich habe halt über Google-News nichts mehr gefunden.
     
  9. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    du übersiehst nur eines, Mißbrauchsopfer passen auf und öffnen sich nun wirklich nicht jeden..Information holen, ja machen Mißbrauchsopfer, sich jedem x-belieben anvertrauen, machen sie nicht...sie schauen da schon genauer hin
     
  10. keyjey

    keyjey Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2010
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Krems an der Donau
    Werbung:
    warum denkst du das? menschen mit schlimmen erfahrungen stoßen gerade in ihrem umfeld oft auf unvertändnis, gleichzeitig gibt es in den köpfen von vielen von uns den glauben, dass ein forum etwas offizielles ist, etwas fast schon amtliches. in einer solchen verzwickten situation suchen sich leute anonyme hilfe.

    es ist wie mit natascha kampusch. sie hat mit dem gedanken überlebt, der öffentlichkeit einmal ihre geschichte zu erzählen und nach anfänglichem jubel, wurde sie in der öffentlichkeit fertig gemacht.

    das sind ebenfalls übertragungs- oder projektionsmechanismen.

    außerdem kann es auch nicht traumatisierte menschen treffen, wenn sie zu offenherzig sind. wenn psychisch gestörte jahrelang bücher über psychologische beeinflussung gelesen haben oder selbst opfer psychischer gewalt wurden, warum sollten sie sich nicht opfer im netz suchen, wo man viel leichter in kontakt mit fremden kommt, als im rl..
    in ein cafe leute anquatschen können sie ja schwer.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen