1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Verhaltensänderungen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Ritter Omlett, 4. Juni 2006.

  1. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Einige Beobachtungen und angeführte Beispiele geben mir zum nachdenken über Gründe, warum Personen ihr Verhalten, ihre Art grundlegend ändern, wenn andere Personen ins Spiel kommen.

    Ich erlebte bereits selber, in einer Abteilung, wo vorwiegend Männer arbeiteten, ein gutes Arbeitsklima, Verhältnisse, die Freundschaften ähnelten, oder sogar welche gewesen sind.
    Eines Tages kam eine Mitarbeiterin, Frau S.
    Frau S. hatte jedoch bald Probleme in dieser Abteilung und schüttete in einer anderen Abteilung darüber ihr Herz aus, auch unter Tränen.

    Danach gebährdeten sich die Männer dieser Abteilung plötzlich wie wilde Tiere. Sie betraten mein Zimmer und die vorherigen Freuned waren plötzlich wilde Tiere und schimpften mich wie einen krummen Hund ohne ein Hintergrundwissen, schwellten ihre Brustkörbe raus, wie angedeppert, so eine Art Beschützerinstinkt vermutete ich. Auf alle Fälle ließ ich sie links angelehnt, Frau S. kam in diese andere Abteilung, wo die Mitarbeiter dieser anderen Abteilung nahezu an Frau S. klebten und Schleimspuren hinterließen. Frau S. verließ dann die Abteilung und es kehrte nach und nach wieder Frieden ein. Ich fragte mich nur

    Was war da mit den Kollegen dieser Abteilung los?
    Warum ändern Männer im Beisein von Frauen plötzlich ihr Verhalten derart ungut, sodass ich des öfteren auch schon solche Runden verlassen habe, weil ich sie nicht mehr widererkenne.

    Ich tippe auch, dass eine grössere Anzahl von Männern Minderwertigkeitskomplexe haben und denken ihr normales alltägliches Verhalten könnte für eine Frau zu wenig sein.
    oder haben die alle plötzlich einen Jadginstinkt, ich weiss es nicht, eher tippe ich aber auf ein Komplexverhalten, dass auch umgekehrt vorkommen kann.

    Ich kenne eine 50 jährige Frau, die mit ihren Freundinnen gerne Feste besucht, wo eine bestimmte Musikgruppe auftritt. Ich glaubte es nicht, auch da gab es folgenden Streit untereinander.

    In einer Pause der Musikgruppe setzte sich einer der Musiker zu einen der Frauen, die anderen beiden waren gerade nicht da, vermutlich holten sie sich was zu trinken oder sonstwas. Die beiden Frauen kamen dann wieder dazu und der Musiker ging kurz darauf.

    Auf alle Fälle begannen die Frauen untereinander zu streiten. Die 50 jährige Frau erzählte mir eben davon und ich dachte mir, ja gibts denn sowas. Die zerstritten sich, warum gerade dieser junge Musiker sich zu dieser Frau setzen und er ging, als die anderen beiden kamen.
    Die führen untereinander einen total ernsthaften Wettkampf, wer von den hübschen Musikern sich diesmal zu welcher Frau setzt oder auch nicht, ja nicht aus Spass, voller Ernst, die haben wegen soetwas oft wochenlang miteinander nicht geredet.

    Minderwertigkeitskomplexe?
    Messen Frauen wie Männer unbewusst ihre Wertigkeiten???

    Ich weiss es nicht, aber Verhaltensänderungen, gerade zu agressive Wesensänderungen beobachte ich oft, wenn in einer Männergruppe Frauen dazukommen, wobei die ungute Wesensveränderung Männersache ist und auch umgekehrt, vielleicht seltener, wenn in einer Frauengruppe Männer ins Spiel kommen, wobei ungute Wesensveränderungen Frauensache sind, das aber nichts mit Beziehungen zu tun hat, sondern nur mit eigentlichen normalen Gesprächen.

    Verhaltungsänderungen, Wesensveränderungen sind auch ganz der allgemeine Alltag, mal so, mal so, als hätte man Angst davor, sein eigenes Ich zu präsentieren, sich fast zu schämen dafür

    Ritter Omlett
     
  2. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Das nennt man Balzverhalten oder Imponiergehabe. Ist ein angeborenes Programm, dass die tierische Herkunft des Menschen beweist. Mit etwas Übung und Aufmerksamkeit, kann man es bei sich selbst abschalten.
    Ohne diese Aufmerksamkeit bemerkt man gar nicht, dass ein Basisprogramm zur Arterhaltung abläuft.

    Nicht aufregen! Besser froh sein, dass du genügend aufmerksam bist ;)

    :zauberer1
     
  3. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Morgähn lieber Ritter,

    Balzverhalten ist einesuper Erklärung - paßt aber auch zu Täter-Opfer-Retter - ganz unabhängig von Mann/Frau.

    Dein erstes Beispiel ist eine auf*opfer*nde Frau - welche in dir den Täter erblickt - und sich daraufhin Retter sucht, die dir gegenüber zum Täter werde - damit du Opfer werden könntest, wenn du wolltest. Funktioniert aber nur, wenn du drauf eingehst und es zuläßt - nicht, wenn du einfach gehst ;-)

    Aber wie auch immer, ist einfach so, dass es sich viele Menschen nicht zugestehen, einfach zu sich zu stehen - und authentisch zu leben.
     
  4. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Danke für eure Antworten!

    Dass mit dem Balzverhalten, dass würde ich auch denken. Allerdings überlege ich mir auch, ob Minderwertigkeitskomplexe für so ein "Balzverhalten" der Grund sein konnte, weil wenn ich mein Verhalten plötzlich so derart ändere, empfinde ich mein "normales" Verhalten als minder.

    Da denke ich, mit genügend Selbstbewusstsein brauche ich mein Verhalten nicht ändern.

    Auf alle Fälle war plötzlich auftretendes Balzverhalten manchmal der Grund eine gesellige Gruppe voreilig zu verlassen, weil einer den anderen plötzlich ausstechen wollte, aber ich hab das auch bei Frauen schon beobachtet, nur kommt mir vor, dass Männer öfters "balzen" und vergessen, dass sie dann Agressionen ohne Grundlage entwickeln bei Menschen, die sie zuvor Freund nennen.



    liebe Grüsse
    Ritter Omlett
     
  5. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Ich glaub, dass das nur ist, weil du als Mann in Männergruppen eher auf Männer schaust - mir als Frau in (zugegebenermassen immer selteneren) Frauengruppen fällts genau umgekehrt auf ;-) Also jetzt nicht rein Männer/Frauen sondern eben - Frauen gehen gemeinsam aus - und treffen dort auch *süsse Typen* - glaub mir, ist genauso.
     
  6. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Das werd ich mal beobachten, ich bin ja ein ganz besonders "süsser Typ", mal sehen,
    ob sich die Frauenrunde zu raufen beginnt um mich, wenn ich mich am Nachbartisch mit einem Buch, wie verwöhne ich perfekt eine Frau, setze.:kuss1:
     
  7. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Viel Vergnügen beim Experiment :):party02:
     
  8. Ayla2312

    Ayla2312 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Hessen/Taunus
    Werbung:
    *schmunzel*

    viel spaß ;-)

    und bitte bericht ^^
     

Diese Seite empfehlen